Salzburg ringt Altach nieder – Arbeitssieg bringt nächsten „Dreier“

Die Elf von Peter Zeidler holte mit einem 2:0 gegen die Vorarlberger die nächsten drei Punkte, offenbarten jedoch noch einige Schwächen im Spielaufbau....
SALZBURG,AUSTRIA,15.AUG.15 - SOCCER - tipico Bundesliga, Red Bull Salzburg vs SCR Altach. Image shows the rejoicing of Omer Damari (RBS). Photo: GEPA pictures/ Mathias Mandl - For editorial use only. Image is free of charge.
Bitte bewerte diesen Beitrag

Die Elf von Peter Zeidler wollte nach dem ersten Saisonsieg unter der Woche bei der SV Ried gleich den Nächsten „Dreier“ einfahren. Der heutige Gegner: der SCR Altach.

Verletzt passen musste leider erneut Kapitän Jonny Soriano, dessen Wadenverletzung nach dem Comeback in Ried wieder aufgebrochen ist. Für ihn stürmten erneut Omer Damari an der Seite von Yordy Reyna.

Die heutige Aufstellung / © SALZBURG12.at

Die heutige Aufstellung / © SALZBURG12.at

 

Blitzstart der Hausherren

Den ersten verheißungsvollen Salzburger Angriff leitete Minamino ein, der den Ball für Reyna durchsteckte. Der Peruaner spielte per Stanglpass zur Mitte, allerdings hatte ein Altacher den Fuß dazwischen und klärte.

Der erste Torjubel des Abends brannte jedoch nur wenige Sekunden später auf. Salzburg fuhr einen Angriff über Minamino. Der Japaner hatte das Auge für den mitlaufenden Damari und spielte diesen mit dem Außenrist an. Die Leipzig-Leihgabe nahm sich den Ball gut mit und schloss aus spitzem Winkel präzise ins lage Eck ab. Frühe Führung für die Gastgeber.

Kurze Zeit später die nächste Topchance. Keita mit dem Steilpass auf Lainer, der sich den Ball zurechtlegte und zum Abschluss ausholte. Ein Altacher hielt den Fuß hin und wehrte den Ball vor die Beine von Berisha ab. Der Norweger brachte sich in Schussposition und zog ab. Einzig die Querlatte verhinderte die 2:0-Führung der Hausherren.

Leitgeb konnte wieder von Beginn an spielen © / GEPA

Leitgeb konnte wieder von Beginn an spielen / © GEPA

 

Das Spiel verflachte zusehends

Die erste Torchance der Gäste hatte Hofbauer. Aus großer Distanz zog der Altacher ab, verfehlte das rechte Kreuzeck allerdings nur knapp.

Peter Zeidler musste bereits nach einer halben Stunde verletzungsbedingt tauschen. Der Torschütze, Omer Damari, konnte nach einem rüden Einstieg nicht mehr weitermachen und wurde durch Dimitri Oberlin ersetzt.

Danach verflachte die Partie etwas, die Altacher standen hinten gut und ließen den Salzburgern keinen Platz zum durchkommen.

Halbzeit zwei begann gleich mit einer guten Konterchance der Gastgeber. Hinteregger eroberte sich den Ball am eigenen Sechzehner und leitete den Angriff mit einem weiten Ball auf Oberlin ein. Der zog von der linken Seite in den Strafraum ein, ließ einen Gegenspieler aussteigen und zog ab. Der Schuss blieb jedoch an einem weiteren Gegenspieler hängen.

Die Gäste wurden nach einer Flanke durch Roth gefährlich, allerdings landete der Kopfball des Vorarlbergers knapp neben der rechten Stange.

Da läuft vieles noch nicht rund

Die erste Hälfte der zweiten Halbzeit konnte trotzdem getrost unter der Rubrik „Sommerkick“ abgelegt werden, denn danach passierte längere Zeit nicht viel.

In der 72. Minute hätte allerdings die Entscheidung fallen müssen! Keita schickte Minamino auf die Reise, der sich ideal von seinem Bewacher löste und in Richtung Tor von Andreas Lukse marschierte. Der Doppeltorschütze vom Ried-Match entschied sich für den Abschluss, die falsche Entscheidung. Die Kugel traf Lukse am Oberkörper, der mitgelaufene Oberlin regte sich zurecht auf, den Ball nicht per Stanglpass bekommen zu haben.

Die aufgerückten Altacher liefen in den nächsten Konter, diesmal zündete Atanga den Turbo. Am Sechzehner legte der Ghanaer für Leitgeb auf, der den Ball jedoch durchließ und nicht direkt abzog. Dumm nur, dass niemand hinter Leiti auf den Abschluss lauerte.

David Atanga war es auch, der in der 85. Minute die Querlatte mit einem frechen Lupfer vom rechten Sechzehnereck zum zweiten Mal an diesem Abend beben ließ, allerdings sprang der Ball wieder vom Tor weg und Altach beförderte den Ball aus der Gefahrenzone.

Keita sorgte für die Entscheidung / © GEPA

Keita sorgte für die Entscheidung / © GEPA

 

Keita entscheidet mit Sololauf

In der Schlussminute stellte Naby Keita schließlich den Endstand her. Der Mittelfeldregisseur marschierte durch die Altacher Hintermannschaft, wurde nicht energisch genug angegangen und traf zum 2:0 ins lange Eck. Deckel drauf!

Das Ergebnis darf jedoch nicht über die Leistung hinwegtäuschen. Gerade Durchgang zwei sprühte nur so vor Fehlpässen und Unabgestimmtheiten, wenngleich auch auf beiden Seiten. Da läuft vieles noch nicht rund, wartet noch viel Arbeit auf das Trainerteam.

Am kommenden Donnerstag wird’s im Europacup wieder ernst, da wartet die Hürde Dinamo Minsk im Kampf um die Europa-League-Gruppenphase. Anpfiff ist um 18:00 Uhr.

Spielinfo

Tipico Bundesliga, Saison 2015/16, Spieltag 5

FC Red Bull Salzburg

Tipico Österreich Bundesliga LogoSamstag, 15. August 2015
18.30 Uhr

Cashpoint SCR Altach

FC Red Bull Salzburg

2:0

SC_Rheindorf_Altach
Red Bull Arena, 7.539 Zuschauer, SR: Lechner
 93. Minuten Spielzeit 

Omer Damari (5.)
Naby Keita (90.)

Torschützen
AtangaGelbe KartenLuxbacher
Harrer
Jäger
Ortiz
Prokopic
Gelb-Rote Karten
Rote Karten
Kategorien
FC Red Bull Salzburg
Christoph Lumetzberger

Christoph Lumetzberger ist Red Bull Salzburg Fan durch und durch. Tolle Spiele, schöne Tore und emotionale Momente mit seinem Lieblingsteam ziehen ihn immer wieder ins schönste Stadion Österreichs, die Red Bull Arena. Über diese Website: "SALZBURG12.at ist ein tolles Projekt hinter dem ich zu 100% stehe!"
Kein Kommentar

Deine Meinung zu diesem Beitrag?

BUNDESLIGA
#MannschaftSpieleSUNTDP
1Rheindorf Altach201334+1142
2FC Red Bull Salzburg201244+2340
3SK Sturm Graz201235+1939
4Austria Wien201217+837
5Rapid Wien20767+927
6Admira Wacker207211-1623
7Wolfsberger AC206410-922
8SV Guntamatic Ried206212-1420
9St. Pölten204610-1518
10Mattersburg203512-1614
KOMMENDE SPIELE
Samstag, 11. Februar 2017
Admira Wacker16:00Rheindorf Altach
Wolfsberger AC18:30SV Guntamatic Ried
Mattersburg18:30SK Sturm Graz
FC Red Bull Salzburg18:30St. Pölten
Sonntag, 12. Februar 2017
Austria Wien16:30Rapid Wien
ERSTE LIGA
#MannschaftSpieleSUNTDP
1LASK Linz201244+1740
2Liefering201073+1537
3Austria Lustenau201064+1236
4Kapfenberger SV20938+030
5Wacker Innsbruck20776+128
6Wiener Neustadt20839-627
7Wattens20587-1023
8Horn205411-819
9Floridsdorfer AC204511-917
10Blau-Weiß Linz20299-1215
KOMMENDE SPIELE
Freitag, 24. Februar 2017
Blau-Weiß Linz18:30Wiener Neustadt
Floridsdorfer AC18:30Austria Lustenau
Horn18:30Kapfenberger SV
Wacker Innsbruck18:30Wattens
Liefering20:30LASK Linz
WERBUNG
Werbung: wettbasis.com
WIR SIND PARTNER
Krebshilfe-Salzburg


sporticos.com
Erfahrungen & Bewertungen zu SALZBURG12.at