Was passiert nach der Ära „Ralf Rangnick“?

Ralf Rangnick geht im Sommer. Und was dann?...
Ralf Rangnick beendet seine Karriere als Sportdirektor für den FC Red Bull Salzburg im Sommer
Bitte bewerte diesen Beitrag

Ralf Rangnick wird im Sommer 2015 den FC Red Bull Salzburg in seiner Funktion als Sportdirektor verlassen. Dies gab Rangnick im Zuge eines Interviews mit der deutschen Zeitschrift „kicker“ bekannt.

Konzentration auf Leipzig

Ralf Ragnick betonte im „kicker„:

Ich werde unabhängig von der sportlichen Entwicklung ab Sommer nicht mehr Sportdirektor von Red Bull Salzburg sein und mich ganz und nur noch auf RB Leipzig konzentrieren. Das haben wir so besprochen.

Dieses Ausscheiden ist aber auch schon eine Vorbereitung für die „Trennung“ der beide Vereine aus Salzburg und Leipzig, wie die UEFA es vorschreibt:

Das geht einerseits zeitlich nicht mehr, zum anderen ist dies auch den Vorgaben der UEFA zur Integrität des Wettbewerbes geschuldet.

Wer kommt danach?

Den Nachfolger könnte der FC Red Bull Salzburg in seinen eigenen Reihen finden. Zum einen wäre da der sehr sympathische Geschäftsführer Jochen Sauer, der knapp drei Jahre als sportlicher Leiter beim VfL Wolfsburg tätig war. Andererseits wäre da noch Christoph Freund, der Rangnicks Assistent ist und den Verein ebenso gut kennt.

Gemischte Gefühle bei den Fans

Seit Bekanntwerden des Interviews scheiden sich die Geister bei den Fans des FC Red Bull Salzburg. Ein Teil bedauert natürlich den Abgang, denn unter Rangnick kamen tolle Talente an die Mozartstadt – einige wohl nur mit dem „Ausblick“, dass sie auch bei RB Leipzig zum Einsatz kommen könnten.

Andererseits stösst vielen die „Rochade-Politik“ zwischen Salzburg und Leipzig auf. Zuletzt wurde ja Rodnei (nach seiner langfristigen Verletzungspause endlich wieder fit) nach Leipzig „verschoben“, kurz zuvor „erwischte“ es Yordy Reyna, der via Grödig in Leipzig landete. Grödig bekam (als Ersatz?) dafür das FC Liefering Talent Lucas Venuto.

Die Chance der „jungen Wilden“

annschaft des FC Red Bull Salzburg

Mannschaft des FC Red Bull Salzburg beim Trainingslager in Doha (noch mit Rodnei)

Besonders der Transfer von Rodnei „schmerzt“ ein klein wenig. Auch wenn der Brasilianer verletzungsbedingt wenig in den letzten Jahren beitragen konnte, hatte er die nötige Ruhe und Erfahrung, wenn es „um was ging“. Andererseits ist gerade dies eine Riesenchance für den jungen Duje Caleta-Car. Mit zwei verletzten Innenverteidigern – Vorsah und Sörensen – stehen die Chancen gut, ihn öfter am Feld zu sehen.

Im Mittelfeld ist Salzburg wieder perfekt aufgestellt, nicht zuletzt, weil Valentino Lazaro und Valon Berisha wieder fit sind und mit Felipe Pires und David Atanga zwei junge Spieler für die Erste empfohlen haben – und dies zurecht!

Auch die Offensivabteilung ist mit Takumi Minamino und Marco Djuricin gefährlich wie eh und je, wie man in den Testspielen schon sehen konnte. Und „Dank“ des „Patzers“ beim Quaschner-Transfer, steht den Salzburgern nun auch hier ein solider Stürmer zur Verfügung.

Unser Fazit

Für die Bundesliga und den Cup – auch wenn das zugegeben arrogant klingt – ist Salzburg perfekt gerüstet und wird mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit beide Titel verteidigen können.

Aber ob der Kader für weitere Europa League Triumphe gut genug ist, wird erst das schwere Auswärtsspiel gegen Villarreal CF zeigen…

Kategorien
FC Red Bull Salzburg
Alex Januschewsky

Alex Januschewsky wurde 1968 in Salzburg geboren und ist seit Mitte der 1970er Jahre Fan des Salzburger Spitzenfußballs - mit Leib, Herz und Seele. Er war Mitglied von heute nicht mehr existenten SV Austria Salzburg Fangruppierungen, ging aber den Weg der Fan-Neugründung im Jahr 2005 nicht mit. Seit 2010 ist er Herausgeber von SALZBURG12.at und zuständig für Neuigkeiten, Vorberichte sowie die Liveberichterstattung von den Spielen. Ebenso ist er Mitglied von Sports Media Austria, der Vereinigung österreichischer Sportjournalisten.
Kein Kommentar

Deine Meinung zu diesem Beitrag?

SUCHE
BUNDESLIGA
#MannschaftSpieleSUNTDP
1Rheindorf Altach201334+1142
2FC Red Bull Salzburg201244+2340
3SK Sturm Graz201235+1939
4Austria Wien201217+837
5Rapid Wien20767+927
6Admira Wacker207211-1623
7Wolfsberger AC206410-922
8SV Guntamatic Ried206212-1420
9St. Pölten204610-1518
10Mattersburg203512-1614
KOMMENDE SPIELE
Samstag, 11. Februar 2017
Admira Wacker16:00Rheindorf Altach
Wolfsberger AC18:30SV Guntamatic Ried
Mattersburg18:30SK Sturm Graz
FC Red Bull Salzburg18:30St. Pölten
Sonntag, 12. Februar 2017
Austria Wien16:30Rapid Wien
ERSTE LIGA
#MannschaftSpieleSUNTDP
1LASK Linz201244+1740
2Liefering201073+1537
3Austria Lustenau201064+1236
4Kapfenberger SV20938+030
5Wacker Innsbruck20776+128
6Wiener Neustadt20839-627
7Wattens20587-1023
8Horn205411-819
9Floridsdorfer AC204511-917
10Blau-Weiß Linz20299-1215
KOMMENDE SPIELE
Freitag, 24. Februar 2017
Blau-Weiß Linz18:30Wiener Neustadt
Floridsdorfer AC18:30Austria Lustenau
Horn18:30Kapfenberger SV
Wacker Innsbruck18:30Wattens
Liefering20:30LASK Linz
WERBUNG
Werbung: wettbasis.com
WIR SIND PARTNER
Krebshilfe-Salzburg


sporticos.com
Erfahrungen & Bewertungen zu SALZBURG12.at