Viererpack vom Neo-Dreißiger: Die große Soriano-Show gegen Mattersburg!

Soriano erwischte zwei Tage nach seinem 30. Geburtstag einen Traumtag und schoss die Gäste mit 4:2 im Alleingang vom Feld....
Soriano mit dem Ausgleich
SALZBURG,AUSTRIA,26.SEP.15 - SOCCER - tipico Bundesliga, Red Bull Salzburg vs SV Mattersburg. Image shows the rejoicing of Jonatan Soriano (RBS). Photo: GEPA pictures/ Andreas Pranter - For editorial use only. Image is free of charge.
Bitte bewerte diesen Beitrag

Nach der Hiobsbotschaft unter der Woche, dass neben zahlreichen anderen Verletzten Christoph Leitgeb und Reinhold Yabo Coach Peter Zeidler bis Jahresende fehlen werden, sollten es heute gegen Mattersburg folgende Elf Herren für den Meister richten:

Unsere heutige Aufstellung / © SALZBURG12.at

Unsere heutige Aufstellung / © SALZBURG12.at

Perfekter Start der Hausherren

Und die Partie ging gut los. Salzburg hatte bereits nach wenigen Sekunden die erste Topchance. Soriano kam an den Ball und prüfte Mattersburg-Schlussmann Markus Kuster. Der machte sich lang und konnte einen Gegentreffer in der ersten Spielminute verhindern.

Doch lange dauerte es nicht, bis er das erste Mal hinter sich greifen musste. Nach nicht einmal fünf Minuten wurden die Hausherren für das zu Beginn starke Pressing belohnt. Schwegler leitete einen Angriff über die linke Seite ein, spielte auf Soriano, der den Ball für Berisha durchließ. Der Norweger legte für Damari auf, der per Kopf auf Soriano weiterleitete. Der spitzelte das Spielgerät am Schlussmann der Gäste zur frühen Führung der Hausherren vorbei.

Kurz darauf wäre den Gastgebern beinahe der Doppelschlag gelungen, Damari wurde gut in Szene gesetzt und umkurvte den gegnerischen Hintermann. Allerdings legte sich der Israeli den Ball zu weit nach rechts, sodass er aus spitzem Winkel keinen direkten Torschuss mehr zustande brachte.

Spielminute 13: Minamino legte von der rechten Seite zurück auf Soriano, der den Lupfer von der Sechzehnerlinie versuchte. Kuster musste sich strecken, um den Einschlag zu verhindern.

Mattersburg dreht die Partie mit gnadenloser Effizienz

Onisiwo, der Shootingstar der Gäste, bereitete kurze Zeit später den Ausgleich vor. Am rechten Flügel ließ sich Caleta-Car abkochen, der Mattersburger spielte den Ball in den Rücken der Abwehr, wo Kapitän Farkas völlig freistand und den Ball sehenswert an Alex Walke vorbei ins Tor bugsierte.

Damit nicht genug. Fünf Minuten später bekamen die Gäste einen Freistoß am rechten Sechzehnereck zugesprochen. Alois Höller beförderte diesen zur Mitte, Jano stieg am höchsten und köpfelte die Mattersburger in Front.

Danach dauerte es, bis sich die Salzburger vom doppelten Schock erholen konnten. Berisha setzte den Ball in der 37. Minute aus spitzem Winkel an die rechte Stange, ein Raunen ging durch die Red Bull Arena.

Unmittelbar vor der Pause hatte auch Damari den Ausgleich am Fuß, nach Zuspiel von Keita und abgefälschtem Lupfer des Israelis klärte Rath allerdings in höchster Not auf der Linie.

Damit gingen die Salzburger zum zweiten Mal in Folge mit einem Pausenrückstand in die Kabinen. Sinnbild der ersten Hälfte: 25 Torschüsse, 22 davon für die Salzburger. Spielstand 1:2.

Soriano mit dem Ausgleich zum Start von Halbzeit zwei / © GEPA

Soriano mit dem Ausgleich zum Start von Halbzeit zwei / © GEPA

Die große Soriano-Show beginnt

Die zweite Hälfte startete dagegen gleich mit einem Paukenschlag. Keita machte die auf Abseits spielende Viererkette der Gäste mit einem klugen Lochpass auf Soriano auf und der Spanier schloss souverän zum Ausgleich ab. Dieser frühe Treffer im zweiten Durchgang wirkte als Initialzündung für die Hausherren.

Kurze Zeit später hatte Damari nämlich seine nächste nennenswerte Aktion. Nach einem Steilpass stürmte er, verfolgt von Rath, auf das Mattersburger Tor zu, wurde vom Verteidiger jedoch soweit behindert, dass lediglich ein Abschluss aus spitzem Winkel möglich wurde. Dieser ging dann rechts am Tor vorbei.

Die Salzburger steckten allerdings nicht auf. Ulmer wurde von Berisha eingesetzt und spielte den Stanglpass zur Mitte. Doch der Ball war unerreichbar für Soriano, Damari dahinter traf ihn zwar, setzte ihn jedoch klar übers Gehäuse.

Wir schreiben die 67. Minute – und es sollte ein Traumtor folgen. Soriano wurde angespielt und setzte Ulmer am linken Flügel in Szene, der fackelte nicht lange und spielte den Doppelpass mit Soriano. Dieser nahm Maß und setzte die Kugel aus fünfzehn Metern in die rechte Kreuzecke. Wunderschöner Treffer und Hattrick des Geburtstagskindes vom Donnerstag.

Doch Soriano hatte immer noch nicht genug. Nach einem Foul von Höller an Ulmer im Strafraum ließ es sich der Kapitän nicht nehmen und trat zum fälligen Strafstoß an. Diesen verwandelte er trocken, sodass ihn Coach Peter Zeidler unmittelbar danach mit einem Viererpack unter tosendem Applaus der Zuschauer vom Feld holte.

In der Schlussphase vergaben Prevljak und Reyna noch gute Chancen, das Spiel noch deutlicher zu gestalten. Allerdings durfte man mit dem Endstand von 4:2 nach dem Spielverlauf nicht unzufrieden sein. Die Salzburger drehten zum zweiten Mal in Folge einen 1:2-Halbzeitrückstand in einem Heimspiel und rücken in der Tabelle zwischenzeitlich auf den zweiten Rang vor, können morgen jedoch noch von der Admira verdrängt werden.

Der Jubliar feierte nach dem Spiel mit den Fans / © GEPA

Der Jubliar feierte nach dem Spiel mit den Fans / © GEPA

Spielinfo

10. Runde Tipico Bundesliga, Saison 2015/16

FC Red Bull Salzburg

Tipico Österreich Bundesliga LogoSamstag, 26.09.2015
18:30 Uhr

SV Mattersburg

FC Red Bull Salzburg

4:2

SV Mattersburg
Red Bull Arena, 6.172 Zuschauer, SR: Harkam
 Torfolge 
Soriano (5.)


Soriano (51.)
Soriano (67.)
Soriano (85./Elfer)
1:0
1:1
1:2
2:2
3:2
4:2

Farkas (20.)
Jano (25.)


KeitaGelbe Karten
Gelb-Rote Karten
Rote Karten
Kategorien
FC Red Bull Salzburg
Christoph Lumetzberger

Christoph Lumetzberger ist Red Bull Salzburg Fan durch und durch. Tolle Spiele, schöne Tore und emotionale Momente mit seinem Lieblingsteam ziehen ihn immer wieder ins schönste Stadion Österreichs, die Red Bull Arena. Über diese Website: "SALZBURG12.at ist ein tolles Projekt hinter dem ich zu 100% stehe!"
Kein Kommentar

Deine Meinung zu diesem Beitrag?

BUNDESLIGA
#MannschaftSpieleSUNTDP
1Rheindorf Altach201334+1142
2FC Red Bull Salzburg201244+2340
3SK Sturm Graz201235+1939
4Austria Wien201217+837
5Rapid Wien20767+927
6Admira Wacker207211-1623
7Wolfsberger AC206410-922
8SV Guntamatic Ried206212-1420
9St. Pölten204610-1518
10Mattersburg203512-1614
KOMMENDE SPIELE
Samstag, 11. Februar 2017
Admira Wacker16:00Rheindorf Altach
Wolfsberger AC18:30SV Guntamatic Ried
Mattersburg18:30SK Sturm Graz
FC Red Bull Salzburg18:30St. Pölten
Sonntag, 12. Februar 2017
Austria Wien16:30Rapid Wien
ERSTE LIGA
#MannschaftSpieleSUNTDP
1LASK Linz201244+1740
2Liefering201073+1537
3Austria Lustenau201064+1236
4Kapfenberger SV20938+030
5Wacker Innsbruck20776+128
6Wiener Neustadt20839-627
7Wattens20587-1023
8Horn205411-819
9Floridsdorfer AC204511-917
10Blau-Weiß Linz20299-1215
KOMMENDE SPIELE
Freitag, 24. Februar 2017
Blau-Weiß Linz18:30Wiener Neustadt
Floridsdorfer AC18:30Austria Lustenau
Horn18:30Kapfenberger SV
Wacker Innsbruck18:30Wattens
Liefering20:30LASK Linz
WERBUNG
Werbung: wettbasis.com
WIR SIND PARTNER
Krebshilfe-Salzburg


sporticos.com
Erfahrungen & Bewertungen zu SALZBURG12.at