Jocker Wanderson traf in der Bundesliga, steht er im Cup in der Startelf?
Nach Arbeitssieg in St. Pölten ist Salzburg nun im Cup gefordert
5 (100%) 2 Stimme[n]

Seit 16 Spielen ist der FC Red Bull Salzburg nun ungeschlagen. Gegen den SKN St. Pölten mühten sich die Salzburger zu einem 1:2-Auswärtssieg, nun steht das wichtige Cup-Halbfinale an, wo FC Flyeralarm Admira auf die Mozartstädter wartet.

Unangenehmer Gegner

Die Admira entwickelt sich in dieser Saison immer mehr zu einem unangenehmen Gegner. Von den vergangenen 16 Begegnungen der Salzburger fügte nur eine Mannschaft dem Meister einen Punkteverlust zu und das waren eben die Mödlinger. Auch in der letzten Runde zeigte die Admira, dass sie in diesem Jahr mit dem Abstiegskampf nichts zu tun haben werden und rangen Altach einen Punkt ab.

Im Cup zog zuletzt Austria Wien gegen die Niederösterreicher den Kürzeren. Die Admira, die den Cup schon sechsmal gewinnen konnte, überzeugt durch gutes Stellungsspiel, starke Verteidigung und einen immer wieder gefährlichen Sturm. Und so wird das Halbfinale für die Salzburger kein Zuckerschlecken werden. Trainer Buric weiß seine Elf sehr gut auf den Gegner einzustellen, wenngleich er (nach Medienberichten) auf zahlreiche Spieler verzichten muss: Christoph Knasmüllner (Adduktorenbeschwerden), Ilter Ayyildiz (Leistenbruch), Eldis Bajrami (grippaler Infekt), Markus Wostry (Achillessehnenprobleme), Maximilian Sax (Schultereckgelenkssprengung), Dominik Starkl (Syndesmosebandriss), Ione Cabrera (Muskelbündelriss) und Florian Fischerauer (Kreuzbandriss) werden wohl nicht spielen können.

FC-Flyeralarm-Admira

FC Flyeralarm Admira

Voller Name: FC Admira Wacker Mödling
Adresse: Johann Steinböckstrasse 5b, 2344 Maria Enzersdorf
Gegründet 17. Juni 1905
Stadion: BSFZ-Arena (Plätze 12.000)

Erfolge: 9 x österreichischer Meister, 6 x österreichischer Cupsieger, 1 x österreichischer Supercupsieger

Auf ins Finale!

Das Spiel gegen St. Pölten bot wenige Highlights, aber einen vollen Punkteerfolg. Im Halbfinale des Cups muss der FC Red Bull Salzburg aber konzentrierter an die Aufgabe gehen. Der letzte Auftritt im Cup – der späte Sieg gegen den KSV – war schon eine „zache Partie“, will man auch dieses Jahr wieder das Double holen, darf man nicht so fahrlässig agieren.

Im Cup gibt es bekanntlich kein Rückspiel, nur eine Verlängerung mit Elfmeterschießen. Letzteres sollten die Salzburger tunlichst vermeiden, in einem Halbfinale darf es eigentlich auch keine Experimente in der Aufstellung geben, wenngleich es beim KSV der „Youngster“ Haidara war, der die Salzburger erlöst hat.

Voraussichtlich wird Stefan Lainer (Krank) fehlen, Xaver Schlager (Sprunggelenksverletzung), Asger Sörensen (Wadenverletzung), Samuel Tetteh (Meniskusverletzung) und Dimitri Oberlin (Muskelbündelriss) sind mit Sicherheit kein Thema für diese Begegnung.

FC Red Bull Salzburg

FC Red Bull Salzburg

Voller Name: FC Red Bull Salzburg
Adresse: Stadionstraße 2/3, 5071 Wals-Siezenheim
Gegründet 13. September 1933 (als SV Austria Salzburg)
Vereinsfarben: rot-weiß
Stadion: Red Bull Arena (Plätze 30.188)
Erfolge: 10 x österreichischer Meister, 4 x österreichischer Cupsieger, 3 x österreichischer Supercupsieger

Spielinfo

FC Flyeralarm Admira

 

FC Red Bull Salzburg

FC-Flyeralarm-Admira   FC Red Bull Salzburg
ÖFB Samsung Cup
Halbfinale
Anpfiff
Mittwoch, 26. April 2017, 18.00 Uhr
Austragungsort BSFZ Arena
Liveticker Wenn ihr am PC oder Tablet mitlesen möchtet, empfehlen wir die Desktopansicht unseres Livertickers, Smartphone-Benutzer sind mit unserer kostenlosen App für iPhone, Android und Windows Phone am Besten bedient. Infos zum Spiel wie Aufstellung und Tore erfahrt ihr auch direkt auf unserer Facebookseite oder via Twitter. Für dieses Spiel nutzen wir den Hashtag: #ADMRBS

 

Alex Januschewsky

Alex Januschewsky wurde 1968 in Salzburg geboren und ist seit Mitte der 1970er Jahre Fan des Salzburger Spitzenfußballs – mit Leib, Herz und Seele. Er war Mitglied von heute nicht mehr existenten SV Austria Salzburg Fangruppierungen, ging aber den Weg der Fan-Neugründung im Jahr 2005 nicht mit. Seit 2010 ist er Herausgeber von SALZBURG12.at und zuständig für Neuigkeiten, Vorberichte sowie die Liveberichterstattung von den Spielen.

Tags:
0 Kommentare

Deine Meinung zu diesem Beitrag?

SCHREIB UNS

Schreib uns einfach eine E-Mail, wenn du Fragen hast. Wir melden uns so schnell wie möglich!

Sending

©2017 SALZBURG12.at

Log in with your credentials

Forgot your details?