FC Liefering verliert beim KSV 1919

Unglückliche Niederlage der Lieferinger beim Kapfenberger SV...
Kapfenberger SV vs Liefering
FC Liefering verliert beim KSV 1919
Bitte bewerte diesen Beitrag

Der FC Liefering musste sich in der 24. Runde der Sky Go Ersten Liga beim KSV 1919 mit 2:3 (1:3) geschlagen geben. Für die Lieferinger bedeutet das die erste Niederlage im Frühjahr. Peter Zeidler schickte folgende Elf auf’s Feld:

Bredlow
Wiesinger – Lukas Gugganig – David Gugganig – Adjei
Brandner
Schlager – Atanga
Roguljic – Honsak
Prevljak

Auswechslungen: Pedro für Brandner (48.), Hwang für Honsak (71.), Heinicker für Atanga (86.)

Spielverlauf

3. Minute: Brandner versucht es mit einem Heber auf Roguljic, die KSV-Abwehr ist aber schneller am Ball.

6. Minute: Vehementer Vorstoß von Honsak über links, seine Flanke geht an Freund und Feind vorbei.

8. Minute: Erste gute Möglichkeit im Spiel. Poljanec zieht links in den Strafraum, seinen Schuss wehrt Bredlow mit dem Fuß ab.

10. Minute, erstmals Liefering gefährlich: Bei einem satten Drehschuss von Prevljak aus gut 20 Metern ist Kapfenberg-Torhüter Nicht auf der Hut, klärt mit tollem Reflex.

11. Minute: Doppelchance Honsak: Zuerst schießt er einen Verteidiger an, dann findet er in Nicht seinen Meister.

14. Minute: Riesenchance Liefering durch Prevljak, der einen KSV-Verteidiger elegant überhebt, dann aber an Nicht scheitert.

17. Minute: Poljanec sucht den Abschluss, wird von Brandner daran gehindert.

24. Minute, die zu diesem Zeitpunkt überraschende Führung für die Hausherren durch Witteveen, der nach einer Flanke von Yatsuzuka in der Mitte sträflich alleingelassen wird und keine Mühe hat, den Ball ins Tor zu schießen.

29. Minute, herrlicher Freistoß von Lukas Gugganig aus 20 Metern über die Mauer, doch Nicht fischt den Ball aus der linken Ecke.

31. Minute, der verdiente Ausgleich. Nach einem Zuckerpass in die Tiefe von Schlager scheitert Atanga zunächst an Nicht, beim zweiten Versuch klappt es dann aber. Gollner kommt mit seinem Rettungsversuch zu spät, bugsiert das Leder endgültig über die Linie!

Eine Minute später hat Wendler eine gute Möglichkeit, köpft nach einer Flanke von Harrer über das Tor (32.).

36. Minute, Kapfenberg geht erneut in Führung, Torschütze wieder Witteveen, der nach einer Ecke von Lasnik per Kopf trifft.

43. Minute, Kapfenberg erhöht auf 3:1. Nach einem Ballverlust der Lieferinger im Mittelfeld schließt Wendler einen schnellen Konter erfolgreich ab.

Halbzeit.
Kurzes Fazit: Liefering über weite Strecken die bessere Mannschaft, der KSV aber unheimlich effizient, drei Tore bei vier Chancen!

20 Sekunden nach Wiederbeginn kommt Prevljak nach Zuspiel von Honsak zum Abschluss, Nicht hält. Dazu war aber auch die Fahne oben (46.)

48. Minute: Brandner verletzt sich ohne Fremdeinwirkung, muss raus und wird durch Pedro ersetzt.

51. Minute: Gefährlicher Eckball von Lasnik, Wiesinger klärt per Kopf.

56. Minute: Atanga spielt im Strafraum ab auf Prevljak, der haut die Kugel weit über das Tor.

66. Minute: Prevljak wird von Schlager gut freigespielt, schießt ganz knapp am langen Eck vorbei.

70. Minute, der Anschlusstreffer! Kapfenberg verliert in der Vorwärtsbewegung den Ball, Honsak schnappt sich das Leder, zieht auf der linken Seite runter, spielt den idealen Stanglpass zur Mitte, wo Prevljak Nicht diesmal keine Chance lässt – nur noch 2:3

74. Minute: Atanga mit dem Flachpass zur Mitte. Nicht passt auf.

79. Minute: Atanga sprintet in den freien Raum, der Pass von Roguljic kommt aber nicht an, landet beim Gegner.

82. Minute: Starke Aktion von Hwang: Er lässt rechts drei Gegenspieler aussteigen, bringt den Ball flach zur Mitte, wo die Steirer klären können.

89. Minute: Schlager zieht gefühlvoll von der Strafraumgrenze ab – nächste Glanztat von Nicht!

Nach 93 Minuten ist Schluss, Liefering verliert unglücklich 2:3.

Tabelle

The very latest football information here. Now loading statistics from data feed.

Stimmen nach dem Spiel

Peter Zeidler: „Die Leistung war gut, in manchen Bereichen sogar sehr gut. Aber leider waren wir bei den entscheidenden Dingen nicht richtig dran, haben nicht aggressiv verteidigt. Deshalb haben wir heute auch verloren. Nach der Pause waren wir drückend überlegen, hatten viele hochkarätige Chancen, aber es ist uns eben nur ein Tor gelungen. Jetzt hoffe ich, dass wir daraus die richtigen Lehren ziehen – und auch, dass die Verletzung von Brandner nicht allzu schwer ist. Ab morgen konzentrieren wir uns voll auf den Schlager gegen den LASK am Freitag.“

Kategorien
FC Liefering
Alex Januschewsky

Alex Januschewsky wurde 1968 in Salzburg geboren und ist seit Mitte der 1970er Jahre Fan des Salzburger Spitzenfußballs - mit Leib, Herz und Seele. Er war Mitglied von heute nicht mehr existenten SV Austria Salzburg Fangruppierungen, ging aber den Weg der Fan-Neugründung im Jahr 2005 nicht mit. Seit 2010 ist er Herausgeber von SALZBURG12.at und zuständig für Neuigkeiten, Vorberichte sowie die Liveberichterstattung von den Spielen. Ebenso ist er Mitglied von Sports Media Austria, der Vereinigung österreichischer Sportjournalisten.
Kein Kommentar

Deine Meinung zu diesem Beitrag?

UNTERSTÜTZE UNS
Mit einer Spende für unsere Webseite - egal in welcher Höhe - unterstützt ihr den Fortbestand der Seite! Vielen Dank vorab für eure Unterstützung!

ERSTE LIGA

Latest football scores live. Includes soccer fixtures, table & results.

EMPFEHLUNG
SUCHE
WIR SIND PARTNER

krebshilfe-salzburg

WERBUNG

Werbung: wettbasis.com

hochzeitseinladungen.de
MyCardShop - Karten, die Geschichte schreiben

Hochzeitseinladungen und Anlasskarten vom Designer




DATENSCHUTZ

Diese Webseite ist durch ein Zertifikat gesichert. Sämtliche gesendete Daten sind mit bis zu 256 Bit per SSL verschlüsselt.

Comodo Secured SSL

Erfahrungen & Bewertungen zu SALZBURG12.at
%d Bloggern gefällt das: