(K)ein Duell auf Augenhöhe?

Am Sonntag kommt es zum Duell mit den (wieder) erstarkten Wienern vom Verteilerkreis....
Red Bull Salzburg im Duell mit Austria Wien
Red Bull Salzburg im Duell mit Austria Wien
Bitte bewerte diesen Beitrag

Unser heutiges Titelbild zeigt die Kicker des FC Red Bull Salzburg bei der letzten Begegnung gegen den Gegner vom Sonntag. FK Austria Wien kommt in die Red Bull Arena um die Salzburger herauszufordern.

Seit der letzten Begegnung (Anm.: Cup-Finale) hat sich bei den Salzburgern bekannterweise viel getan. Aber auch bei den Spielern vom Verteilerkreis.

Positive Entwicklung

FK Austria Wien war in der vergangenen Saison nicht gerade das Aushängeschild der Bundeshauptstadt. Die Wiener beendeten die Saison 2014/15 am enttäuschenden 7. Platz, im Cup sorgten die Salzburger dafür, dass das internationale Ticket nicht an den Verteilerkreis vergeben wird.

Doch das ist Schnee von gestern. Die Austria hat einen neuen Trainer und hat sich gut verstärkt. Der bekannteste Neuzugang ist wohl Goalie Robert Almer. Aber auch im Sturm haben sich die Wiener mit Olarenwaju Kayode gut verstärkt.

Daraus resultiert, dass die Austria von 5 Spielen nur eines verlor. 3 Siege und 1 Unentschieden ergeben den 3. Platz in der Tabelle. Und nach dem letzten Sieg kommen die Wiener mit breiter Brust in die Mozartstadt.

FK Austria Wien

FK Austria Wien

Voller Name: Fußballklub Austria Wien
Adresse: Horrplatz 1, 1100 Wien
Gegründet: 15. März 1911
Vereinsfarben: violett-weiß
Stadion: Generali Arena (Plätze 13.500)

Erfolge: 24 x österreichischer Meister, 27 x österreichischer Cupsieger, 6 x österreichischer Supercupsieger

Doublesieger in Nöten

Sowohl in den Online- als auch in der Printmedien wurde ja nun schon lange und breit durchgekaut, dass es beim FC Red Bull Salzburg nicht läuft. Vergleiche mit der Mannschaft des Vorjahres hinken und sind nicht zulässig. In Salzburg herrschen aktuell andere Voraussetzungen, als zu den Zeiten, wo noch ein Kampl, Mané oder Alan durch Europa „tobten“ und so manchen verzückt aufschreien ließen.

Unbenommen, Salzburg hat sich gut verstärkt, aber das „Kollektiv“ funktioniert alles andere als wunschgemäß. Gegen Altach erkämpften die Kicker noch einen Sieg, aber die sportliche Ohrfeige gegen Minsk war der nächste Tiefpunkt.

Was tun sprach Zeus? Nun jetzt gilt es erst einmal Selbstvertrauen zu tanken. In der Bundesliga ist noch nichts aus der Welt, auch wenn das dieses Jahr schwer wird, den Titel zu verteidigen. Aber das Rückspiel gegen Minsk steht vor der Türe und hierfür brauchen die Salzburger eine breite Brust. Eine sehr breite. Ob Austria Wien der „richtige“ Sparringpartner zum jetzigen Zeitpunkt ist? Das wird uns das Spiel am Sonntag zeigen.

Personelles

Verletzt sind immer noch Airton (Oberschenkel), Reinhold Yabo (Knie), Jonatan Soriano (Oberschenkel) und Omer Damari (Knöchel.  Havard Nielsen ist nach (fast) überstandener Magen-Darm-Erkrankung wieder auf dem Weg der Besserung, er soll morgen wieder trainieren.

Der Einsatz von Martin Hinteregger ist aufgrund einer Bauchmuskelverletzung ebenso fraglich wie der von Marco Djuricin (Knöchelverletzung).

Nicht die besten Voraussetzungen… Aber trotzdem: Wunder gibt es immer wieder und „aufgeben“ tut man bekanntlich nur Briefe.

Stimmen zum Spiel

Peter Zeidler: „Natürlich sind wir über diesen Zwischenstand nach den ersten 90 Minuten gegen Minsk enttäuscht. Aber es gehört zu unserem Job, solche Rückschläge schnell zu verarbeiten. Und damit haben wir heute Morgen schon begonnen. Wir haben in der Früh schon ein Spielersatztraining auch mit einigen Spieler gemacht, die bald wieder fit werden.
Wir hoffen natürlich, dass wir am Sonntag auf einen, vielleicht sogar zwei Stürmer mehr zählen können. Wir haben gestern wieder gesehen, dass uns in der Offensive momentan an Durchschlagskraft, klaren Pässen und konkreten Ideen mangelt. Aber es kommen jetzt nach und nach wieder Spieler zurück, die uns in diesem Bereich weiterhelfen können.
Jetzt versuchen wir im Heimspiel am Sonntag einen neuen Anlauf, denn mit einem Sieg würden wir mit der Austria Wien punktemäßig gleich ziehen können. Die Austria gehört traditionellerweise, aber auch insbesondere in dieser Saison, zu den stärksten Konkurrenten in der Meisterschaft. Wir kennen ihre Stärken in der Offensive mit Zulechner, Gorgon, Grünwald und Kayode als flinken Flügelspieler sehr gut. Aber weil wir sie im Heimspiel erwarten, streben wir natürlich einen Sieg an.“
 
Christian Schwegler: „Bei der Austria ist die Aufbruchsstimmung mit dem neuen Trainer, neuen Impulsen und Spielermaterial, spürbar. Sie haben vor allem in der Offensive sehr viel Potential. Da kommt eine große Herausforderung auf uns zu. Das ist uns bewusst und auch, dass die Austria in diesem Jahr nicht mit der vom letzten Jahr zu vergleichen ist.
Ich habe bereits in der Sommerpause Gespräche mit dem Verein zu meiner Vertragssituation geführt. Und wir haben uns dann schließlich darauf geeinigt, dass ich um ein weiteres Jahr bis 2017 verlängere. Ich wollte das aber erst bekannt geben, wenn ich wieder einsatzfähig bin und das ist nun der Fall.
Ich fühle mich mit meiner Familie sehr wohl in Salzburg. Aber das Wichtigste ist das Sportliche. Ich habe hier sehr viele schöne Erfolge feiern dürfen und freue mich darauf, weitere Titel mit dem FC Red Bull Salzburg zu holen. Ich bin davon überzeugt, dass wir das auch schaffen. Dazu müssen wir aber noch einige Hebel ansetzen, damit wir wieder richtig in die Spur kommen.“

6. Runde Tipico Bundesliga, Saison 2015/16
Sonntag, 23. August 2015, 16.30 Uhr, Red Bull Arena

FC Red Bull Salzburg

Tipico Österreich Bundesliga Logo

FK Austria Wien

FC Red Bull Salzburg FK Austria Wien
The very latest football information here. Now loading statistics from data feed.

Liveticker

SALZBURG12.at Apple Touch Icon 57 PixelSALZBURG12.at ist bei den Spielen des FC Red Bull Salzburg vor Ort und berichtet live vom Spielgeschehen. Für alle, die am PC oder Tablet mitlesen möchten, empfehlen wir die Desktopansicht unseres Livertickers, Smartphone-Benutzer sind mit unserer kostenlosen App für iPhone, Android und Windows Phone am Besten bedient. Grundlegende Infos zum Spiel wie Aufstellung und Tore erfahrt ihr auch direkt auf unserer Facebookseite oder via Twitter. Für dieses Spiel nutzen wir und andere relevante Medien den Hashtag

#RBSFAK

 

Kategorien
FC Red Bull Salzburg
Alex Januschewsky

Alex Januschewsky wurde 1968 in Salzburg geboren und ist seit Mitte der 1970er Jahre Fan des Salzburger Spitzenfußballs - mit Leib, Herz und Seele. Er war Mitglied von heute nicht mehr existenten SV Austria Salzburg Fangruppierungen, ging aber den Weg der Fan-Neugründung im Jahr 2005 nicht mit. Seit 2010 ist er Herausgeber von SALZBURG12.at und zuständig für Neuigkeiten, Vorberichte sowie die Liveberichterstattung von den Spielen. Ebenso ist er Mitglied von Sports Media Austria, der Vereinigung österreichischer Sportjournalisten.
Kein Kommentar

Deine Meinung zu diesem Beitrag?

UNTERSTÜTZE UNS
Mit einer Spende für unsere Webseite - egal in welcher Höhe - unterstützt ihr den Fortbestand der Seite! Vielen Dank vorab für eure Unterstützung!

BUNDESLIGA

Latest football scores live. Includes soccer fixtures, table & results.

SUCHE
WIR SIND PARTNER

krebshilfe-salzburg

Meisterschaftsfinale28. Mai 2017
WERBUNG
Werbung: wettbasis.com

hochzeitseinladungen.de

MyCardShop - Karten, die Geschichte schreiben

Hochzeitseinladungen und Anlasskarten vom Designer

DATENSCHUTZ

Diese Webseite ist durch ein Zertifikat gesichert. Sämtliche gesendete Daten sind mit bis zu 256 Bit per SSL verschlüsselt.

Comodo Secured SSL

Erfahrungen & Bewertungen zu SALZBURG12.at