Die Hand am Teller: Salzburg besiegt Austria Wien!

In einem spannenden Spiel ringt Salzburg die Wiener Austria nieder und hat bereits eine Hand am Meisterteller!...
Salzburg besiegt die Austria in Wien
Bitte bewerte diesen Beitrag

99,9999%. Zu diesem Prozentsatz ist der FC Red Bull Salzburg Meister der Saison 2015/16! Doch der Reihe nach. Am Samstag fand das für die Salzburger nicht unwichtige Spiel zwischen Abstiegskandidaten SV Grödig und dem Titelaspiranten SK Rapid Wien statt. Lange Rede kurzer Sinn: Die Wiener gingen mit hängenden Köpfen, 0 Punkten und 2 Gegentreffern im Gepäck in die Kabinen.

Erster Matchball für die Salzburger!

Oscar Garcia musste verletzungsbedingt wieder ein wenig umstellen und schickte folgende Elf ins Spiel:

Aufstellung #FAKRBS

Aufstellung #FAKRBS

Die Austria begann druckvoll, schließlich ging es für die Fink-Elf noch um den Platz in einem europäischen Bewerb. Gorgon und Windbichler prüften Walke gleich in den Anfangsminuten. Die erste gefährliche Situation für die Salzburger konnte man in der 9. Minuten verbuchen, als Soriano zum Freistoß antrat, aber weder der, noch der Abpraller waren für die Heimmannschaft wirklich gefährlich.

Die Austria kam besser ins Spiel, Salzburg ziemlich unter Druck. Erst nach rund 20 Minuten verflachte der Anfangselan der Wiener etwas. Das Spiel plätscherte dahin. Salzburg war bemüht das Spiel von hinten kontrolliert aufzubauen, die Wiener erhöhten ihrerseits die Ballbesitzquote durch Querpassspiel.

Überraschungstor

Unerwartet dann aber dann der Führungstreffer: Abschlag aus der Salzburger Hälfte, Soriano verlängert per Kopf auf Valentino Lazaro. Der zündet den Turbo, lässt zwei Wiener Verteidiger stehen und letztendlich Almer aussteigen, der in die falsche Ecke flog. 0:1 für die Gäste!

Kurz darauf gab es nochmal Jubel auf den Rängen: Berisha mit dem Querpass, der wurde leicht abgefälscht und kullerte Richtung Tor. Wohl um das Ding sicher reinzumachen, gibt Yordy Reyna dem Ball nochmal einen Anschupser – glasklarer Treffer, kein Salzburger stand auch nur annähernd im Abseits, am wenigsten Yordy Reyna. Doch das Schiedsrichtertrio war wohl schon gedanklich in der Kabine und entschied auf Abseits. Glatte Fehlentscheidung, wir legen zur Nachschulung des Trios gerne noch € 5,– dazu! Mit dem 0:1 ging’s dann in die Kabinen.

Alexander Harkam gab ein völlig reguläres Tor von Yordy Reyna nicht

Alexander Harkam gab ein völlig reguläres Tor von Yordy Reyna nicht

Schongang

In der zweiten Hälfte schalteten die Salzburger einen Gang zurück und versuchten das Spiel zu kontrollieren und sicher nach Hause zu bringen. Dies mag auch dadurch begründet sein, dass Schwegler und Soriano leicht angeschlagen vom Feld mussten.

In dieser Phase hätten die Wiener mit geschicktem Pressing wohl einiges erreichen können, aber das war wohl nicht der Masterplan des Wiener Trainers. Stattdessen präsentierten sich die Veilchen äußerst harmlos. Erst gegen Ende der Begegnung kam wieder Druck in die Partie! In der 85. Minute setzte Berisha den Ball hauchdünn über Almers Tor. Apropos Almer. Als quasi in letzter Sekunde die Austria noch zu einer Ecke kam, ging der Goalie mit nach vorne, wie das viele tun. Nur muss man halt auch wieder schnell genug im eigenen Kasten sein, wenn aus dem Eckstoß nichts wird. Und genau diese Situation führte zum Endstand: Der Abpraller der Wiener Ecke landet bei Reyna, der zündet am Flügel kurz den Turbo und knallt von der Mittellinie mal auf das Spielgerät, welches sich seelenruhig auf den Weg in Almers Maschen macht. Das 0:2 markierte gleichzeitig den Endstand in der Generali-Arena.

Rechnerisch ist es zwar noch möglich, dass Salzburg der Titel abhanden kommt, aber dieses Zahlenexperiment traut sich nicht mal Herr Pariasek zu. Damit darf der Sekt eingekühlt werden, ein Unentschieden gegen Sturm am kommenden Samstag reicht den Salzburgern zum Meistertitel und damit ersten Stern am Trikot!

Stimmen zum Spiel

Oscar Garcia:

Es war schon ein sehr schwieriges Spiel. Die Austria hat gut gespielt, aber trotzdem konnten wir diesen wichtigen Sieg erringen, denn wir haben heute eine gute Mentalität auf dem Platz gezeigt, und die braucht man hier. Es war heute ein großer Schritt für uns, aber die Arbeit ist noch nicht getan, wir brauchen noch einen Punkt, denn im Fußball kann alles passieren.

Spielinfo

FK Austria Wien

 

FC Red Bull Salzburg

FK Austria Wien0:2FC Red Bull Salzburg
Tipico Bundesliga
33. Spieltag
Anpfiff
Sonnstag, 1. Mai 2016, 16.30 Uhr
AustragungsortGenerali Arena, 7.500 Zuschauer
Schiedsrichter
Alexander Harkam
 94. Minuten Spielzeit 
Torschützen Lazaro (36.), Reyna (93.)
MartschinkoGelbe Karten Schwegler, Ulmer
Gelb-Rote Karten
Rote Karten

 

Kategorien
FC Red Bull Salzburg
Alex Januschewsky

Alex Januschewsky wurde 1968 in Salzburg geboren und ist seit Mitte der 1970er Jahre Fan des Salzburger Spitzenfußballs - mit Leib, Herz und Seele. Er war Mitglied von heute nicht mehr existenten SV Austria Salzburg Fangruppierungen, ging aber den Weg der Fan-Neugründung im Jahr 2005 nicht mit. Seit 2010 ist er Herausgeber von SALZBURG12.at und zuständig für Neuigkeiten, Vorberichte sowie die Liveberichterstattung von den Spielen. Ebenso ist er Mitglied von Sports Media Austria, der Vereinigung österreichischer Sportjournalisten.
Kein Kommentar

Deine Meinung zu diesem Beitrag?

SUCHE
BUNDESLIGA
#MannschaftSpieleSUNTDP
1Rheindorf Altach201334+1142
2FC Red Bull Salzburg201244+2340
3SK Sturm Graz201235+1939
4Austria Wien201217+837
5Rapid Wien20767+927
6Admira Wacker207211-1623
7Wolfsberger AC206410-922
8SV Guntamatic Ried206212-1420
9St. Pölten204610-1518
10Mattersburg203512-1614
KOMMENDE SPIELE
Samstag, 11. Februar 2017
Admira Wacker16:00Rheindorf Altach
Wolfsberger AC18:30SV Guntamatic Ried
Mattersburg18:30SK Sturm Graz
FC Red Bull Salzburg18:30St. Pölten
Sonntag, 12. Februar 2017
Austria Wien16:30Rapid Wien
ERSTE LIGA
#MannschaftSpieleSUNTDP
1LASK Linz201244+1740
2Liefering201073+1537
3Austria Lustenau201064+1236
4Kapfenberger SV20938+030
5Wacker Innsbruck20776+128
6Wiener Neustadt20839-627
7Wattens20587-1023
8Horn205411-819
9Floridsdorfer AC204511-917
10Blau-Weiß Linz20299-1215
KOMMENDE SPIELE
Freitag, 24. Februar 2017
Blau-Weiß Linz18:30Wiener Neustadt
Floridsdorfer AC18:30Austria Lustenau
Horn18:30Kapfenberger SV
Wacker Innsbruck18:30Wattens
Liefering20:30LASK Linz
WERBUNG
Werbung: wettbasis.com
WIR SIND PARTNER
Krebshilfe-Salzburg


sporticos.com
Erfahrungen & Bewertungen zu SALZBURG12.at