Der „Herr der Trikots“

"Herr der Ringe" - kennt jeder. Wir haben aber den "Herrn der Trikots" heute für euch im Portrait.
Herr der Trikots - Thomas Mangelberger
Der „Herr der Trikots“
5 (100%) 7 Stimme[n]

Ein getragenes Trikot seines Lieblingsspielers zu bekommen gehört für viele Fußballfans zu den schönsten Momenten des „Fan-Seins“. Wir haben Thomas Mangelberger, leidenschaftlicher Trikot-Sammler und Fußball-Fan, getroffen:

S12: Hallo Thomas! Tolle Sammlung! Seit wann sammelst du Trikots und was ist dir dabei wichtig?

Thomas: Hallo! Ich sammle seit 1993 und habe mittlerweile mehr als 240 Trikots. Wichtig ist mir, dass es sich bei allen Trikots um MATCHWORN (also im Spiel getragene) bzw. MATCHPREPARED (für das Match vorbereitete) Trikot handelt. Grundsätzlich spielt es keine Rolle von welchem Spieler es ist und in welchem Zustand das Trikot ist.

S12: Welche Trikots magst du besonders gern?

Thomas: Hauptsächlich liegt mein Sammelgebiet bei Trikots des FC Red Bull Salzburg bzw. bis zur Übernahme auch Austria Salzburg.

S12: Bist du tatsächlich „Jäger und Sammler“ oder handelst du auch mit diesen Trikots?

Thomas: Nein, Trikots werden grundsätzlich nicht verkauft. Es besteht höchstens die Möglichkeit ein Trikot zu tauschen wenn ich eines doppelt habe. Ich sammle nur aus Leidenschaft und nicht um finanziellen Profit mit meiner Sammlung zu erzielen. Gerne kann man sich auch meine Sammlung für Ausstellungen oder Dekoration leihen, natürlich kostenlos.

S12: Was für „Lieblings-Trikots“ hast du in deiner Sammlung?

Thomas: Oh, da hab ich mehrere: FC Santos Torhüter-Trikot (Anm.: der Verein von Pele) aus 1977 (erhalten von Herbert Rettensteiner, der es beim Hexagonalturnier in Südamerika 1977 getauscht hat), das Torwarttrikot Wales von 1973 aus der EM Quali gegen Österreich (ebenso von Herbert Rettensteiner erhalten), das Trikot von Marco Antonio dos Santos „Marquino“aus dem UEFA Cup Halfinal Rückspiel in Karlsruhe. Das hab ich damals nach dem Spiel von Marquino im Tausch gegen den von mir nachgebauten UEFA Cup bekommen, der dann im Regenrationsbecken von der Mannschaft beim Feiern zerstört wurde.

Stolz bin ich auch auf das rote UEFA Cup Trikot von Alex Zickler gegen Blackburn und das Torwart Trikot von Otto Konrad vom Auswärtsspiel bei AEK Athen in der Champions League 1994 (das türkise). Das war ja damals der erste Sieg einer österreichischen Mannschaft in der Champions League. Das hab ich am nächsten Tag noch ungewaschen von Otto bekommen. Und auch auf das Trikot von Jocelyn Angloma (CF Valencia) aus dem UI Cup Final Rückspiel gegen Salzburg bin ich ziemlich stolz. Natürlich sammle ich auch sonstige Utensilien rund um den Fußball

S12: Wow! Das ist eine tolle Sammlung! Was fehlt dir noch in der Sammlung bzw. welche Trikots möchtest du noch unbedingt?

Thomas: Die Red Bull Salzburg Trikots welche ich noch nicht habe (lacht). Ich würde gerne von jedem Trikot ein Exemplar haben. Weiters fehlt mir noch ein Österreich Trikot von dem EM 2016. Und natürlich mein absolutes Traumtrikot: Das Ajax Amsterdam Trikot von Jari Litmanen aus der Champions League 1994.

S12: Wie können die Leute mit dir in Kontakt treten und dich unterstützen?

Thomas: Ich habe eine kleine Webseite unter https://matchworn-trikots.jimdo.com/, die ich so aktuell wie möglich halte. Wenn mir jemand weiterhelfen kann, dann ist es natürlich auch möglich mich per E-Mail unter [email protected] zu kontaktieren.

S12: Wir wünschen dir viel Glück und Erfolg für deine Sammelleidenschaft!

Kategorien
Die 3. Halbzeit
Alex Januschewsky

Alex Januschewsky wurde 1968 in Salzburg geboren und ist seit Mitte der 1970er Jahre Fan des Salzburger Spitzenfußballs - mit Leib, Herz und Seele. Er war Mitglied von heute nicht mehr existenten SV Austria Salzburg Fangruppierungen, ging aber den Weg der Fan-Neugründung im Jahr 2005 nicht mit. Seit 2010 ist er Herausgeber von SALZBURG12.at und zuständig für Neuigkeiten, Vorberichte sowie die Liveberichterstattung von den Spielen. Ebenso ist er Mitglied von Sports Media Austria, der Vereinigung österreichischer Sportjournalisten.
Ein Kommentar
  • Alex Januschewsky
    Alex Januschewsky
    20 Februar 2017 at 16:59
    Leave a Reply

    So ein ganz klein wenig frisst mich da schon der Neid 🙂

  • Deine Meinung zu diesem Beitrag?