Nach Auswärtssieg: Salzburg am Weg ins Play-Off!

Bitte bewerte diesen Beitrag Der Auswärtssieg – so glücklich er gewesen sein mag – bei FK Partizani Tirana war für den FC Salzburg ein wichtiger Schritt ins Play-Off der...
FC Salzburg gegen FK Partizani Tirana
Bitte bewerte diesen Beitrag

Der Auswärtssieg – so glücklich er gewesen sein mag – bei FK Partizani Tirana war für den FC Salzburg ein wichtiger Schritt ins Play-Off der UEFA Champions League. Am Mittwoch können die Salzburger den Sack zu machen!

Mauerwerk

Der FK Partizani Tirana „glänzte“ beim Hinspiel weniger mit spielerischen Gustostückerln, mehr mit einer sehr kompakten Verteidigung, die es den Salzburgern extrem schwer machte, den wichtigen Treffer zu erzielen. Doch Dank eines Elfmetertreffers von Kapitän Jonny Soriano gelang den Salzburgern der wichtige Auswärtstreffer. Ebenso wichtig: Die Null stand! Würde alles mit gerechten Dingen zugehen, würde bei den Gästen aus Albanien wohl der eine oder andere Spieler mehr fehlen, doch der Schiedsrichter im Hinspiel hielt viele Attacken nicht für „Karten-würdig“.

Zumindest Renaldo Kalari wird den Albanern fehlen, der für sein Brutalo-Foul an Soriano mit Rot vom Platz flog. Agustin Torassas übertrieben hartes Foul an Schwegler fand hingegen beim englischen Referee keine Beachtung. Gottlob war Sorianos Verletzung nicht so gravierend – der Kapitän stand schon im nächsten Spiel wieder zur Verfügung.

Lehrreich

Das Hinspiel in Albanien war erfolg- und lehrreich zugleich. Denn wie Oscar Garcia schon vorab gewarnt hatte, war der Gegner keinesfalls leicht. Mit dieser Warnung im Hinterkopf gehen die Salzburger auch ins Rückspiel, so der Salzburger Trainer:

Auch wenn der Gegner in Europa nicht sehr bekannt ist und er deshalb von so manchem unterschätzt wurde, ist er nicht zufällig in der 3. Runde. Überhaupt sieht man an den bisherigen Ergebnissen deutlich, dass in dieser Phase des Bewerbes alles extrem eng beisammen liegt.

Ein Blick auf die Hinspiele dieser 3. Champions League-Qualifikationsrunde bestätigt dies. Bei den insgesamt 15 Duellen gab es lediglich zwei Auswärtssiege (Red Bull Salzburg und Legia Warschau mit 1:0), generell waren zwei Tore Unterschied das Maximum.
„Der letzte Auswärtssieg einer Salzburger Mannschaft in der Champions League lag bereits sieben Jahren zurück (Anm.: am 4. August 2009 bei Dinamo Zagreb mit 2:1). Uns sind jetzt zwei Auswärtserfolge in Serie gelungen“, ergänzt Garcia. Daheim sind die Salzburger seit elf Qualifikationsspielen (Champions League und Europa League) ungeschlagen (Anm.: letzte Niederlage am 18. August 2010 mit 2:3 gegen Hapoel Tel Aviv) und haben dabei neun Siege und zwei Remis errungen.

Wir haben für das Retourmatch eine gute Ausgangsposition und wollen auch die Heimserie unbedingt verlängern

meint Mittelfeldmann Konrad Laimer. „Aber das geht nur, wenn wir auch im Rückspiel hart arbeiten und unsere taktischen Vorgaben exakt umsetzen.“

Soriano erzielte in Tirana das wichtige Auswärtstor mit einem Elfmeter

Soriano erzielte in Tirana das wichtige Auswärtstor durch einen Elfmeter

Personelles

Nicht einsatzbereit sind Reinhold Yabo und Smail Prevljak (beide Knie) bzw. Paulo Miranda und Christoph Leitgeb (beide Knöchel). Der Einsatz von Dayot Upamecano (Knieprobleme) ist fraglich. Diadie Samassekou ist nach der Gelb-Roten Karte im Hinspiel diesmal gesperrt. Außerdem fehlen Takumi Minamino und Hee Chan Hwang, die sich mit ihren Nationalmannschaften auf das Olympische Fußball-Turnier vorbereiten.

Spielinfo

FC Salzburg

 

FK Partizani Tirana

FC-Salzburg-Logo FK Partizani Logo
CL Qualifikation
3. Runde Rückspiel
Anpfiff
Mittwoch, 3. August 2016, 20.30 Uhr
AustragungsortRed Bull Arena
LivetickerWenn ihr am PC oder Tablet mitlesen möchtet, empfehlen wir die Desktopansicht unseres Livertickers, Smartphone-Benutzer sind mit unserer kostenlosen App für iPhone, Android und Windows Phone am Besten bedient. Infos zum Spiel wie Aufstellung und Tore erfahrt ihr auch direkt auf unserer Facebookseite oder via Twitter. Für dieses Spiel nutzen wir den Hashtag: #RBSFKP

 

Kategorien
FC Red Bull Salzburg
Alex Januschewsky

Alex Januschewsky wurde 1968 in Salzburg geboren und ist seit Mitte der 1970er Jahre Fan des Salzburger Spitzenfußballs - mit Leib, Herz und Seele. Er war Mitglied von heute nicht mehr existenten SV Austria Salzburg Fangruppierungen, ging aber den Weg der Fan-Neugründung im Jahr 2005 nicht mit. Seit 2010 ist er Herausgeber von SALZBURG12.at und zuständig für Neuigkeiten, Vorberichte sowie die Liveberichterstattung von den Spielen. Ebenso ist er Mitglied von Sports Media Austria, der Vereinigung österreichischer Sportjournalisten.
Kein Kommentar

Deine Meinung zu diesem Beitrag?

BUNDESLIGA
#MannschaftSpieleSUNTDP
1Rheindorf Altach201334+1142
2FC Red Bull Salzburg201244+2340
3SK Sturm Graz201235+1939
4Austria Wien201217+837
5Rapid Wien20767+927
6Admira Wacker207211-1623
7Wolfsberger AC206410-922
8SV Guntamatic Ried206212-1420
9St. Pölten204610-1518
10Mattersburg203512-1614
KOMMENDE SPIELE
Samstag, 11. Februar 2017
Admira Wacker16:00Rheindorf Altach
Wolfsberger AC18:30SV Guntamatic Ried
Mattersburg18:30SK Sturm Graz
FC Red Bull Salzburg18:30St. Pölten
Sonntag, 12. Februar 2017
Austria Wien16:30Rapid Wien
ERSTE LIGA
#MannschaftSpieleSUNTDP
1LASK Linz201244+1740
2Liefering201073+1537
3Austria Lustenau201064+1236
4Kapfenberger SV20938+030
5Wacker Innsbruck20776+128
6Wiener Neustadt20839-627
7Wattens20587-1023
8Horn205411-819
9Floridsdorfer AC204511-917
10Blau-Weiß Linz20299-1215
KOMMENDE SPIELE
Freitag, 24. Februar 2017
Blau-Weiß Linz18:30Wiener Neustadt
Floridsdorfer AC18:30Austria Lustenau
Horn18:30Kapfenberger SV
Wacker Innsbruck18:30Wattens
Liefering20:30LASK Linz
WERBUNG
Werbung: wettbasis.com
WIR SIND PARTNER
Krebshilfe-Salzburg


sporticos.com
Erfahrungen & Bewertungen zu SALZBURG12.at