Die Lesezeit für diesen Artikel beträgt ca. 3 Minuten
Endlich wieder Fußball: Pflichtspielauftakt in Deutschlandsberg
Wir bitten dich um eine Bewertung

Beim ersten Pflichtspiel der neuen Saison verschlägt es die Salzburger Bullen in die Steiermark, genauer nach Deutschlandsberg in das Koralmstadion, wo sie vom Deutschlandsberger SC zur ersten Runde des Samsung Cups empfangen werden. Klar ist, dass Red Bull Salzburg als Titelverteidiger und Meister der höchsten österreichischen Liga der Favorit gegenüber dem Gewinner der Landesliga Steiermark ist, doch Vorsicht ist geboten, denn der DSC spielt mit einem kämpferischen Team und wird den Roten Bullen aus Salzburg sicher nichts schenken.

Der Gegner

In der vergangenen Spielzeit der steirischen Landesliga gewannen die Blau-gelben aus Deutschlandsberg mit zwei Punkten Vorsprung auf TuS Heiligenkreuz den Titel und schafften somit den direkten Aufstieg in die Regionalliga Mitte. Die dadurch entstandene Euphorie will man natürlich mit in das Spiel nehmen und vielleicht sogar schon in der ersten Runde für eine große Überraschung sorgen.

2012 befand der DSC letztmals im Samsung Cup, schied jedoch bereits in der ersten Runde durch eine 1:2-Niederlage gegen den TSV Hartberg aus.

Die Videoanalyse der Deutschlandsberger Mannschaft zeigte, dass der DSC ein sehr starkes Team ist, das auf keinen Fall unterschätzt werden darf. Vor allem im Koralmstadion haben es die Gäste meist nicht leicht, denn die letzte Liga-Heimniederlage am 14.03.2014 gegen den damaligen Meister der Landesliga SC Weiz hinnehmen musste.

Felipe Pires und Jonny Soriano wollen den Cup verteidigen / © GEPA

Felipe Pires und Jonny Soriano wollen den Cup verteidigen / © GEPA

Wer läuft für die Bullen auf?

„Wir haben viele neue Spieler in unserer Mannschaft und stehen am Samstag vor unserer ersten echten Bewährungsprobe. Wir dürfen das Spiel gegen Deutschlandsberg nicht auf die leichte Schulter nehmen und müssen voll dagegenhalten. Es wird ein heißes Match!“ – Martin Hinteregger

Die Salzburger bestreiten diesen Samstag ihr erstes Pflichtspiel unter Neo-Trainer Peter Zeidler. Gespannt darf man auf die Startformation der Bullen sein: In der Vorbereitung wurde viel ausprobiert und niemand galt als gesetzt. Vor allem die Neuzugänge, wie Dimitri Oberlin oder Paulo Miranda machen den Poker um die Startplätze erst recht noch einmal spannend.

Verzichten muss Peter Zeidler verletzungsbedingt auf Christian Schwegler (Mittelfußknochen), Torhüter Airton (Adduktoren), Valentino Lazaro (Oberschenkel), Omer Damari (Knie), Asger Sörensen (Adduktoren) und Reinhold Yabo. Der erst vor kurzem nach Salzburg zurückgekehrte Yordi Reyna spielt am Samstag noch keine Rolle.

Spannung ist also geboten und das Wichtigste ist ganz klar: Endlich wird wieder Fußball gespielt und die Sommerpause nimmt ein Ende. Auch, wenn es sich „nur“ um einen Regionalligisten handelt, können sich die Fans auf ein sicherlich tolles Spiel freuen.

Infos zum Spiel

1. Runde ÖFB Samsung Cup, 2015/16
Samstag, 18, Juli 2015, 17.00 Uhr, Koralmstadion

FC Red Bull Salzburg

 

Deutschlandsberger SC

FC Red Bull Salzburg  Dsc_logo
The very latest football information here. Now loading statistics from data feed.

Hashtag: #DSCRBS

Marc Waschnig-Theuermann

Marc Waschnig-Theuermann befasst sich schon seit seiner Kindheit mit der schönsten Nebensache der Welt; sowohl aktiv mit Freunden als auch passiv in der Red Bull Arena. Der Jurist hat das Gewinnspiel „Journalist für einen Tag“ gewonnen und schreibt seitdem für SALZBURG12.at. @salzburg12at folgen

Tags:
Teile den Beitrag mit deinen Freunden:
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
0 Comments

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© 2010 - 2018 SALZBURG12.at

Log in with your credentials

Forgot your details?