Versöhnlicher Abschluss einer verkorksten Europa League Saison

Im letzten Spiel der Europa League Gruppenphase bezwang die B-Elf der Salzburger die B-Elf von Schalke 04 mit 2:0.
#fcss04
Versöhnlicher Abschluss einer verkorksten Europa League Saison
5 (100%) 3 Stimme[n]

Es ging um nichts mehr. Sowohl dem FC Salzburg als auch Schalke 04 waren bereits vor dem Spiel ihre Rollen zugeschrieben. Während Schalke bereits als Gruppensieger feststand, war für Salzburg das Aus bereits Gewissheit. So schickten beide Mannschaften nicht die A-Garnitur auf’s Feld und Òscar Garcia rotierte noch dazu ziemlich:

aufstellung-#fcss04 europa league

Druckvoller Start

Obwohl Garcia die Elf ordentlich durchmischte, zeigten die Salzburger von Anfang an, wer der Hausherr in der Arena ist. So fanden Schlager und Minamino bereits in den Anfangsminuten ihre Chancen vor, der Abwehrriegel der Gelsenkirchner war sichtlich überrascht. Eine knappe Viertelstunde dauerte es, bis die Königsblauen erstmals halbwegs gefährlich wurde. Diese Chance wurde allerdings von Caleta-Car vereitelt.

Wenig danach kam Lazaro noch zu einer Chance, doch der Ball versprang und der Salzburger fuhr er unter das Leder. Eine 99%ige Chance, die er hätte nutzen müssen. Doch dann sollte es Grund zum Jubeln geben: Schwegler – zurück von seiner Verletzungspause – bediente Lazaro, der abziehen wollte, aber den Ball nicht optimal und ausserdem noch einen Gegenspieler traf. Doch das war das Glück für Xaver Schlager, der goldrichtig stand und das Leder trocken im Gehäuse der Gäste unterbrachte. 1:0 für die Hausherren, die mitgereisten Fans der Gäste bekamen dies kaum mit, da sie so beschäftigt waren, sich unter Einsatz von Pyrotechnik selber zu feiern.

Auf Schalker Seite war es immer wieder die ehemalige Leihgabe an Sturm Graz, Donis Avdijaj, der für Akzente sorgte. Aber der souverän aufspielende Cican Stankovic wusste allesamt zu vereiteln. Mit dem verdienten 1:0 ging es dann in die Kabinen.

Kabinenpredigt

Schalkes Trainer Weinzierl dürfte die passenden Worte in der Kabine gefunden haben, denn Schalke kam in der zweiten Hälfte besser ins Spiel als vor der Pause. Doch alle Aktionen waren entweder zu vorhersehbar oder wurden von der Viererkette bzw. Stankovic vereitelt. Immer wieder war es der schnelle Donis Avdijaj, der auf den Ausgleich drängte. Doch es blieb bei den Bemühungen.

15 Minuten vor Ende feierte der junge Hannes Wolf sein Debut im Dress der Salzburger und setzte kurz darauf seine ersten Akzente: Schnell bediente er Minamino, der zwar in Tor traf, aber leider – wenn auch knapp – in Abseitsposition stand. In der Minute darauf war es dann Wolf selber, der netzte. Allerdings ebenso aus Abseitsposition. Wolf „on fire“ – das gefiel den über 23.000 Zuschauern (abgesehen von der königsblauen Süd natürlich).

Last minute empty net goal

Gegen Ende warf Schalke alles nach vorne. Ecke für die Gäste in der Nachspielzeit, die komplette Gästeelf – inklusive Keeper Fabian Giefer – fand sich vor Stankovic’s Tor ein. Doch der Ball landete nicht im Netz, sondern in weiterer Folge beim eingewechselten Hannes Wolf, der Radosevic bediente. Dieser legte noch einen kurzen Sprint neben dem zurücklaufenden Keeper ein und schob aus der Distanz „gemütlich“ zum 2:0 ein. Dabei blieb es dann auch. Ein versöhnlicher Abschied der Salzburger aus der Europa League.

Stimmen zum Spiel

Totschütze Xaver Schlager:

Wir haben heute über 90 Minuten wirklich eine hervorragende Leistung gezeigt und uns würdig aus der Europa League verabschiedet. Es macht richtig Spaß, vor so einer tollen Kulisse zu spielen. Ich bin sehr froh, dass wir gegen Schalke 04 gewonnen haben, es war meiner Meinung nach ein mehr als verdienter Erfolg. Über meinen ersten Treffer bin ich natürlich überglücklich – mit Sicherheit ein Highlight meiner bisherigen Karriere. 

Coach Garcia:

Ich bin sehr glücklich über die Leistung meiner Mannschaft, die heute wirklich sehr gut gespielt hat und jene Spieler, die in letzter Zeit oft zum Einsatz gekommen sind, sehr gut kompensiert. Wir waren in der ersten Halbzeit sicherlich die bessere Mannschaft, in der zweiten Hälfte hat der Gegner dann den Druck auf uns erhöht, dennoch konnten wir dem standhalten und haben mehr auf Konter gespielt, aber insgesamt bin ich mit dem heutigen Ergebnis und der Art und Weise, wie wir aufgetreten sind, sehr zufrieden.

Spielinfo

FC Salzburg

 

FC Schalke 04

FC Salzburg2:0fc schalke 04 logo
UEFA Europa League
6. Gruppenspiel
Anpfiff
Donnerstag, 8. Dezember 2016, 21:05 Uhr
AustragungsortRed Bull Arena, 23.133 Zuschauer
Schiedsrichter
Radu Petrescu (ROU)
 Torfolge 
Schlager (22.)
Radosevic (94.)
1:0
2:0


Gelbe Karten
Gelb-Rote Karten
Rote Karten

 

Merken

Kategorien
FC Red Bull Salzburg
Alex Januschewsky

Alex Januschewsky wurde 1968 in Salzburg geboren und ist seit Mitte der 1970er Jahre Fan des Salzburger Spitzenfußballs - mit Leib, Herz und Seele. Er war Mitglied von heute nicht mehr existenten SV Austria Salzburg Fangruppierungen, ging aber den Weg der Fan-Neugründung im Jahr 2005 nicht mit. Seit 2010 ist er Herausgeber von SALZBURG12.at und zuständig für Neuigkeiten, Vorberichte sowie die Liveberichterstattung von den Spielen. Ebenso ist er Mitglied von Sports Media Austria, der Vereinigung österreichischer Sportjournalisten.
Ein Kommentar
  • 6-Punkte-Spiel in der steirischen Landeshauptstadt
    16 Dezember 2016 at 8:34
    Leave a Reply

    […] Versöhnlicher Abschluss einer verkorksten Europa League Saison […]

  • Deine Meinung zu diesem Beitrag?

    UNTERSTÜTZE UNS
    Mit einer Spende für unsere Webseite - egal in welcher Höhe - unterstützt ihr den Fortbestand der Seite! Vielen Dank vorab für eure Unterstützung!

    BUNDESLIGA

    Latest football scores live. Includes soccer fixtures, table & results.

    SUCHE
    WIR SIND PARTNER

    krebshilfe-salzburg

    Meisterschaftsfinale28. Mai 2017
    WERBUNG
    Werbung: wettbasis.com

    hochzeitseinladungen.de

    MyCardShop - Karten, die Geschichte schreiben

    Hochzeitseinladungen und Anlasskarten vom Designer

    DATENSCHUTZ

    Diese Webseite ist durch ein Zertifikat gesichert. Sämtliche gesendete Daten sind mit bis zu 256 Bit per SSL verschlüsselt.

    Comodo Secured SSL

    Erfahrungen & Bewertungen zu SALZBURG12.at