Leader gegen Meister: Altach zu Gast in Salzburg

Beim morgigen Duell zwischen SCR Altach und dem FC Red Bull Salzburg müssen die Salzburger den Heimsieg einfahren.
Altach zu Gast beim FC Red Bull Salzburg
Leader gegen Meister: Altach zu Gast in Salzburg
5 (100%) 1 Stimme[n]

Vom Herbstmeistertitel hat sich der FC Red Bull Salzburg schon verabschiedet, aber der „Winterkönig“ ist rechnerisch drin. Dazu müssen die Salzburger dieses Jahr aber „fehlerfrei“ abschließen. Der Grundstein dafür, kann beim morgigen Spitzenspiel gegen den SCR Altach gelegt werden.

Schlagzeilen

Wohl kaum ein anderer Verein kam in den letzten Wochen so oft in den Schlagzeilen vor, wie der SCR Altach. Zum einen natürlich, weil die Vorarlberger Punkte um Punkte sammeln und seit 9 Spielen ungeschlagen sind, zum anderen aber auch, weil ihnen kurzfristig der Trainer „abhanden“ gekommen ist. Bekanntlich wechselte Coach Canadi während des laufenden Spielbetriebs zu Rapid Wien, was sich aber auch die Ergebnisse der Vorarlberger nicht auswirkte. Im Gegenteil: erstmalig in dieser Saison führt Altach nun die Tabelle an.

Das direkte Duell der beiden morgigen Kontrahenten war durchwachsen – mit leichten Vorteilen für den Meister: In den letzten zehn Partien siegten die Vorarlberger dreimal, zweimal gab es eine Punkteteilung, fünfmal ging der Triple Double Sieger als Gewinner vom Feld.

Medienberichten zufolge steht (Interims)Trainer Werner Grabherr nur Nikola Zivotic (Bänderriss) nicht zur Verfügung. Dovedan, der ja auch einmal in Salzburg spielte und der verliehene Oberlin hingegen sind fit. Letzterer, sollte er zum Einsatz kommen, wird es dem Salzburger Trainer wohl sicher beweisen wollen, dass er sich durchaus einen Platz in der Salzburger-Elf verdient hätte.

SC Rheindorf Altach

SC Rheindorf Altach

Voller Name: Cashpoint Sportclub Rheindorf Altach
Adresse: Schnabelholz 1, 6844 Altach
Gegründet: 26. Dezember 1929
Stadion: Cashpoint Arena (Plätze 8.500)

Erfolge:

Chancen: hui! Tore: naja…

Dem FC Red Bull Salzburg fehlt es aktuell zum einen am Selbstvertrauen, zum anderen aber natürlich auch am nötigen Glück. Beim letzten Spiel bearbeiteten die Mozartstädter das Wiener Tor aus allen Winkeln, Tore fielen dabei nur zwei (eigene). Und wenn es gegen stark defensiv orientierte Mannschaften geht, die ihre Chancen im Konter suchen, fehlt schon seit Jahren ein passendes Rezept. Dazu kommt auch noch die permanente Rotation von Òscar Garcia, die es kaum zulässt, dass sich eine „Stamm-Elf“ findet.

Doch die individuelle Klasse der Salzburger Elf „müsste“ eigentlich reichen, um jeden Gegner in der heimischen Liga zu biegen. Ob den Salzburgern dies morgen gelingt, bleibt zu hoffen!

Nicht einsatzbereit sind Smail Prevljak (Knie), Wanderson und Jonatan Soriano (beide Oberschenkelverletzung). Fredrik Gulbrandsen hat gegen Austria Wien eine Muskelverletzung im Oberschenkel erlitten und fällt aus. Der Einsatz von Marc Rzatkowski (krank) und Reinhold Yabo (Wadenprobleme) ist fraglich. Nicht die besten Voraussetzungen.

Stimmen vor dem Spiel

Oscar Garcia: „Die Altacher sind ein eingespieltes Team und agieren schon recht lang mit dem gleichen System. Natürlich ist es eine kleine Überraschung, dass sie Erster in der Tabelle sind. Wenn man sich aber ansieht, wie sie spielen, und wie solide sie in der Defensive sind, dann ist es auf der anderen Seite keine so große Verwunderung. Ich erwarte, dass sie auch am Samstag wieder sehr defensiv eingestellt sein werden – hinten mit einer Fünferkette – und dann auf Konter spielen werden. Dafür haben sie einige sehr gute und schnelle Spieler in der Mannschaft. Wir hingegen werden uns darauf vorbereiten und alles unternehmen, um die drei Punkte einzusacken.Ich bin nicht besorgt, dass wir derzeit mal mit mehr, mal mit weniger Erfolg spielen. Ich wäre dann besorgt, wenn die Leistung nicht stimmen würde, wenn wir schlecht spielen und wenn wir uns keine Torchancen erspielen würden. Aber das ist nicht der Fall – im Gegenteil.“

Valon Berisha: „Die Altacher haben einen sehr guten Lauf. Aber sie haben bisher zumeist sehr gut gespielt und stehen daher auch verdient an der Tabellenspitze. Als Mannschaft agieren sie sehr kompakt, verteidigen auf hohem Niveau. Und vorne haben sie Spieler, die die Tore machen können. Daher werden wir das Spiel gegen sie sehr ernst nehmen, denn uns erwartet eine schwierige Aufgabe. Wir müssen zu Hause gewinnen, denn wir haben zuletzt gegen die Admira – wie ich finde – unnötig verloren. Daher war es gestern umso wichtiger, dass wir bei Austria Wien gewonnen haben.“

FC Red Bull Salzburg

FC Red Bull Salzburg

Voller Name: FC Red Bull Salzburg
Adresse: Stadionstraße 2/3, 5071 Wals-Siezenheim
Gegründet 13. September 1933 (als SV Austria Salzburg)
Vereinsfarben: rot-weiß
Stadion: Red Bull Arena (Plätze 30.188)
Erfolge: 10 x österreichischer Meister, 4 x österreichischer Cupsieger, 3 x österreichischer Supercupsieger

Rahmenprogramm

Das Rahmenprogramm dieses Bundesliga-Spiels bietet jede Menge Unterhaltung. Ab 17:30 Uhr findet am Vorplatz WEST ein Krampuslauf statt, bei dem u. a. Perchten von den Wartenfelser Teufln, den Henndorfer Wallerseeteifen und der Schober Perchten Pass Thalgau mit dabei sein werden. Zudem gibt es vor der Red Bull Arena auch einen Weihnachtsmarkt, bei dem (ab drei Stunden vor Spielbeginn) regionale und vorweihnachtliche Schmankerl (Speck, Bauernkrapfen, Maroni, Glühwein und –most, etc.) angeboten werden. Mit dabei ist auch ein Stand des Fanklubs Raging Bulls, bei dem der gesamte Reinerlös an die Krebshilfe Salzburg geht.

Spielinfo

FC Red Bull Salzburg

 

SCR Altach

FC Red Bull Salzburg SC Rheindorf Altach
Tipico Bundesliga
18. Spieltag
Anpfiff
Samstag, 3. Dezember 2016, 18.30 Uhr
AustragungsortRed Bull Arena
LivetickerWenn ihr am PC oder Tablet mitlesen möchtet, empfehlen wir die Desktopansicht unseres Livertickers, Smartphone-Benutzer sind mit unserer kostenlosen App für iPhone, Android und Windows Phone am Besten bedient. Infos zum Spiel wie Aufstellung und Tore erfahrt ihr auch direkt auf unserer Facebookseite oder via Twitter. Für dieses Spiel nutzen wir den Hashtag: #RBSALT

 

Kategorien
FC Red Bull Salzburg
Alex Januschewsky

Alex Januschewsky wurde 1968 in Salzburg geboren und ist seit Mitte der 1970er Jahre Fan des Salzburger Spitzenfußballs - mit Leib, Herz und Seele. Er war Mitglied von heute nicht mehr existenten SV Austria Salzburg Fangruppierungen, ging aber den Weg der Fan-Neugründung im Jahr 2005 nicht mit. Seit 2010 ist er Herausgeber von SALZBURG12.at und zuständig für Neuigkeiten, Vorberichte sowie die Liveberichterstattung von den Spielen. Ebenso ist er Mitglied von Sports Media Austria, der Vereinigung österreichischer Sportjournalisten.
Kein Kommentar

Deine Meinung zu diesem Beitrag?

UNTERSTÜTZE UNS
Mit einer Spende für unsere Webseite - egal in welcher Höhe - unterstützt ihr den Fortbestand der Seite! Vielen Dank vorab für eure Unterstützung!

BUNDESLIGA

Latest football scores live. Includes soccer fixtures, table & results.

SUCHE
WIR SIND PARTNER

krebshilfe-salzburg

WERBUNG

Werbung: wettbasis.com

hochzeitseinladungen.de
MyCardShop - Karten, die Geschichte schreiben

Hochzeitseinladungen und Anlasskarten vom Designer




DATENSCHUTZ

Diese Webseite ist durch ein Zertifikat gesichert. Sämtliche gesendete Daten sind mit bis zu 256 Bit per SSL verschlüsselt.

Comodo Secured SSL

Erfahrungen & Bewertungen zu SALZBURG12.at