Red Bull Salzburg vs RB Leipzig, test match
Die Lesezeit für diesen Artikel beträgt ca. 2 Minuten
Remis gegen den deutschen Zweitligisten
Wir bitten dich um eine Bewertung

Es war das erste Aufeinandertreffen der Mannschaften mit den roten Bullen am Trikot. Im dritten Testspiel der Wintervorbereitung trennten sich der FC Red Bull Salzburg und RB Leipzig mit einem 3:3 Unentschieden.

Wechselspiele

Die zuletzt angeschlagenen Hinteregger, Ramalho und Sabitzer waren wieder fit und auch gleich im Einsatz. Trainer Adi Hütter schickte folgende Elf auf’s Feld:

Gulacsi
Schwegler – Ramalho – Hinteregger – Schmitz
Lazaro – Laimer – Atanga – Bruno
Sabitzer – Soriano

Bei den Leipzigern kam folgende Mannschaft auf’s Feld:

Coltorti
Teigl – Sebastian – Miazga – Jung
Kimmich – Khedira – Kaiser
Rebic – Poulsen – Forsberg

Zur Pause wechselte der Salzburg Trainer kräftig durch und lies nur Torwart Peter Gulacsi am Feld: Ankersen (46. Schwegler), Caleta-Car (46. Ramalho), Rodnei (46. Hinteregger), Ulmer (46. Schmitz), Pires (46. Lazaro), Ilsanker (46. Laimer), Leitgeb (46. Atanga), Minamino (46. Bruno), Berisha (46. Sabitzer), Djuricin (46. Soriano)

Das Spiel in der Zusammenfassung

Stimmen nach dem Spiel

Ralf Rangnick (Anm.: der sich in einer heutigen PK in Doha ein 3:3 vorausgesagt hat):

Es war genau das Spiel, dass wir uns erwartet haben und beiden Trainern sicher viele Erkenntnisse bringen werden. Aufgrund der vielen Chancen hätte es auch ein 5:5 werden können.

Adi Hütter zeigt sich nicht unzufrieden:

Wir haben ein leistungsgerechtes Unentschieden gesehen. In der ersten Halbzeit, in der wir im zentralen Mittelfeld einen 17- und einen 18-Jährigen aufgeboten haben, war Leipzig die bessere Mannschaft. Nach der Pause waren wir die bessere Mannschaften und hätten das Spiel entscheiden können. In jedem Fall war es für beide Mannschaften ein super Test.

Jonatan Soriano, der am Spieltag seinen Vertrag bis 2018 verlängerte:

Mit dem 3:3 sind heute beide Mannschaften glücklich. Es war über 90 Minuten ein sehr intensives Spiel zwischen zwei guten Teams.

Somit bleibt der FC Red Bull Salzburg auch im dritten Testspiel ungeschlagen und kann mit dem Torverhältnis von 17:3 durchaus zufrieden sein!

Alex Januschewsky

Alex Januschewsky wurde 1968 in Salzburg geboren und ist seit Mitte der 1970er Jahre Fan des Salzburger Spitzenfußballs – mit Leib, Herz und Seele. Er war Mitglied von heute nicht mehr existenten SV Austria Salzburg Fangruppierungen, ging aber den Weg der Fan-Neugründung im Jahr 2005 nicht mit. Seit 2010 ist er Herausgeber von SALZBURG12.at und zuständig für Neuigkeiten, Vorberichte sowie die Liveberichterstattung von den Spielen.

Tags:
Teile den Beitrag mit deinen Freunden:
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
1 Comment
  1. […] ReferenzenRemis gegen den deutschen ZweitligistenEx-Rapidler Guido Burgstaller ist wieder zu habenGuido Burgstaller von deutschen Zweitligisten umworben […]

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© 2010 - 2018 SALZBURG12.at

Log in with your credentials

Forgot your details?