Salzburger verteidigen den Titel in der Next Generation Trophy

Wenn der FC Bayern letzter wird und Salzburg siegt, dann war wohl gerade die Next Generation Trophy...
Next Generation Trophy 2015
SALZBURG,AUSTRIA,15.AUG.15 - SOCCER - Red Bull Salzburg, Next Generation Trophy. Image shows rejoicing of Red Bull Salzburg. Photo: GEPA pictures/ Harald Steiner - For editorial use only. Image is free of charge.
Bitte bewerte diesen Beitrag

Die U16 des FC Red Bull Salzburg schaffte mit dem Erfolg im Finale gegen die West African Football Academy etwas Einzigartiges. Noch nie war es einem Team in der sechsjährigen Turniergeschichte gelungen, den Titel erfolgreich zu verteidigen. Den Jungbullen gelang dieses Kunststück in beeindruckender Manier. Insgesamt konnten die Salzburger die Next Generation Trophy bereits zum dritten Mal in sieben Jahren gewinnen.

Die Mannschaft von Neo-Trainer Ralf Santelli erwischte am ersten Turniertag bei hochsommerlichen Temperaturen einen Traumstart, fertigte im Eröffnungsspiel Juventus Turin mit einem deutlichen 5:0 ab und zeigte ein wahres Offensivspektakel. Den Schwung aus der ersten Partie nahmen die Jungbullen mit, überzeugten auch im nächsten Gruppenspiel und deklassierten den zweiten Gegner Werder Bremen ebenfalls deutlich mit 5:0.  

Am zweiten Turniertag tat sich das Team um Kapitän Wallquist schwerer und musste sich den Sieg im Viertelfinale gegen Benfica Lissabon hart erarbeiten. Dabei überstanden die Jungbullen nach dem Anschlusstreffer der Portugiesen deren Drangperiode, brachten den Vorsprung mit einer starken taktischen, vor allem aber auch kämpferischen Leistung clever über die Zeit. Auch im packenden Halbfinale behielten die Salzburger die Oberhand, setzten sich in einem dramatischen Elfmeterschießen – Torhüter Antosch parierte drei Penalties – gegen Manchester City knapp durch und qualifizierten sich fürs Finale. Die U16 des FC Red Bull Salzburg meisterte diese beiden Herausforderungen mit Bravour und behielt in den entscheidenden Momenten einen kühlen Kopf.

Im, mit Spannung erwarteten Finale gaben die Jungbullen von Beginn an den Ton an und kamen durch Kapitän Wallquist zur ersten Großchance. Nach einer tollen Möglichkeit von Adem, die Antosch zunichtemachte, gelang der Mannschaft von Ralf Santelli durch Anselm der verdiente Führungstreffer. In Hälfte zwei kamen die Afrikaner durch einen abgefälschten Schuss von Iyeki zum Ausgleich. Nachdem die Partie mit 1:1 endete, musste das Elfmeterschießen die Entscheidung bringen. Die Jungbullen hatten das bessere Ende für sich und gewannen dank zweier parierter Penalties von Antosch mit 5:4 gegen die West African Football Academy.

Die Begegnungen

FINALE 
FC Red Bull Salzburg vs. West African Football Academy 5:4 n.E. (1:0). Torschütze: Anselm (21.) – Iyeki (39.)

SPIEL UM PLATZ 3
Borussia Dortmund vs. Manchester City FC 1:3 (1:2). Torschützen: Reimer (14.) – Nmecha (16.), Duncan (28), Ogunby (54.)

SPIEL UM PLATZ 5
Red Bull Brasil vs. Valencia CF 4:2 (0:2). Torschützen: Bocchio (40.) Alves Pereira (52./59./60) – Torres Garcia (8.), Cordoba (17) 

SPIEL UM PLATZ 7 
Juventus Turin vs. Benfica Lissabon 1:3 (1:0). Torschützen: Tito (24.) – Costa Campos (40./47.), da Conceicao (51.)

SPIELE UM PLÄTZE 9 BIS 12: – „JEDER GEGEN JEDEN“ 
Werder Bremen vs. Bayern München 1:0 (0:0). Torschütze: Teifel (40.)
New York Red Bulls vs. RB Leipzig 0:2 (0:1). Torschützen: Mohmudov (23.), Krüger (41.)
Bayern München vs. New York Red Bulls 0:1 (0:0). Torschütze: Jara (30.)
RB Leipzig vs. Werder Bremen 4:2 (3:0). Torschützen: Ludewig (8./15.), Abochabaka (12./33.) – Born (27./ET), MC Mensah Quarshie
Werder Bremen vs. New York Red Bulls 0:1 (0:0). Torschütze: Schimbeno (39.)
RB Leipzig vs. Bayern München 4:1 (1:1). Torschützen: Ontuzans (8.) – Abouchabaka (25./32./59.), Hartmann (56.)

Endstand Plätze 9 bis 12: 9. RB Leipzig (9 Punkte), 10. New York Red Bulls (6), 11. Werder Bremen (3), 12. Bayern München (0). 

ENDSTAND 
Platz 01: FC Red Bull Salzburg
Platz 02: West African Football Academy
Platz 03: Manchester City FC
Platz 04: Borussia Dortmund
Platz 05: Red Bull Brasil
Platz 06: Valencia CF
Platz 07: Benfica Lissabon
Platz 08: Juventus Turin
Platz 09: RB Leipzig
Platz 10: New York Red Bulls
Platz 11: SV Werder Bremen
Platz 12: FC Bayern München

Bester Spieler des Turniers: Jadon Sancho (Manchester City)
Beste Torschützen: Elias Abouchabaku (RB Leipzig) und Gabriel Campagnol Bocchio (Red Bull Brasil) | 5 Treffer
Bester Tormann: Daniel Antosch (FC Red Bull Salzburg)

Stimmen zur Trophy

Ernst Tanner (Akademie- & Nachwuchsleiter): „Die diesjährige Next Generation Trophy hat sämtliche Erwartungen erfüllt und war eine absolute Werbung für den Nachwuchs-Fußball. Wir haben viele fantastische Spiele auf höchstem internationalen Niveau erlebt. Die Leistungen unseres Teams aus Salzburg waren ein weiteres Highlight. Die Art und Weise, wie sich unsere U16 bei diesem Turnier präsentiert hat, zeigt den hervorragenden Weg, den wir nun schon seit einigen Jahren zusammen verfolgen. Ich möchte mich auch bei sämtlichen Helfern bedanken, ohne die ein solches Turnier wie die Next Generation Trophy nicht möglich gewesen wäre. Der gesamte Ablauf und die perfekte Organisation sorgten dafür, dass wir dem Ruf, eines der besten Turniere dieser Altersstufe in Europa zu sein, erneut gerecht geworden sind.“ 

Ralf Santelli (Trainer AKA U16): „Meine Mannschaft hat sich hervorragend präsentiert, auch wenn das Turnier sehr früh in der Saison war und wir erst seit Kurzem zusammen sind! Wir sind mit den beiden Kantersiegen über Juventus Turin und Werder Bremen ausgezeichnet in das Turnier gestartet. Meine Jungs haben aber auch gezeigt, dass wir uns in engen Partien wie gegen Benfica Lissabon und Manchester City durchsetzen können! Es freut mich für meine Mannschaft, den gesamten Trainer- und Betreuerstab, dass wir es geschafft haben, den Titel aus dem Vorjahr bei unserem Heimturnier erfolgreich zu verteidigen! Ich hoffe, dass dieses Turnier für meine Spieler und die gesamte Nachwuchsabteilung einen positiven Impuls für die bevorstehende Saison hat und uns beflügelt!“

Kategorien
FC Red Bull Salzburg
Alex Januschewsky

Alex Januschewsky wurde 1968 in Salzburg geboren und ist seit Mitte der 1970er Jahre Fan des Salzburger Spitzenfußballs - mit Leib, Herz und Seele. Er war Mitglied von heute nicht mehr existenten SV Austria Salzburg Fangruppierungen, ging aber den Weg der Fan-Neugründung im Jahr 2005 nicht mit. Seit 2010 ist er Herausgeber von SALZBURG12.at und zuständig für Neuigkeiten, Vorberichte sowie die Liveberichterstattung von den Spielen. Ebenso ist er Mitglied von Sports Media Austria, der Vereinigung österreichischer Sportjournalisten.
Kein Kommentar

Deine Meinung zu diesem Beitrag?

UNTERSTÜTZE UNS
Mit einer Spende für unsere Webseite - egal in welcher Höhe - unterstützt ihr den Fortbestand der Seite! Vielen Dank vorab für eure Unterstützung!

BUNDESLIGA

Latest football scores live. Includes soccer fixtures, table & results.

SUCHE
WIR SIND PARTNER

krebshilfe-salzburg

Meisterschaftsfinale28. Mai 2017
Noch 5 Tage.
WERBUNG
Werbung: wettbasis.com

hochzeitseinladungen.de

MyCardShop - Karten, die Geschichte schreiben

Hochzeitseinladungen und Anlasskarten vom Designer

DATENSCHUTZ

Diese Webseite ist durch ein Zertifikat gesichert. Sämtliche gesendete Daten sind mit bis zu 256 Bit per SSL verschlüsselt.

Comodo Secured SSL

Erfahrungen & Bewertungen zu SALZBURG12.at