Erster Sieg der Saison im Innviertel!

Inferiore Rieder müssen sich Salzburg mit 1:4 geschlagen geben....
Salzburger feiern den Sieg gegen Ried
Bitte bewerte diesen Beitrag

Es geht ja doch noch. Der FC Red Bull Salzburg fährt – Dank einer guten ersten Hälfte – den ersten „Dreier“ der Saison ein. Die SV Ried agiert über weite Strecken inferior.

Es war wohl das Schicksalsspiel für Peter Zeidler. Schon nach 3 Runden kursierten die ersten Gerüchte über eine möglich Ablöse des Trainers. Zeidler schickte folgende Elf des FC Red Bull Salzburg in Ried auf den Platz:

Aufstellung #RIERBS

Zeidler musste einmal mehr auf die Langzeitverletzten Airton (Oberschenkel) und Reinhold Yabo (Knie) verzichten, sowie auf Harvard Nielsen, der an Muskelproblemen leidet. Ebenfalls noch nicht fit waren Valentino Lazaro und Christian Schwegler, die erst vor Kurzem ins Mannschaftstraining eingestiegen sind. Dafür befand sich Kapitän Jonatan Soriano wieder im Kader, nahm aber zuerst auf der Bank Platz.

Salzburg drückt und Ried patzt

Salzburg übernahm sofort das Spiel. Zählbares gab es schon in der 10. Minute, als eine Ecke – getreten von Benno Schmitz – das Leder vor die Füße von Takumi Minamino beförderte. Der Japaner ließ sich nicht zweimal bitten und schob in das untere rechte Eck ein.

Ried war nun gezwungen den Druck zu erhöhen, dadurch entstanden aber immer wieder Fehler im Stellungsspiel, die die Salzburger zu Chancen kommen ließen. So passierten immer wieder Ballverluste. Einen nutzte Andi Ulmer, der Omer Damari auf die Reise schickte. Dieser kam unbedrängt zum Schuss und erhöhte in der 26. Minute auf 0:2!

Dieser Treffer verunsicherte die Rieder aber noch mehr. Und es war wieder Takumi Minamino, der in der 38. Minute mit einem satten Weitschuss anschrieb. 0:3 für die Salzburger. Doch das sollte es noch nicht gewesen sein.

Stefan Lainer kam über rechts und setzte mit einem schönen Stanglpass erneut Omer Damari in Szene, der ebenfalls zum zweiten Mal einnetzte. Das 0:4 markierte auch den Pausenstand.

4 Gänge retour

Die zweite Halbzeit begann allerdings nicht wie die erste endete. Die Rieder kamen frecher und verbessert zurück von der Kabinenpredigt, bei Salzburg häuften sich wieder die Fehler und die Ideenlosigkeit.

So kam Ried immer wieder zu Chancen, die aber der hervorragend aufspielende Alexander Walke allesamt vernichtete.

Auch als Soriano und Oberlin in der 60. Minute Damari und Reyna, der einen guten Aktivposten abgab, ersetzten, änderte sich nur wenig am Spielverhalten. Und so war es nicht weiter verwunderlich, dass die SV Ried zu einem Ehrentreffer zum 1:4 in den Schlußminuten kam. Schubert markierte mit seinem Tor in der 89. Minute auch den Endstand der Partie.

Stimmen zum Spiel

Peter Zeidler:

Wir hätten noch mehr Tore machen, genauso gut aber auch bekommen können. Die Mannschaft ist immer motiviert und gibt alles. Auch was den Einsatz betrifft sind die Spieler vorbildlich und das hat man auch in der Südstadt gesehen. Ich hoffe, dass uns der Sieg heute einen Ruck gegeben hat und das Ergebnis uns weiterhilft an unserer Entwicklung dranzubleiben. Dann werden wir in den kommenden Spielen auch weit mehr gewinnen als verlieren.

Spielinfo

4. Runde Tipico Bundesliga, Saison 2015/16

SV Josko Ried

Tipico Österreich Bundesliga LogoDienstag, 11. August 2015
18.30 Uhr

FC Red Bull Salzburg

SV Ried

1:4

FC Red Bull Salzburg
Keine Sorgen Arena, 4.720 Zuschauer, SR Kollegger
 93. Minuten Spielzeit 
Schubert (89.)Torschützen Minamino (10., 28.), Damari (26., 43.)
ZieglGelbe Karten Lainer
Gelb-Rote Karten
Rote Karten
Kategorien
FC Red Bull Salzburg
Alex Januschewsky

Alex Januschewsky wurde 1968 in Salzburg geboren und ist seit Mitte der 1970er Jahre Fan des Salzburger Spitzenfußballs - mit Leib, Herz und Seele. Er war Mitglied von heute nicht mehr existenten SV Austria Salzburg Fangruppierungen, ging aber den Weg der Fan-Neugründung im Jahr 2005 nicht mit. Seit 2010 ist er Herausgeber von SALZBURG12.at und zuständig für Neuigkeiten, Vorberichte sowie die Liveberichterstattung von den Spielen. Ebenso ist er Mitglied von Sports Media Austria, der Vereinigung österreichischer Sportjournalisten.
Kein Kommentar

Deine Meinung zu diesem Beitrag?

BUNDESLIGA
#MannschaftSpieleSUNTDP
1Rheindorf Altach201334+1142
2FC Red Bull Salzburg201244+2340
3SK Sturm Graz201235+1939
4Austria Wien201217+837
5Rapid Wien20767+927
6Admira Wacker207211-1623
7Wolfsberger AC206410-922
8SV Guntamatic Ried206212-1420
9St. Pölten204610-1518
10Mattersburg203512-1614
KOMMENDE SPIELE
Samstag, 11. Februar 2017
Admira Wacker16:00Rheindorf Altach
Wolfsberger AC18:30SV Guntamatic Ried
Mattersburg18:30SK Sturm Graz
FC Red Bull Salzburg18:30St. Pölten
Sonntag, 12. Februar 2017
Austria Wien16:30Rapid Wien
ERSTE LIGA
#MannschaftSpieleSUNTDP
1LASK Linz201244+1740
2Liefering201073+1537
3Austria Lustenau201064+1236
4Kapfenberger SV20938+030
5Wacker Innsbruck20776+128
6Wiener Neustadt20839-627
7Wattens20587-1023
8Horn205411-819
9Floridsdorfer AC204511-917
10Blau-Weiß Linz20299-1215
KOMMENDE SPIELE
Freitag, 24. Februar 2017
Blau-Weiß Linz18:30Wiener Neustadt
Floridsdorfer AC18:30Austria Lustenau
Horn18:30Kapfenberger SV
Wacker Innsbruck18:30Wattens
Liefering20:30LASK Linz
WERBUNG
Werbung: wettbasis.com
WIR SIND PARTNER
Krebshilfe-Salzburg


sporticos.com
Erfahrungen & Bewertungen zu SALZBURG12.at