UEFA Youth League: FC Salzburg dominiert FK Vardar

Die Nachwuchsspieler des FC Salzburg schaffen sich mit einem Kantersieg in der UEFA Youth League eine ideale Ausgangsposition....
uefa-youth-league-fc-salzburg
Bitte bewerte diesen Beitrag

Der FC Salzburg setzte sich im Hinspiel der ersten K.-o.-Runde der UEFA Youth League gegen den FK Vardar klar mit 5:0 (3:0) durch. Die Mannschaft von Marco Rose bot über die gesamte Spielzeit eine starke Leistung, dominierte den Gegner mit erfrischendem Offensivfußball, zeigte tolle Ballstafetten und schuf sich eine exzellente Ausgangsposition für das Rückspiel am 19. Oktober in Skopje.

Spielverlauf

Die Salzburger kamen gut in die Partie und übernahmen schnell die Kontrolle gegen den FK Vardar, denn die Mazedonier fokussierten sich fast ausschließlich auf die Defensivarbeit. Bereits in der Anfangsphase gab Mergim Berisha per Freistoß den ersten Warnschuss ab, doch dieser fiel etwas zu zentral aus. Nach knapp einer Viertelstunde war es erneut der Kosovare, der den Ball von der Strafraumgrenze nur hauchdünn neben das Tor schoss. In der 21. Minute war es dann so weit. Der FC Salzburg ging nach Wolf-Assist und einem herrlichen Weitschuss von Amadou Haidara verdient mit 1:0 in Führung. Die Mannschaft von Marco Rose spielte weiterhin munter nach vorne und kam durch Nicolas Meister zur nächsten Großchance. Nachdem der Offensivspieler sich clever durchgesetzt hatte, traf er aus spitzem Winkel nur die Stange (27.). Kurz darauf erkämpfte sich Amadou Haidara die Kugel, fackelte nicht lange und versenkte das Spielgerät aus 25 Metern zum 2:0 im Tor. Kurz vor der Pause erhöhten die Jungbullen auf 3:0. Dabei lupfte Mergim Berisha den Ball aus spitzem Winkel zur Mitte, wobei die Hereingabe immer länger wurde und den Weg ins Tor fand. 

In Durchgang zwei war gleich viel Action geboten. Zuerst brachte Hannes Wolf bei einem Kopfball zu wenig Druck hinter den Ball, ehe die Mazedonier zu ihrer ersten großen Möglichkeit kamen. Petar Petkovski enteilte der Abwehr, fand aber im Eins-gegen-eins in Bartlomiej Zynel seinen Meister. Danach entwickelte sich ein wahres Offensivspektakel und es rollte Angriff um Angriff auf das Tor des FK Vardar. Nachdem Amadou Haidara zwei Mal sein Glück versucht hatte, prüfte Igor mit einem Gewaltschuss aus 35 Metern den Schlussmann der Gäste, ehe Luca Meisl mit einem Kopfball aus kurzer Distanz scheiterte (58.). Nach toller Kombination zwischen Hannes Wolf und Mergim Berisha, der ideal ablegte, erzielte Xaver Schlager mit einem platzierten Weitschuss das längst überfällige 4:0. Auch in der Schlussphase fand das Geschehen nur in der Hälfte der Gäste statt, die Salzburger verbuchten noch eine Vielzahl an tollen Einschussmöglichkeiten und erhöhten ihr Treffer-Konto nach perfektem Sturm-Stanglpass durch Mergim Berisha (88.). Letztendlich feierte die Mannschaft von Marco Rose einen Auftakt nach Maß und fertigte den mazedonischen Landesmeister FK Vardar klar und in souveräner Manier mit 5:0 ab.

Stimmen zum Spiel

Marco Rose: „In erster Linie muss ich meiner Mannschaft ein großes Kompliment machen. Wir haben heute viel Druck aufgebaut, toll kombiniert und versucht, spielerische Lösungen zu finden. Der Gegner hat heute viele lange Bälle geschlagen, von dem her ist uns das hohe Pressing nicht immer leichtgefallen. Auch wenn wir im Angriffsdrittel hin und wieder etwas schlampig waren, können wir mit dem 5:0 sehr zufrieden sein, zumal man gesehen hat, dass sich die Jungs toll entwickelt haben und eine hohe Intensität gehen können.“

Xaver Schlager: „Es war ein äußerst gelungener Tag heute und der Start in die Youth League-Saison ist uns definitiv geglückt. Wir waren in allen Belangen die klar bessere Mannschaft. Unser Gegner hat sehr defensiv agiert, konnte unsere Vielzahl an Chancen aber nicht verhindern. Wir sind froh, dass wir die Partie schlussendlich so klar mit 5:0 gewinnen konnten und uns für unseren Aufwand belohnt haben.“

Spielinfo

FC Salzburg vs. FK Vardar 5:0 (3:0)

Torschützen: Haidara (21./32.), Berisha (43./88.), Schlager (66.)
Aufstellung:
Zynel – Ingolitsch, Meisl, Igor, Mensah – Haidara, Gorzel – Meister, Schlager, Wolf – Berisha
Auswechslungen: Raischl für Haidara (71.), Mayer für Ingolitsch (75.), Sturm für Meister (82.)
Gelbe Karten: Gorzel (80./Foul) bzw. Petkovski (69./Kritik), Dodevski (77./Foul)
Zuschauer: 764
Schiedsrichter: Fran Jovic (CRO)  

Kategorien
FC Red Bull Salzburg
Alex Januschewsky

Alex Januschewsky wurde 1968 in Salzburg geboren und ist seit Mitte der 1970er Jahre Fan des Salzburger Spitzenfußballs - mit Leib, Herz und Seele. Er war Mitglied von heute nicht mehr existenten SV Austria Salzburg Fangruppierungen, ging aber den Weg der Fan-Neugründung im Jahr 2005 nicht mit. Seit 2010 ist er Herausgeber von SALZBURG12.at und zuständig für Neuigkeiten, Vorberichte sowie die Liveberichterstattung von den Spielen. Ebenso ist er Mitglied von Sports Media Austria, der Vereinigung österreichischer Sportjournalisten.
Kein Kommentar

Deine Meinung zu diesem Beitrag?

BUNDESLIGA

Latest football scores live. Includes soccer fixtures, table & results.

SUCHE
WERBUNG
Werbung: wettbasis.com

hochzeitseinladungen.de

MyCardShop - Karten, die Geschichte schreiben

Hochzeitseinladungen und Anlasskarten vom Designer

WIR SIND PARTNER
Krebshilfe-Salzburg


sporticos.com
Erfahrungen & Bewertungen zu SALZBURG12.at