Spitzenspiel! Lasst uns Veilchen pflücken!

Im Spitzenspiel der Runde trifft der FC Red Bull Salzburg auf die Veilchen vom Verteilerkreis! Austria Wien zu Gast in der Red Bull Arena!...
FC Red Bull Salzburg gegen die Veilchen vom FK Austria Wien
Bitte bewerte diesen Beitrag

Es war noch nicht Gold, aber es glänzte schon ein wenig. Nach dem indiskutablen Auftritt in Ried zeigte der FC Red Bull Salzburg im letzten Spiel gegen SCR Altach, dass man das Spiel doch noch nicht verlernt hat. Zwar passierten ab und an Fehler, aber der 2:0 Heimsieg gegen die Vorarlberger ließ darüber hinweg sehen. Doch nun kommt mit dem FK Austria Wien ein Gegner in die Red Bull Arena, der zwar aktuell ein wenig „stolpert“, aber immer noch ein Anwärter für den Meistertitel ist. Der Frühling kommt – lasst uns Veilchen pflücken!

Noch ohne Dreier

Bereits zweimal trafen der FC Red Bull Salzburg und der FK Austria Wien in dieser Saison aufeinander und bei beiden Spielen gab es eine Punktteilung. Ein „Luxus“, den sich aktuell weder die Wiener, noch die Salzburger leisten können. Konkurrent Rapid Wien hat Grödig zu Gast und wenn dort nicht ein Fußballwunder passiert, werden die Grün-Weißen bei diesem Spiel einen „Dreier“ einfahren. Sollte Salzburg die Veilchen nicht besiegen können, würden die Hütteldorfer die Tabellenspitze übernehmen.

Beim Wiener Derby wurden die Violetten vom Stadtkonkurrenten ziemlich vorgeführt, beim letzten Spiel gegen SV Mattersburg erreichten sie – trotz „12tem Mann in Schwarz“ – auch nur ein mageres Unentschieden durch einen Ausgleich in „letzter Minute“. Im Cup kamen die Wiener mit einem schwachen 1:0 über den LASK weiter. Es läuft also nicht viel rund am Verteilerkreis, diese Chance müssen die Salzburger ergreifen.

Aus heutiger Sicht wird auf jeden Fall Christoph Martschinko (Gelbsperre) fehlen, Ronivaldo wird wohl weiterhin mit Adduktorenbeschwerden nicht im Kader stehen, Robert Almer laboriert noch an seiner Kreuzbandverletzung, steht aber zumindest schon wieder im Training. Ob er für das Spitzenspiel bereit sein wird, bleibt abzuwarten.

FK Austria Wien

FK Austria Wien

Voller Name: Fußballklub Austria Wien
Adresse: Horrplatz 1, 1100 Wien
Gegründet: 15. März 1911
Vereinsfarben: violett-weiß
Stadion: Generali Arena (Plätze 13.500)

Erfolge: 24 x österreichischer Meister, 27 x österreichischer Cupsieger, 6 x österreichischer Supercupsieger

Es zählt nur der Sieg

Wie schon geschrieben, darf mit einem Sieg der Wiener Grünen in dieser Runde gerechnet werden. Umso wichtiger ist es, dass der FC Red Bull Salzburg im Spiel gegen die Veilchen die Höchstpunkteanzahl einfährt. Dies ist sicherlich keine „Mission impossible“. Vor allem nicht, da Kreativmotor Naby Keita bis Sonntag wohl wieder genesen sein dürfte. Im Spiel gegen Altach wurde er ja bereits eingewechselt und steuerte nicht nur Kreativität, sondern auch eine Torvorlage bei. Auch Jonatan Soriano befand sich bereits wieder auf der Bank, hoffentlich wird der Spanier für das Spitzenspiel rechtzeitig fit.

Salzburgs Pressingsspiel, das die Fans seit der Ära Roger Schmidt kennen und lieben gelernt haben, ist mittlerweile nur mehr eine Variante und das ist auch gut so. Das Spiel der Salzburger war oftmals zu ausrechenbar, der Einfluss von Coach Oscar Garcia ist mittlerweile (zumindest phasenweise) sichtbar. Besondere Moral bewiesen die Hausherren, als Bernardo mit Gelb-Rot (Anm. Foulspiel und Kritik) vom Platz gestellt wurde. In Unterzahl gelangen den Salzburgern beide Treffer.

Oscar Garcia konnte nicht nur dem Spiel positive Aspekte abgewinnen, sondern freute ich auch sehr über die „Begrüßung“ durch die Fans:

Die tolle Begrüßung durch die Fans war einer der schönsten Momente für mich als Trainer. Ich habe mich dabei sehr stolz gefühlt und bin froh und glücklich, von den Anhängern so begrüßt zu werden.

Die Nordkurve hieß Oscar Garcia bei seinem ersten Heimspiel in der Red Bull Arena willkommen

Die Nordkurve hieß Oscar Garcia bei seinem ersten Heimspiel in der Red Bull Arena willkommen

Wenn Keita und Soriano rechtzeitig zum Spiel gegen die Veilchen vom Verteilerkreis fit sind, dann darf man guter Dinge sein. Garcia wollte dem Kapitän auch schon gegen Altach Einsatzminuten gönnen, was aber durch die 2:0 Führung nicht mehr von Nöten war. Sein Einsatz im Spiel gegen Austria Wien ist ungleich wichtiger. Auf jeden Fall werden Bernardo (Gelbrotsperre), Yordy Reyna (Knieverletzung), Christoph Leitgeb (Knie-OP), Hee-Chan Hwang (Muskelfaserriss) und Reinhold Yabo (Knieprobleme) nicht dabei sein.

FC Red Bull Salzburg

FC Red Bull Salzburg

Voller Name: FC Red Bull Salzburg
Adresse: Stadionstraße 2/3, 5071 Wals-Siezenheim
Gegründet 13. September 1933 (als SV Austria Salzburg)
Vereinsfarben: rot-weiß
Stadion: Red Bull Arena (Plätze 30.188)
Erfolge: 9 x österreichischer Meister, 3 x österreichischer Cupsieger, 3 x österreichischer Supercupsieger

Spielinfo

FC Red Bull Salzburg

FK Austria Wien

FC Red Bull SalzburgFK Austria Wien
Tipico BundesligaBewerb
24. RUNDE BUNDESLIGA
Spieltermin
SONNTAG, 28. FEBRUAR 2016, 16.30 UHR
Stadion
RED BULL ARENA SALZBURG

#MannschaftSpieleSUNTGTTDP
1Rheindorf Altach2013343322+1142
2FC Red Bull Salzburg2012443916+2340
3SK Sturm Graz2012353617+1939
4Austria Wien2012173729+837
5Rapid Wien207673223+927
6Admira Wacker2072111935-1623
7Wolfsberger AC2064102534-922
8SV Guntamatic Ried2062121832-1420
9St. Pölten2046102338-1518
10Mattersburg2035121935-1614

 LivetickerLIVETICKER
SALZBURG12.at ist bei den Spielen des FC Red Bull Salzburg vor Ort und berichtet live vom Spielgeschehen. Für alle, die am PC oder Tablet mitlesen möchten, empfehlen wir die Desktopansicht unseres Livertickers, Smartphone-Benutzer sind mit unserer kostenlosen App für iPhone, Android und Windows Phone am Besten bedient. Grundlegende Infos zum Spiel wie Aufstellung und Tore erfahrt ihr auch direkt auf unserer Facebookseite oder via Twitter. Für dieses Spiel nutzen wir und andere relevante Medien den Hashtag

#RBSFAK

 

Kategorien
FC Red Bull Salzburg
Alex Januschewsky

Alex Januschewsky wurde 1968 in Salzburg geboren und ist seit Mitte der 1970er Jahre Fan des Salzburger Spitzenfußballs - mit Leib, Herz und Seele. Er war Mitglied von heute nicht mehr existenten SV Austria Salzburg Fangruppierungen, ging aber den Weg der Fan-Neugründung im Jahr 2005 nicht mit. Seit 2010 ist er Herausgeber von SALZBURG12.at und zuständig für Neuigkeiten, Vorberichte sowie die Liveberichterstattung von den Spielen. Ebenso ist er Mitglied von Sports Media Austria, der Vereinigung österreichischer Sportjournalisten.
Kein Kommentar

Deine Meinung zu diesem Beitrag?

BUNDESLIGA
#MannschaftSpieleSUNTDP
1Rheindorf Altach201334+1142
2FC Red Bull Salzburg201244+2340
3SK Sturm Graz201235+1939
4Austria Wien201217+837
5Rapid Wien20767+927
6Admira Wacker207211-1623
7Wolfsberger AC206410-922
8SV Guntamatic Ried206212-1420
9St. Pölten204610-1518
10Mattersburg203512-1614
KOMMENDE SPIELE
Samstag, 11. Februar 2017
Admira Wacker16:00Rheindorf Altach
Wolfsberger AC18:30SV Guntamatic Ried
Mattersburg18:30SK Sturm Graz
FC Red Bull Salzburg18:30St. Pölten
Sonntag, 12. Februar 2017
Austria Wien16:30Rapid Wien
ERSTE LIGA
#MannschaftSpieleSUNTDP
1LASK Linz201244+1740
2Liefering201073+1537
3Austria Lustenau201064+1236
4Kapfenberger SV20938+030
5Wacker Innsbruck20776+128
6Wiener Neustadt20839-627
7Wattens20587-1023
8Horn205411-819
9Floridsdorfer AC204511-917
10Blau-Weiß Linz20299-1215
KOMMENDE SPIELE
Freitag, 24. Februar 2017
Blau-Weiß Linz18:30Wiener Neustadt
Floridsdorfer AC18:30Austria Lustenau
Horn18:30Kapfenberger SV
Wacker Innsbruck18:30Wattens
Liefering20:30LASK Linz
WERBUNG
Werbung: wettbasis.com
WIR SIND PARTNER
Krebshilfe-Salzburg


sporticos.com
Erfahrungen & Bewertungen zu SALZBURG12.at