Cupspielsieg mit bitterem Nachgeschmack

Die Salzburger siegen souverän im Ländle...
Samsung Cup, Altach vs Red Bull Salzburg
Bitte bewerte diesen Beitrag

Mit dem SCR Altach hatte der FC Red Bull Salzburg keinen leichten Gegner im ÖFB Cup zugelost bekommen. Während der laufenden Bundesligasaison taten sich die Salzburger gegen den Aufsteiger immer schwer und gingen zweimal geschlagen vom Feld. Doch der Cup hat seine eigenen Gesetze.

Trainer Adi Hütter schickte folgende Elf auf’s Feld:

Aufstellung des FC Red Bull Salzburg gegen Altach

Aufstellung des FC Red Bull Salzburg gegen Altach

Salzburg dominiert

Schon in der 4. Minute „klingelte“ es im Kasten der Vorarlberger. Gercaliu verliert das Spielgerät an Lazaro, dieser passt in den Strafraum wo Pöllhuber den Ball nicht wegbringt. Dafür ist Marcel Sabitzer zur Stelle und macht aus der Drehung den frühen Führungstreffer. 0:1 für die Gäste!

Salzburg macht weiter Druck, Erinnerungen an die (glorreiche) letzte Saison werden wach. Bis zur 15. Minuten sieht man von Altach wenig, in dieser Minute notieren wir eine erste, unpräzise Flanke der Vorarlberger.

Besser machen es die Salzburger in der 32. Minute. Valon Berisha flankt den Ball in den Strafraum, die Vorarlberger verteidigen halbherzig. So bekommt erneut Marcel Sabitzer den Ball und erzielt das 0:2 für die Salzburger!

Nur 2 Minuten später dürfen die Salzburger erneut jubeln! Ein Freistoß aus 20 Metern – getreten von „el capitan“ Jonatan Soriano – landet präzise im linken Kreuzeck! 0:3!

Kurz vor der Pause hätte Salzburg sogar nochmals erhöhen können: Berisha mit dem gefühlvollen Heber im Strafraum auf Lazaro, der den Ball volley nimmt, aber ihn über das Gehäuse von Kobras drischt. Mit der 0:3 Führung geht es dann auch in die Pause.

Folgenschwere Fehlentscheidung

Wir wissen nicht, was Schiedsrichter Schüttengruber sich dabei gedacht hat: Hinteregger im Gerangel mit Aigner, beide gehen zu Boden, Hinteregger steht auf, wird von Aigner wieder zu Boden befördert. Der Schiedsrichter – in Nähe des „Geschehens“ – lässt sich von seinem Linienrichter, der weit entfernt stand, überstimmen und schließt Martin Hinteregger mit glatt Rot aus. Begründung: „Klarer Faustschlag“ des Innenverteidigers.

Der Linienrichter sah einen klaren Faustschlag

Der Linienrichter sah einen klaren Faustschlag

In den Interviews nach den Spielen bestätigten sowohl Martin Hinteregger, als auch Hannes Aigner, dass hier KEIN Faustschlag oder eine andere Tätlichkeit im Spiel war. Folgenschwer ist diese Rote deswegen, da Abwehrchef Hinteregger im nächsten Spiel gegen Rapid fehlen wird. Schüttengruber wird – wieder einmal – zur zentralen Figur im Spiel. Unvorstellbar und inakzeptabel!

Doch wieder zurück zum Spiel, auch wenn dies gerade zur Nebensache wurde.

Salzburg drückt in Unterzahl weiter und lässt Altach auch mit 10 Mann „alt“ aussehen. Wirklich gefährlich wurden die Altacher kaum. Die passende Antwort auf die unglaubliche Fehlentscheidung des Schiedsrichters findet aber erneut Jonny Soriano in der 78. Minute. Der Kapitän lässt nach zwei Verteidigern auch den Goalie aussteigen und erhöht auf 0:4!

Aber auch Altach wird mit Rot bedacht. Hannes Aigner, zuvor noch mit Hinteregger im Gerangel, grätscht in einen Salzburger und wird ebenso mit glatt Rot vom Feld gestellt.

Es bleibt beim 0:4 – der FC Red Bull Salzburg zieht souverän ins Halbfinale ein.

Stimmen zum Spiel

Trainer Adi Hütter:

Das Wichtigste ist einmal, dass wir die nächste Runde erreicht haben. Dass das Ergebnis so klar ausfallen würde, habe ich mir aber nicht gedacht. Aber wir waren heute sehr konzentriert, haben gut gespielt und deshalb auch verdient gewonnen. Besonders freut mich, dass wir auch in Unterzahl weiter nach vorne gespielt und dabei auch noch den vierten Treffer erzielt haben. Solche Entscheidungen wie bei der Roten Karte gegen Hinteregger sind einfach nicht zu akzeptieren.

Martin Hinteregger zu seinem Ausschluss:

Es war ein Gerangel, wo wir dann beide zu Boden gegangen sind. Ich habe ihn dabei vielleicht mit der Hand berührt. Aber von einem Faustschlag war weit und breit nichts zu sehen.

Hannes Aigner (SCR Altach) sieht die Vorkommnisse mit Martin Hinteregger deutlich realistischer:

Ein direkter Faustschlag war es nicht. Es war ein Zweikampf, es wurde beiderseits ein wenig gezogen, wir sind nebeneinander umgefallen, aber es war nicht so schlimm. Mich hat das selbst gewundert, dass es Rot war. Der Schiedsrichter hat so entschieden.

Spielinfo

Viertelfinale ÖFB Cup, Saison 2014/15

SCR Altach

Mittwoch, 8. April 2015
20.30 Uhr

FC Red Bull Salzburg

SCR Altach Trikot

0:4

FC Red Bull Salzburg Trikot auswärts
Cashpoint-Arena, 6.147 Zuschauer, SR Schüttengruber
 92. Minuten Spielzeit 
Torschützen Sabitzer (4., 32.), Soriano (34., 78.)
Tajouri, Ortiz, Salomon, JägerGelbe Karten Schmitz, Schwegler
Gelb-Rote Karten
AignerRote KartenHinteregger
Kategorien
FC Red Bull Salzburg
Alex Januschewsky

Alex Januschewsky wurde 1968 in Salzburg geboren und ist seit Mitte der 1970er Jahre Fan des Salzburger Spitzenfußballs - mit Leib, Herz und Seele. Er war Mitglied von heute nicht mehr existenten SV Austria Salzburg Fangruppierungen, ging aber den Weg der Fan-Neugründung im Jahr 2005 nicht mit. Seit 2010 ist er Herausgeber von SALZBURG12.at und zuständig für Neuigkeiten, Vorberichte sowie die Liveberichterstattung von den Spielen. Ebenso ist er Mitglied von Sports Media Austria, der Vereinigung österreichischer Sportjournalisten.
Kein Kommentar

Deine Meinung zu diesem Beitrag?

BUNDESLIGA
#MannschaftSpieleSUNTDP
1Rheindorf Altach201334+1142
2FC Red Bull Salzburg201244+2340
3SK Sturm Graz201235+1939
4Austria Wien201217+837
5Rapid Wien20767+927
6Admira Wacker207211-1623
7Wolfsberger AC206410-922
8SV Guntamatic Ried206212-1420
9St. Pölten204610-1518
10Mattersburg203512-1614
KOMMENDE SPIELE
Samstag, 11. Februar 2017
Admira Wacker16:00Rheindorf Altach
Wolfsberger AC18:30SV Guntamatic Ried
Mattersburg18:30SK Sturm Graz
FC Red Bull Salzburg18:30St. Pölten
Sonntag, 12. Februar 2017
Austria Wien16:30Rapid Wien
ERSTE LIGA
#MannschaftSpieleSUNTDP
1LASK Linz201244+1740
2Liefering201073+1537
3Austria Lustenau201064+1236
4Kapfenberger SV20938+030
5Wacker Innsbruck20776+128
6Wiener Neustadt20839-627
7Wattens20587-1023
8Horn205411-819
9Floridsdorfer AC204511-917
10Blau-Weiß Linz20299-1215
KOMMENDE SPIELE
Freitag, 24. Februar 2017
Blau-Weiß Linz18:30Wiener Neustadt
Floridsdorfer AC18:30Austria Lustenau
Horn18:30Kapfenberger SV
Wacker Innsbruck18:30Wattens
Liefering20:30LASK Linz
WERBUNG
Werbung: wettbasis.com
WIR SIND PARTNER
Krebshilfe-Salzburg


sporticos.com
Erfahrungen & Bewertungen zu SALZBURG12.at