Die Lesezeit für diesen Artikel beträgt ca. 4 Minuten
Geglückter Start ins Jahr 2015
Wir bitten dich um eine Bewertung

56 Tage ohne Bundesliga-Fußball waren genug. Gegen den SC Wiener Neustadt starteten die Mannen von Adi Hütter in die Frühjahrsmeisterschaft und eigentlich hätte uns die Bundesliga keinen besseren Gegner zulosen können, gingen die Salzburger aus den letzten neun Duellen als Sieger hervor.

Man durfte gespannt sein, welche Formation für die ersten drei Punkte im Kalenderjahr 2015 sorgen sollte, da vor allem die Offensive nach den Abgängen von Kevin Kampl und Alan personell neu strukturiert wurde. In der Innenverteidigung kam Duje Caleta-Car zu seinem Bundesligadebüt, da André Ramalho seine Gelb-Rot-Sperre vom Rapid-Match noch absitzen musste. Zudem durfte Neuzugang Takumi Minamino von Beginn an ran. Im Detail sah die Aufstellung der Salzburger so aus:

WRNRBS Aufstellung

Das Spiel selbst verlief über weite Strecken der ersten Hälfte ereignisarm. Zum einen boten die Neustädter keinen mitspielenden Gegner, der auch mal Räume zum kombinieren zuließ, zum anderen merkte man der Hütter-Elf an, das der Abgang von Kampl und Alan nicht von Beginn an eins zu eins kompensiert werden kann.

Nichts desto trotz boten die Gäste eine passable Leistung im ersten Durchgang und waren auch das aktivere Team. Großchancen waren jedoch Mangelware, ein Heber von Soriano nach einer halben Stunde und eine Handvoll Distanzschüsse vom wohl besten Salzburger des Abends, Naby Keita, sind die einzigen nennenswerten Abschlussversuche in Richtung Tor von Thomas Vollnhofer. Auf der Gegenseite musste Andi Ulmer eine Rauter-Flanke mit der Brust zwischen dem einschussbereiten Neustadt-Neuzugang Hellquist und dem Tor ins Aus befördern, erledigte dies jedoch souverän.

Naby Keita mit einem starken Auftritt / (C) GEPA

Naby Keita mit einem starken Auftritt / (C) GEPA

Nach Seitenwechsel gings aber gleich zur Sache. Salzburg bekam am linken Sechzehnereck nach Foul an Sabitzer einen Freistoß zugesprochen, natürlich ein Fall für Jonny Soriano. Der legte sich das Spielgerät zurecht und versenkte es unhaltbar an der Mauer vorbei ins lange Eck.

Dem nicht genug sorgte der Kapitän eine Viertelstunde später sogar für die Entscheidung. Sabitzer steckt den Ball für den startenden Bruno punktgenau durch, der Belgier legte uneigennützig für Soriano quer und „El Capitan“ beförderte das Spielgerät in die Maschen. 

Generell dürfte Soriano mit dem SC Wiener Neustadt seine helle Freude haben, so war das 2:0 bereits sein 21. (!!) Treffer gegen das Team aus dem Süden Wiens seit seinem Wechsel im Jänner 2012. Tor Nummer 22 verpasste er übrigens nur hauchdünn, nachdem er in der Schlussphase am langen Eck vorbeischoss.

Marcel Sabitzer fand nach Stanglpass in Neustadt-Keeper Vollnhofer seinen Meister, Comebacker Valon Berisha (kam in der 81. Minute für den Doppeltorschützen) hingegen scheiterte an sich selbst und schoss kurz vor dem Ende aus aussichtsreicher Position klar über das Tor.

Nach dem Pflichtsieg in Wr. Neustadt gilt die volle Konzentration nun dem Europa-League-Auftritt am kommenden Donnerstag im spanischen Villarreal. Dort werden die Trauben vermutlich höher hängen als beim Tabellenschlusslicht der Tipico Bundesliga.

Spielinfo

Tipico Bundesliga 2014/15, 20. Spieltag
Stadion Wr. Neustadt, 2.130 Zuseher, Schiedsrichter: Lechner
SC Wr. Neustadt Trikot

[gt_animated_number event=“inview“ end_to=“0″ format=“normal“ speed=“3000″ color=“#1b355e“ font_size=““ font_style=“normal“] : [gt_animated_number event=“inview“ end_to=“2″ format=“normal“ speed=“3000″ color=“#1b355e“ font_size=““ font_style=“normal“]

FC Red Bull Salzburg Trikot 

SC Wr. Neustadt

 

FC Red Bull Salzburg

 

[gt_animated_number event=“inview“ end_to=“92″ format=“normal“ speed=“2000″ color=“#1b355e“ font_size=““ font_style=“normal“] Min. Spielzeit

 

 Torschützen

 Soriano (50., 67.)

Gelbe Karten

Ilsanker, Caleta-Car

 Gelb-Rote Karten

 –

 –

Rote Karten

 –

Christoph Lumetzberger

Christoph Lumetzberger ist Red Bull Salzburg Fan durch und durch. Tolle Spiele, schöne Tore und emotionale Momente mit seinem Lieblingsteam ziehen ihn immer wieder ins schönste Stadion Österreichs, die Red Bull Arena. Über diese Website: „SALZBURG12.at ist ein tolles Projekt hinter dem ich zu 100% stehe!“

Tags:
Teile den Beitrag mit deinen Freunden:
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
0 Comments

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© 2010 - 2018 SALZBURG12.at

Log in with your credentials

Forgot your details?