Der nächste Matchball zum Meistertitel

Gelingt den Salzburgern gegen SK Sturm Graz das "Meisterstück"?...
Sturm Graz vs Red Bull Salzburg
Sturm Graz vs Red Bull Salzburg
Bitte bewerte diesen Beitrag

Den ersten „Matchball“ konnte der FC Red Bull Salzburg in Vorarlberg nicht nutzen. Einer der Gründe war ein mittlerweile beurlaubter Schiedsrichter. Nun haben es die Salzburger wieder selber in der Hand – im Mittwochsspiel gegen SK Sturm Graz.

Schwächeanfall

Der SK Sturm Graz legte einen beachtenswerten Start im Frühjahr 2015 hin. 7 Siege in den ersten 10 Runden des Frühjahrs ist eine beachtliche Leistung. Doch zuletzt ließen die Steirer wichtige Punkte liegen. In den letzten 4 Spielen gab es keinen Sieg, dafür aber 3 Unentschieden und zuletzt eine Niederlage gegen den WAC. Die Steirer benötigen aber die Punkte dringend, wenn man im Rennen um einen europäischen Startplatz dabei bleiben will.

Die letzten 10 Begegnungen beider Mannschaften sprechen (zumindest statistisch) für die Salzburger. Zweimal punkteten die Steirer voll (allerdings in der Red Bull Arena), zweimal gab es eine Punkteteilung, sechsmal gingen die Salzburger als Sieger vom Platz. Geht es nach den Mozartstädtern, soll sich am Mittwoch an dieser durchwegs positiven Bilanz nichts ändern.

Schenkt man Medienberichten glauben, fehlen Franco Foda am Mittwoch gleich fünf Spieler: Benedikt Pliquett (Mandelentzündung), Bright Edomwonyi (Mittelfußbruch), David Schnaderbeck (Hüftprobleme), Marko Stankovic (Kreuzbandriss) und Benjamin Rosenberger (Kreuzbandriss) können wohl nicht teilnehmen.

SK Sturm Graz

SK Sturm Graz

Voller Name: Sportklub Puntigamer Sturm Graz
Adresse: Stadionplatz 1, 8041 Graz
Gegründet: 1. Mai 1909
Stadion: UPC Arena (15.400 Plätze)

Erfolge: 3 x österreichischer Meister*, 4 x österreichischer Cupsieger, 3 x österreichischer Supercupsieger

Bessere Leistung als in Altach gefragt

Man kann natürlich mit der Fehlentscheidung des Schiedsrichters hadern, hätte der FC Red Bull Salzburg allerdings so gespielt, wie das in den Spielen zuvor der Fall war, hätten die Mozartstädter den Meistertitel schon in Vorarlberg einsacken können. So meint Cheftrainer Adi Hütter bei der Pressekonferenz:

Wir wären natürlich gerne mit dem Meistertitel in der Tasche in die Woche gestartet, aber das ist uns nicht gelungen. Gegen Altach haben wir aber unterm Strich den Sieg auch nicht verdient. Was mir sehr imponiert an meiner Mannschaft imponiert hat war, dass sie trotz der Schiedsrichterentscheidung – dem Ausschluss von Martin Hinteregger und dem Elfmeter – mit Wut im Bauch weitergekämpft und das wichtige Ausgleichstor erzielt hat.
Um gegen Sturm Graz zu gewinnen, brauchen wir eine bessere Leistung als in Altach. Grundsätzlich reicht uns ein Punkt. Aber trotzdem haben wir ganz klar den Anspruch, dieses Spiel zu gewinnen. Wir wissen natürlich, dass Sturm heimstark ist. Deshalb sind wir auch gewarnt. Das letzte Spiel, das sie Zuhause verloren haben, war gegen uns.

Marcel Sabitzer, der mit seinem Freistoß in Altach zumindest für einen Punkt sorgte, meint zum Mittwochsspiel:

Am Mittwoch wird es für uns ein sehr schwieriges Spiel, Sturm ist eine gute Mannschaft und durch das Publikum im Rücken auch sehr heimstark. Aber ich möchte nicht lang herumreden, unser Ziel ganz klar: wir wollen am Mittwoch den Meistertitel fixieren.

Der Vorsprung auf Rapid ist auf 8 Punkte geschrumpft, 9 sind allerdings noch zu vergeben. Will man in Salzburg die Meisterschaft nicht noch weiter spannend machen, muss am Mittwoch ein Auswärtssieg auf’s Konto.

Personelles

Nicht einsatzfähig sind auf jeden Fall Isaac Vorsah und Christoph Leitgeb. Konrad Laimer und Atanga sind ebenso keine Option, da diese bei der U20-WM im Einsatz sind. Ein Einsatz von Massimo Bruno ist aus heutiger Sicht fraglich.

Bessere Nachrichten gibt es da schon von Martin Hinteregger. Der Senat 1 der Bundesliga hat die fälschlich verhängte Rote Karte annulliert, damit ist Martin für diese Begegnung spielberechtigt. Das kam übrigens nicht zum ersten mal vor. Einen vergleichbaren Fall gab es in Österreich bereits in der Saison 2001/02 nach einem Spielausschluss von Krzysztof Ratajczyk (SK Rapid Wien).

FC Red Bull Salzburg

FC Red Bull Salzburg

Voller Name: FC Red Bull Salzburg
Adresse: Stadionstraße 2/3, 5071 Wals-Siezenheim
Gegründet 13. September 1933 (als SV Austria Salzburg)
Vereinsfarben: rot-weiß
Stadion: Red Bull Arena (Plätze 30.188)
Erfolge: 8 x österreichischer Meister, 2 x österreichischer Cupsieger, 3 x österreichischer Supercupsieger

Spielinfo

34. Runde Tipico Bundesliga, Saison 2014/15
Mittwoch, 20, Mai 2015, 20.30 Uhr, UPC Arena

SK Sturm Graz

Tipico Österreich Bundesliga Logo

FC Red Bull Salzburg

SK Sturm Graz Trikot FC Red Bull Salzburg Trikot auswärts
#MannschaftSpieleSUNTGTTDP
1Rheindorf Altach2013343322+1142
2FC Red Bull Salzburg2012443916+2340
3SK Sturm Graz2012353617+1939
4Austria Wien2012173729+837
5Rapid Wien207673223+927
6Admira Wacker2072111935-1623
7Wolfsberger AC2064102534-922
8SV Guntamatic Ried2062121832-1420
9St. Pölten2046102338-1518
10Mattersburg2035121935-1614

Liveticker

SALZBURG12.at Apple Touch Icon 57 PixelSALZBURG12.at ist bei den Spielen des FC Red Bull Salzburg vor Ort und berichtet live vom Spielgeschehen. Für alle, die am PC oder Tablet mitlesen möchten, empfehlen wir die Desktopansicht unseres Livertickers, Smartphone-Benutzer sind mit unserer kostenlosen App für iPhone, Android und Windows Phone am Besten bedient. Grundlegende Infos zum Spiel wie Aufstellung und Tore erfahrt ihr auch direkt auf unserer Facebookseite oder via Twitter. Für dieses Spiel nutzen wir und andere relevante Medien den Hashtag

#STURBS

 

Kategorien
FC Red Bull Salzburg
Alex Januschewsky

Alex Januschewsky wurde 1968 in Salzburg geboren und ist seit Mitte der 1970er Jahre Fan des Salzburger Spitzenfußballs - mit Leib, Herz und Seele. Er war Mitglied von heute nicht mehr existenten SV Austria Salzburg Fangruppierungen, ging aber den Weg der Fan-Neugründung im Jahr 2005 nicht mit. Seit 2010 ist er Herausgeber von SALZBURG12.at und zuständig für Neuigkeiten, Vorberichte sowie die Liveberichterstattung von den Spielen. Ebenso ist er Mitglied von Sports Media Austria, der Vereinigung österreichischer Sportjournalisten.
Kein Kommentar

Deine Meinung zu diesem Beitrag?

BUNDESLIGA
#MannschaftSpieleSUNTDP
1Rheindorf Altach201334+1142
2FC Red Bull Salzburg201244+2340
3SK Sturm Graz201235+1939
4Austria Wien201217+837
5Rapid Wien20767+927
6Admira Wacker207211-1623
7Wolfsberger AC206410-922
8SV Guntamatic Ried206212-1420
9St. Pölten204610-1518
10Mattersburg203512-1614
KOMMENDE SPIELE
Samstag, 11. Februar 2017
Admira Wacker16:00Rheindorf Altach
Wolfsberger AC18:30SV Guntamatic Ried
Mattersburg18:30SK Sturm Graz
FC Red Bull Salzburg18:30St. Pölten
Sonntag, 12. Februar 2017
Austria Wien16:30Rapid Wien
ERSTE LIGA
#MannschaftSpieleSUNTDP
1LASK Linz201244+1740
2Liefering201073+1537
3Austria Lustenau201064+1236
4Kapfenberger SV20938+030
5Wacker Innsbruck20776+128
6Wiener Neustadt20839-627
7Wattens20587-1023
8Horn205411-819
9Floridsdorfer AC204511-917
10Blau-Weiß Linz20299-1215
KOMMENDE SPIELE
Freitag, 24. Februar 2017
Blau-Weiß Linz18:30Wiener Neustadt
Floridsdorfer AC18:30Austria Lustenau
Horn18:30Kapfenberger SV
Wacker Innsbruck18:30Wattens
Liefering20:30LASK Linz
WERBUNG
Werbung: wettbasis.com
WIR SIND PARTNER
Krebshilfe-Salzburg


sporticos.com
Erfahrungen & Bewertungen zu SALZBURG12.at