Wie schwach ist Salzburg?

S12 Analytiker Dominik Seitlhuber über die Qualität der Salzburger Mannschaft...
Der FC Red Bull Salzburg Kader im Jahr 2015
Der FC Red Bull Salzburg Kader im Jahr 2015
Bitte bewerte diesen Beitrag

Red Bull Salzburg sieht sich aktuell mit einer ungewohnten Situation konfrontiert: erstmals seit dem Beginn des Engagements von Dietrich Mateschitz ging man nicht als unumstrittener Favorit in eine neue Saison. Grund dafür war ein radikaler Kaderumbruch, beziehungsweise eine weitere Verjüngung der Mannschaft. Dennoch herrschte vor den ersten Saisonspielen eine durchaus positive Stimmung – viele freuten sich auf das runderneuerte Team und trauten Zeidlers Mannschaft gar die erstmalige Champions League-Qualifikation zu. Heute, nach neun Pflichtspielen, dominiert Verdrossenheit und Unruhe. Mit dieser Analyse versuche ich, wie immer, den Mittelweg zwischen diesen beiden Extremen zu finden.

Das offensichtlichste Problem ist gleichzeitig auch das größte – fehlende Qualität im Kader. Vergleicht man die Offensivstammspieler unter Schmidt (Kampl, Mané, Alan, Soriano) mit den aktuellen (Minamino, Berisha, Oberlin/Reyna/Djuricin, Soriano) wird der enorme Qualitätsverlust besonders deutlich. Bereits der Abgang von Mané, dem mit Abstand talentiertesten Spieler der RB-Ära, bedeutete eine massive Schwächung – Hütter konnte diesen ziemlich gut kaschieren, die 1-gegen-1-Qualitäten von Mané vermisste Salzburg aber zu jeder Zeit. Statt Mané erfüllt momentan mangels Alternativen Valon Berisha die Rolle des linken Flügelspielers. Abgesehen davon dass Mané schlichtweg der deutlich bessere Spieler ist, hat Berisha auf dieser Position zwei weitere offensichtliche Probleme: einerseits mangelnde Torgefährlichkeit, andererseits mangelnde Dynamik. Er wäre also besser im zentralen Mittelfeld aufgehoben. Hier stellt sich für mich die Frage, warum man keine Notwendigkeit sah einen weiteren Flügelspieler zu verpflichten – dass ein Atanga, der selbst bei Liefering eher Mitläufer als Zugpferd war, diese Position niemals einnehmen können wird war eigentlich absehbar.

Auf der anderen Seite sieht die meiner Ansicht nach deutlich besser aus. Minamino hat sich in den letzten Monaten zu einem äußerst gefährlichen Spieler entwickelt. Besonders seine Laufwege und Spielintelligenz sind äußerst beeindruckend und gerade im Salzburger System sehr wichtig. Bei ihm sehe ich tatsächlich das Potential, in den nächsten Jahren zu einem würdigen Kampl-Nachfolger heranzureifen.

Ein riesiges Problem tut sich dagegen im Sturm auf. Es ist einfach absurd, eine derartig wichtige Position derartig zu vernachlässigen. Würde Salzburg eine 4-3-3-Variante spielen wäre das vorhandene Stürmermaterial eigentlich durchaus brauchbar. Da man aber weiterhin auf ein 4-4-2 setzt (was bereits vorm Deadline Day klar war) bräuchte man aber zwingend einen zweiten guten Stürmer. Bei Oberlin konnte man einige ausgezeichnete Anlagen entdecken, diese Anlagen allein bringen im potentiellen Meisterkampf mit Rapid aber nicht viel. Djuricin war ein Fehleinkauf – keine Ahnung wie es dazu kommen konnte. Reyna hatte auch bereits zahlreiche Chancen und konnte nie wirklich überzeugen. Prevljak hat gegen die Austria passabel gespielt, ist aber vor allem körperlich noch weit von Stammplatz-Potential entfernt.

Das zentrale Mittelfeld ist mit Keita und Leitgeb zwar nominell ausgezeichnet besetzt, doch auch hier lauern potentielle Schwierigkeiten. Einerseits ist Leitgebs fortgeschrittenes Alter ein Problem – in letzter Zeit ist er immer öfter verletzt, Besserung ist nicht unbedingt in Sicht. Darüber hinaus ist Keita + Leitgeb eine sehr offensive Paarung, da beide Spieler relativ viel Zug zum Tor entwickeln und eher Kreieren als Zerstören wollen. Zeidler hat auf dieser Position zuletzt Schmitz ausprobiert – meiner Meinung nach eine interessante Variante, die durchaus Zukunft haben könnte.

Auch die Viererkette ist alles andere als zufriedenstellend: Caleta-Car und Miranda sind schlichtweg keine guten Spieler und Ulmer spielt seit Monaten äußerst schwach. Lichtblicke sind dagegen der stets souveräne Hinteregger und Lainer – nicht nur wegen seines Treffers gegen die Austria. Lainer traue ich heuer den absoluten Durchbruch zu.

Auf der Torhüterposition hat Zeidler meiner Ansicht nach eine fatale Entscheidung getroffen. Stankovic hat zwar zwei riesige Fehler begangen, man darf aber nicht vergessen dass Walke bereits dutzende solcher Aktionen gezeigt hatte. Stankovic hat bei Grödig bewiesen dass er ein toller Torhüter ist, Walke hat mehrfach bewiesen dass er bestenfalls Durchschnitt ist. Demnächst wird er wieder anfangen Fehler zu machen und dann wird die Torhüterfrage neu entfachen.

Wie viel Schuld Zeidler an den schwachen Ergebnissen hat ist zu diesem Zeitpunkt sehr schwer zu sagen. Einen Fehler hat er meiner Ansicht nach in der Torhüterfrage gemacht, sowie mit der übertriebenen Forcierung von Atanga (welche hoffentlich endlich beendet ist). Wenn man ihn von außen betrachtet wirkt er etwas überfordert, an derartigen Spekulationen werde ich mich allerdings nicht beteiligen. Positiv stimmt mich das Spiel gegen die Austria, bei dem man – in Anbetracht der Umstände – eine äußerst gute Figur gemacht hat. Mit derartig vielen Verletzten die Austria in dieser Form zu dominieren ist durchaus aller Ehren wert. Es war auch klar ersichtlich, dass die meisten Angriffe keineswegs auf Zufall aufgebaut sondern penibel einstudiert waren (siehe die Großchance von Nielsen – exzellent gespielt). Am Ende scheiterte man mal wieder an dämlichen individuellen Unzulänglichkeiten, sowohl beim Verteidigen als auch im Abschluss.

Grundsätzlich denke ich, dass es in den nächsten Wochen ziemlich steil bergauf gehen wird. Auch ein Aufstieg gegen Minsk erscheint mir absolut im Bereich des Möglichen. Wirklich schwierig wird dagegen die Aufholjagd gegen Rapid – 8 Punkte sind sehr viel und Rapid ist so gut in Form wie seit Jahren nicht mehr. Hier würde ich an Zeidlers Stelle die Priorität sehen, denn eine Mission 33 gilt es zwingend zu verhindern.

Kategorien
FC Red Bull Salzburg
Dominik Seitlhuber

19-jähriger Taktikfanatiker aus Niederösterreich. :)
Kein Kommentar

Deine Meinung zu diesem Beitrag?

BUNDESLIGA
#MannschaftSpieleSUNTDP
1Rheindorf Altach201334+1142
2FC Red Bull Salzburg201244+2340
3SK Sturm Graz201235+1939
4Austria Wien201217+837
5Rapid Wien20767+927
6Admira Wacker207211-1623
7Wolfsberger AC206410-922
8SV Guntamatic Ried206212-1420
9St. Pölten204610-1518
10Mattersburg203512-1614
KOMMENDE SPIELE
Samstag, 11. Februar 2017
Admira Wacker16:00Rheindorf Altach
Wolfsberger AC18:30SV Guntamatic Ried
Mattersburg18:30SK Sturm Graz
FC Red Bull Salzburg18:30St. Pölten
Sonntag, 12. Februar 2017
Austria Wien16:30Rapid Wien
ERSTE LIGA
#MannschaftSpieleSUNTDP
1LASK Linz201244+1740
2Liefering201073+1537
3Austria Lustenau201064+1236
4Kapfenberger SV20938+030
5Wacker Innsbruck20776+128
6Wiener Neustadt20839-627
7Wattens20587-1023
8Horn205411-819
9Floridsdorfer AC204511-917
10Blau-Weiß Linz20299-1215
KOMMENDE SPIELE
Freitag, 24. Februar 2017
Blau-Weiß Linz18:30Wiener Neustadt
Floridsdorfer AC18:30Austria Lustenau
Horn18:30Kapfenberger SV
Wacker Innsbruck18:30Wattens
Liefering20:30LASK Linz
WERBUNG
Werbung: wettbasis.com
WIR SIND PARTNER
Krebshilfe-Salzburg


sporticos.com
Erfahrungen & Bewertungen zu SALZBURG12.at