Fanclubs im Dienst der guten Sache
Fanclubs im Dienst der guten Sache
5 (100%) 3 Stimme[n]

Zwei Fanclubs des FC Red Bull Salzburg nutzten die Adventszeit, um sich in den Dienst der guten Sache zu stellen:

Verkaufsstand beim Spiel Salzburg gegen Altach

Sehr spontan entschied sich der Fanclub RAGING BULLS beim Spiel zwischen dem FC Red Bull Salzburg und SCR Altach einen Verkaufsstand im Rahmen des kleinen Weihnachtsmarkts vor der Red Bull Arena zu übernehmen. Dort wurden Jagatee, Punsch, Brote, Kuchen und Kekse angeboten. Das Spiel (und damit auch der Stand) hätten sich durchauch mehr Zuschauer verdient, trotzdem kann sich der Reinerlös durchaus sehen lassen:

Der Gewinn ging in voller Höhe an die Krebshilfe Salzburg.

Weihnachtliches Fansingen

Am vergangenen Sonntag fand das erste „weihnachtliche Fansingen“ – initiiert vom Fanclub El Toro – in der Red Bull Arena statt. Die El Toros verkauften dort Kerzen, stellten Liederbücher zur Verfügung – warme Getränke und Essen wurden ebenso zur Verfügung gestellt. In stimmigem Rahmen sangen die Fans auf der Nordtribüne der Arena Weihnachtslieder, unterstützt vom Chor der „Auracher Klangfarbe“. Auch das Ergebnis dieser tollen Aktion kann sich sehen lassen:

€ 1500,– konnten erwirtschaftet werden, die der MS Forschungsgesellschaft übergeben werden.

Alex Januschewsky

Alex Januschewsky wurde 1968 in Salzburg geboren und ist seit Mitte der 1970er Jahre Fan des Salzburger Spitzenfußballs – mit Leib, Herz und Seele. Er war Mitglied von heute nicht mehr existenten SV Austria Salzburg Fangruppierungen, ging aber den Weg der Fan-Neugründung im Jahr 2005 nicht mit. Seit 2010 ist er Herausgeber von SALZBURG12.at und zuständig für Neuigkeiten, Vorberichte sowie die Liveberichterstattung von den Spielen.

Tags:
0 Kommentare

Deine Meinung zu diesem Beitrag?

SCHREIB UNS

Schreib uns einfach eine E-Mail, wenn du Fragen hast. Wir melden uns so schnell wie möglich!

Sending

©2017 SALZBURG12.at

Log in with your credentials

Forgot your details?