Im Portrait: Andi Ulmer

Andi Ulmer hat in Salzburg schon Legendenstatus. Wir blicken anlässlich seines Geburtstags und seines 200. Spiel im Salzburg-Dress ein wenig zurück....
Choreo Andreas Ulmer
SALZBURG,AUSTRIA,29.OCT.16 - SOCCER - tipico Bundesliga, Red Bull Salzburg vs SV Ried. Image shows fans of RBS. Photo: GEPA pictures/ Mathias Mandl - For editorial use only. Image is free of charge.
Bitte bewerte diesen Beitrag

Zumeist machen wir diese Spielerportraits ja nur, wenn ein Neuzugang den Salzburger Rasen betritt. Doch heute ist es uns eine Freude, über einen „alten Hasen“ im Kader des FC Red Bull Salzburg zu schreiben. Die Rede ist von unserem Linksverteidiger Andi Ulmer, der gestern seinen Geburtstag feierte und beim Spiel gegen St. Pölten sein 200. Bundesligaspiel im Dress der Salzburger absolvierte.

Andreas Ulmer wurde am 30.10.1985 als Sohn des oberösterreichischen Abwehrspielers Gerhard Ulmer (299 Bundesligaspiele, 24 Tore) in Linz an der Donau geboren. In den 70er und Anfang der 1980er Jahre spiele Gerhard Ulmer auch im UEFA-Cup, wo er in drei Spielen zum Einsatz kam.

Karriere

Unser Andi begann seine fußballerische Karriere beim SK Asten. 1998 wechstelte er in das BNZ des LASK. Im zarten Alter von 14 Jahren schaffte er den Sprung in die Frank-Stronach-Akademie der Wiener Austria, wo er 2005 maturierte.

Bei der Wiener Austria spielte er sowohl in der 2. und in der Kampfmannschaft. Sein Bundesligadebut gab er in der Saison 2004/05 und kam auch im UEFA-Cup gegen Legia Warschau zum Einsatz.

2008 wechselte unser Andi zur SV Ried, wo er sich zum Stammspieler der Innviertler entwickelte.

Im Jänner 2009 wurde Andreas Ulmer vom FC Red Bull Salzburg verpflichtet und errang gleich einen Eintrag für die Geschichtsbücher: Andreas Ulmer war der erste Spieler, der in einer Saison 37 Pflichtspiele absolvierte. Der Grund dafür war, dass er während des Winters nach Salzburg wechselte, die SV Ried aber im Frühjahr noch ein Nachtragsspiel zu absolvieren hatte, wo Andi zum Einsatz kam.

Nationalteam

Schon am 11. Februar 2009 – also kurz nach seinem Umzug nach Salzburg – stand Andi erstmals im Nationalteam und debütierte im Freundschaftsspiel gegen Schweden. Insgesamt kann Andi auf 5 Nationalteamspiele zurückblicken. In der U20 und in der U21 des Nationalteams kam er je einmal zum Einsatz, dreimal lief er bei den „Großen“ auf und kam dabei auch in der WM-Quali 2009 gegen Litauen zum Einsatz. Viele Verletzungen verhinderten wohl eine weitere Karriere des Verteidigers im Nationalteam, zuletzt Stand er im November 2014 im Spiel gegen Russland im Kader, kam aber zu keinem Einsatz.

Der Verteidiger

Andreas Ulmer ist eine echte Stütze des FC Red Bull Salzburg und gibt immer das Maximum. Besonders bekannt ist er für seine Übersicht und vor allem für seine Geschwindigkeit auf der Außenbahn. So meinte unlängst ein Onlinemedium nach dem Spiel gegen St. Pölten:

Vorne. Hinten. Überall. Nach dem Besuch von Andreas Ulmer in St. Pölten müssen die Greenkeeper wohl den Rasen auf der Außenbahn erneuern, denn der Bulle spulte wieder einmal unzählige Flügelläufe ab und sorgte so für oftmalige Überzahl im Angriffsspiel der Salzburger.

Ab und an mutiert der Verteidiger auch zum Goalgetter. Unter den Fans heisst es da immer: Oft trifft der Andi ja nicht, aber wenn, dann schepperts richtig! Wie zum Beispiel beim 2:0 gegen Malmö in Salzburg, wo Andi das erste Tor – sehenswert – beisteuerte:

Am gestrigen Tag feierte unser Andi seinen Geburtstag, der privat übrigens nicht mehr „zu haben“ ist (sorry Mädls), die Fans wünschten ihm mit einer Choreografie dazu alles Gute und gratulierten ihm zu seinen 200 Ligaspieler für den FC Red Bull Salzburg:

Nicht nur wir freuen uns auf weitere Spiele mit unserer Nummer 17 im Dress der Salzburger und dürfen unserem Andi auch alles Gute, viel Glück und vor allem Gesundheit für die Zukunft wünschen. Du bist ein wahre Legende im Dress der Mozartstädter!

Kategorien
FC Red Bull Salzburg
Alex Januschewsky

Alex Januschewsky wurde 1968 in Salzburg geboren und ist seit Mitte der 1970er Jahre Fan des Salzburger Spitzenfußballs - mit Leib, Herz und Seele. Er war Mitglied von heute nicht mehr existenten SV Austria Salzburg Fangruppierungen, ging aber den Weg der Fan-Neugründung im Jahr 2005 nicht mit. Seit 2010 ist er Herausgeber von SALZBURG12.at und zuständig für Neuigkeiten, Vorberichte sowie die Liveberichterstattung von den Spielen. Ebenso ist er Mitglied von Sports Media Austria, der Vereinigung österreichischer Sportjournalisten.
Kein Kommentar

Deine Meinung zu diesem Beitrag?

BUNDESLIGA
#MannschaftSpieleSUNTDP
1Rheindorf Altach201334+1142
2FC Red Bull Salzburg201244+2340
3SK Sturm Graz201235+1939
4Austria Wien201217+837
5Rapid Wien20767+927
6Admira Wacker207211-1623
7Wolfsberger AC206410-922
8SV Guntamatic Ried206212-1420
9St. Pölten204610-1518
10Mattersburg203512-1614
KOMMENDE SPIELE
Samstag, 11. Februar 2017
Admira Wacker16:00Rheindorf Altach
Wolfsberger AC18:30SV Guntamatic Ried
Mattersburg18:30SK Sturm Graz
FC Red Bull Salzburg18:30St. Pölten
Sonntag, 12. Februar 2017
Austria Wien16:30Rapid Wien
ERSTE LIGA
#MannschaftSpieleSUNTDP
1LASK Linz201244+1740
2Liefering201073+1537
3Austria Lustenau201064+1236
4Kapfenberger SV20938+030
5Wacker Innsbruck20776+128
6Wiener Neustadt20839-627
7Wattens20587-1023
8Horn205411-819
9Floridsdorfer AC204511-917
10Blau-Weiß Linz20299-1215
KOMMENDE SPIELE
Freitag, 24. Februar 2017
Blau-Weiß Linz18:30Wiener Neustadt
Floridsdorfer AC18:30Austria Lustenau
Horn18:30Kapfenberger SV
Wacker Innsbruck18:30Wattens
Liefering20:30LASK Linz
WERBUNG
Werbung: wettbasis.com
WIR SIND PARTNER
Krebshilfe-Salzburg


sporticos.com
Erfahrungen & Bewertungen zu SALZBURG12.at