Meister gegen Aufsteiger: Salzburg trifft auf St. Pölten

Im ersten Duell der Frühjahrssaison fordert Aufsteiger St. Pölten den Meister aus Salzburg
FC-Red-Bull-Salzburg-gegen-SKN-Sankt-Poelten
Meister gegen Aufsteiger: Salzburg trifft auf St. Pölten
5 (100%) 2 Stimme[n]

Der Fußball hat uns wieder! Nach der – für die meisten viel zu langen – Winterpause steht wieder die heimische Bundesliga am Programm, der amtierende Meister FC Red Bull Salzburg trifft in der ersten Begegnung des jungen Jahres auf den Aufsteiger SKN St. Pölten.

Umbauarbeiten

Beim FC Red Bull Salzburg, aber auch bei St. Pölten, gab es im Winter einige Umstellungen. Die wohl wichtigsten aus Salzburger Sicht waren der Abgang von Upamecano nach Leipzig und das Leihende von Oberlin. Beim SKN St. Pölten hingegen gab es auch ziemlich viele Umstellungen, wie wir zuletzt berichteten. Mit der Vorbereitung der Salzburger darf man durchwegs zufrieden sein. Alle vier Testspiele endeten ohne Niederlage, dreimal konnten die Salzburger gewinnen, nur einmal endete ein Spiel mit einem torlosen Remis.

St. Pölten war im Winter der aktivste Verein am heimischen Transfermarkt. Sechs Neuzugänge stehen sieben Abgängen gegenüber. St. Pölten-Sportdirektor Frenkie Schinkels:

Wir haben uns verbessern müssen, um unser großes Ziel, den Klassenerhalt, zu erreichen. Wir haben viel negative Energie aus der Kabine geholt und viel positive Energie in die Kabine gebracht.

SKN St. Pölten

SKN St. Pölten

Voller Name: Sportklub Niederösterreich St. Pölten
Adresse: Bimbo Binder Promenade 9, 3100 St.Pölten
Gegründet Juni 2000
Vereinsfarben: blau-gelb-rot
Stadion: NV-Arena (Plätze 8.000)

Erfolge:

Der FC Red Bull Salzburg hat die beiden bisherigen Duelle gegen SKN St. Pölten in der laufenden Saison jeweils gewonnen (2:0 daheim, 5:1 auswärts). Die letzten vier Saisonspiele haben die Salzburger allesamt für sich entschieden und sind damit in der Tabelle bis auf zwei Punkte an Spitzenreiter Altach herangerückt. Zwei Heimspiele haben die Salzburger in dieser Saison bisher verloren – jeweils 0:1 gegen Sturm Graz und Admira Wacker Mödling.

Kurzfakten

  • Der FC Red Bull Salzburg gewann am 12. Spieltag mit 5:1 gegen den SKN St. Pölten. Das war der höchste Sieg von Oscar Garcia in der Tipico Bundesliga.
  • Der SKN St. Pölten kassierte in jedem Spiel Gegentore – als einziges Team. Der letzte Aufsteiger in die Tipico Bundesliga, der so lange auf sein 1. zu Null-Spiel warten musste, war der VfB Mödling 1987/88 (im 21. Spiel erstmals ohne Gegentor).
  • Der FC Red Bull Salzburg verlor als einziges Team immer nach 0:1-Rückständen (3-mal). Der SKN St. Pölten holte 8 Punkte nach 0:1-Rückständen – Bestwert in dieser Saison der Tipico Bundesliga.
  • Der FC Red Bull Salzburg traf seit der Saison 2005/06 in 24 der 25 Heimspielen gegen den aktuellen Aufsteiger der Tipico Bundesliga und erzielte dabei 76 Tore.
  • Ümit Korkmaz kehrt nach achteinhalb Jahren wieder in die Tipico Bundesliga zurück. Der Spieler mit dem größten zeitlichen Abstand zwischen 2 Spielen ist Oliver Schnellrieder mit etwas mehr als 15 Jahren zwischen 2 Spielen

Personelles

Nicht einsatzbereit sind Fredrik Gulbrandsen (nach längerer Verletzungspause erst seit Mittwoch wieder im Mannschaftstraining) und Asger Sörensen (Wadenverletzung). Wanderson fehlt noch bis zum 27. Februar aufgrund einer FIFA-Sperre.

FC Red Bull Salzburg

FC Red Bull Salzburg

Voller Name: FC Red Bull Salzburg
Adresse: Stadionstraße 2/3, 5071 Wals-Siezenheim
Gegründet 13. September 1933 (als SV Austria Salzburg)
Vereinsfarben: rot-weiß
Stadion: Red Bull Arena (Plätze 30.188)
Erfolge: 10 x österreichischer Meister, 4 x österreichischer Cupsieger, 3 x österreichischer Supercupsieger

Stimmen zum Spiel

Oscar Garcia:

Auch wenn St. Pölten viele neue Spieler hat, kennen wir sie natürlich. Wir haben uns genau mit ihnen beschäftigt und schon vieles gesehen. Wir wissen, dass sie jetzt mit einem 5-4-1-System spielen und dass diese Mannschaft sehr defensiv eingestellt sein wird. Sie haben gute Spieler verpflichtet, und das wird sie im Frühjahr noch gefährlicher machen.

Konrad Laimer:

Wir haben die vier Vorbereitungswochen mit dem Trainingslager in Dubai perfekt genutzt und uns auch bei den Testspielen insgesamt gut präsentiert. Es war wichtig, dass alle Spieler fit waren und wir jetzt auf den gesamten Kader zurückgreifen können. Jetzt freuen wir uns, dass es endlich wieder losgeht und wir jedes Wochenende im Stadion unser Bestes zeigen können.Wir müssen weniger auf St. Pölten, sondern in erster Linie auf uns selbst und unsere Leistung schauen und das auf den Platz bringen, was wir uns vornehmen und täglich trainieren. Unabhängig davon, wie viele neue Spieler der Gegner hat, müssen wir nur genau das umsetzen, was wir in den letzten vier Wochen trainiert bzw. auch in den Testspielen schon gezeigt haben.

Christoph Freund:

Ich denke, dass wir die Pause gut genutzt haben. Wir haben den Urlaub nach einer intensiven Herbstsaison ja auch dringend gebraucht, um die Batterien aufzuladen. Dann sind wir Anfang Jänner in die Vorbereitung gestartet, haben gut trainiert und mit Christoph Leitgeb einen Spieler wieder zurück, der fast wie ein Neuzugang zu sehen ist. Das ist für uns und für ihn sehr erfreulich, denn wir wissen alle, welche Qualität er hat. Auch Jonny Soriano hat die ganze Vorbereitung mitgemacht und ist wieder fit. Wir sind sehr zufrieden mit der Vorbereitung, hatten insgesamt wenige Verletzungen und freuen uns, wenn es am Samstag wieder losgeht.

Spielinfo

FC Red Bull Salzburg

 

SKN St. Pölten

FC Red Bull Salzburg SKN St. Pölten
Tipico Bundesliga
21. Spieltag
Anpfiff
Samstag, 11. Februar 2016, 18.30 Uhr
AustragungsortRed Bull Arena
LivetickerWenn ihr am PC oder Tablet mitlesen möchtet, empfehlen wir die Desktopansicht unseres Livetickers, Smartphone-Benutzer sind mit unserer kostenlosen App für iPhone, Android und Windows Phone am Besten bedient. Infos zum Spiel wie Aufstellung und Tore erfahrt ihr auch direkt auf unserer Facebookseite oder via Twitter. Für dieses Spiel nutzen wir den Hashtag: #RBSSKN

 

Kategorien
FC Red Bull Salzburg
Alex Januschewsky

Alex Januschewsky wurde 1968 in Salzburg geboren und ist seit Mitte der 1970er Jahre Fan des Salzburger Spitzenfußballs - mit Leib, Herz und Seele. Er war Mitglied von heute nicht mehr existenten SV Austria Salzburg Fangruppierungen, ging aber den Weg der Fan-Neugründung im Jahr 2005 nicht mit. Seit 2010 ist er Herausgeber von SALZBURG12.at und zuständig für Neuigkeiten, Vorberichte sowie die Liveberichterstattung von den Spielen. Ebenso ist er Mitglied von Sports Media Austria, der Vereinigung österreichischer Sportjournalisten.
Kein Kommentar

Deine Meinung zu diesem Beitrag?

UNTERSTÜTZE UNS
Mit einer Spende für unsere Webseite - egal in welcher Höhe - unterstützt ihr den Fortbestand der Seite! Vielen Dank vorab für eure Unterstützung!

BUNDESLIGA

Latest football scores live. Includes soccer fixtures, table & results.

SUCHE
WIR SIND PARTNER

krebshilfe-salzburg

WERBUNG

Werbung: wettbasis.com

hochzeitseinladungen.de
MyCardShop - Karten, die Geschichte schreiben

Hochzeitseinladungen und Anlasskarten vom Designer




DATENSCHUTZ

Diese Webseite ist durch ein Zertifikat gesichert. Sämtliche gesendete Daten sind mit bis zu 256 Bit per SSL verschlüsselt.

Comodo Secured SSL

Erfahrungen & Bewertungen zu SALZBURG12.at
Blogheim.at Logo
%d Bloggern gefällt das: