Jubiläumstreffer für Soriano bei Salzburger Arbeitssieg

'El Capitan' kam in Rekordzeit zu seinem 100. Bundesligator...
Bitte bewerte diesen Beitrag

Schon vor der Partie wurde scharf geschossen in der Red Bull Arena. Zum „Salzburger Bauernherbst“ kamen die Walser Prangerschützen in die Red Bull Arena und heizten den knapp 10.000 Zuschauern bereits vor dem Anpfiff gehörig ein.

Peter Zeidler schickte bereits zum dritten Mal in Folge die idente Startelf aufs Feld, diese sah heute wiefolgt aus:

Die heutige Startelf / © SALZBURG12.at

Die heutige Startelf / © SALZBURG12.at

Willkommen im „100er-Club“

Das Spiel selbst begann schwungvoll und die Salzburger machten zu Beginn da weiter, wo sie letzte Woche gegen die Admira aufgehört hatten. Nach zwei Halbchancen in den Anfangsminuten dauerte es lediglich bis zur achten Spielminute, ehe die Salzburger in Führung gehen konnten. Für das 1:0 sorgte, wie sollte es anders sein, Kapitän Jonny Soriano, der damit seinen 100. Bundesligatreffer im erst 113. Spiel erzielte. Schneller, als dies je jemand zuvor schaffte. Auf Platz zwei verweilt ein gewisser Hans Krankl, der für dieses Kunststück 126 Spiele benötigte.

Soriano machte heute sein 100. Tor in der Bundesliga / © GEPA

Soriano machte heute sein 100. Tor in der Bundesliga / © GEPA

Ried kommt zum Ausgleich

Und die Hausherren drückten weiter aufs Tempo. Schwegler beförderte das Spielgerät von der Grundlinie in den Rücken der Abwehr, wo Keita mit einer Direktabnahme sein Glück versuchte, in Gebauer jedoch seinen Meister fand.

Nachdem auch Berisha nach Damari-Zuspiel alleine vor Gebauer am Schlussmann der Rieder scheiterte, brachte ausgerechnet der Norweger die Gäste mit einem Fehler im Aufbauspiel wieder zurück in die Partie. Walch steckte den Ball perfekt für Patrick Möschl durch, der alleine vor Walke die Nerven behielt und den Ausgleich für sein Team sicherstellte.

Die Salzburger zeigten sich jedoch nicht geschockt, sondern antworteten nur wenige Minuten nach dem Rückschlag mit dem 2:1. Den Treffer erzielte Naby Keita, der nach Doppelpass mit Benno Schmitz dem Rieder Keeper keine Chance ließ und cool in die rechte untere Ecke einschob.

Keita bejubelt sein Siegtor / © GEPA

Keita bejubelt sein Siegtor / © GEPA

Ein hartes Stück Arbeit

Im zweiten Durchgang fanden zunächst die Salzburger wieder die besseren Chancen vor. Einen Abschluss nach Konter über Soriano konnte die Rieder Hintermannschaft blocken, Keita wurde nach der folgenden Ecke angespielt und kam nach Doppelpass mit Soriano auch zum Abschluss. Allerdings brachte er keinen Druck mehr hinter den Ball, sodass Gebauer das Spielgerät nur noch aufnehmen musste.

Auf der Gegenseite kamen die Rieder aus einem Freistoß zu einer guten Gelegenheit. Keita klärte den Standard nämlich nur unzureichend, sodass Murg aus knapp 20 Metern zum Nachschuss ansetzte und Walke zu einer Parade zwang. Das Leder konnte der Deutsche, wenn auch im Nachfassen, entschärfen.

Danach entwickelte sich ein offenes Spiel mit wenigen Torgelegenheiten. Salzburg ließ nicht allzu viel zu, konnte selbst allerdings auch keine zwingenden Torchancen erarbeiten.

Einzig in der 74. Minute hätten die Hausherren auf 3:1 stellen müssen, nach Doppelpass mit Minamino brachte Havard Nielsen das Leder per Stanglpass zu Soriano, der aus spitzem Winkel allerdings nur mehr einen Aluminiumtreffer verzeichnen konnte.

Spielinfo

FC Red Bull Salzburg

 

SV Josko Ried

FC Red Bull Salzburg

2:1

SV Ried
Tipico BundesligaBewerb
13. RUNDE BUNDESLIGA
Spieltermin
SAMSTAG, 24. OKTOBER 2015, 18.30 UHR
Stadion
RED BULL ARENA SALZBURG
10.581 ZUSCHAUER
Schiedsrichter
ANDREAS KOLLEGGER
 Torfolge 
Soriano 8.

Keita 32.
1:0
1:1
2:1

Möschl 27.
MirandaGelbe KartenTrauner, Polverino, Elsneg, Gavilàn
Gelb-Rote Karten
Rote Karten
Kategorien
FC Red Bull Salzburg
Christoph Lumetzberger

Christoph Lumetzberger ist Red Bull Salzburg Fan durch und durch. Tolle Spiele, schöne Tore und emotionale Momente mit seinem Lieblingsteam ziehen ihn immer wieder ins schönste Stadion Österreichs, die Red Bull Arena. Über diese Website: "SALZBURG12.at ist ein tolles Projekt hinter dem ich zu 100% stehe!"
Kein Kommentar

Deine Meinung zu diesem Beitrag?

BUNDESLIGA
#MannschaftSpieleSUNTDP
1Rheindorf Altach201334+1142
2FC Red Bull Salzburg201244+2340
3SK Sturm Graz201235+1939
4Austria Wien201217+837
5Rapid Wien20767+927
6Admira Wacker207211-1623
7Wolfsberger AC206410-922
8SV Guntamatic Ried206212-1420
9St. Pölten204610-1518
10Mattersburg203512-1614
KOMMENDE SPIELE
Samstag, 11. Februar 2017
Admira Wacker16:00Rheindorf Altach
Wolfsberger AC18:30SV Guntamatic Ried
Mattersburg18:30SK Sturm Graz
FC Red Bull Salzburg18:30St. Pölten
Sonntag, 12. Februar 2017
Austria Wien16:30Rapid Wien
ERSTE LIGA
#MannschaftSpieleSUNTDP
1LASK Linz201244+1740
2Liefering201073+1537
3Austria Lustenau201064+1236
4Kapfenberger SV20938+030
5Wacker Innsbruck20776+128
6Wiener Neustadt20839-627
7Wattens20587-1023
8Horn205411-819
9Floridsdorfer AC204511-917
10Blau-Weiß Linz20299-1215
KOMMENDE SPIELE
Freitag, 24. Februar 2017
Blau-Weiß Linz18:30Wiener Neustadt
Floridsdorfer AC18:30Austria Lustenau
Horn18:30Kapfenberger SV
Wacker Innsbruck18:30Wattens
Liefering20:30LASK Linz
WERBUNG
Werbung: wettbasis.com
WIR SIND PARTNER
Krebshilfe-Salzburg


sporticos.com
Erfahrungen & Bewertungen zu SALZBURG12.at