Ein Rekord für die Ewigkeit?

Die Hütter-Elf holt sich in beeindruckender Manier den Torrekord in der Europa League und legt die Messlatte für die nächsten Jahre sehr hoch. ...
Bitte bewerte diesen Beitrag

Zum Abschluss der bereits entschiedenen Europa-League-Gruppe D gab sich Astra Giurgiu in der Red Bull Arena die Ehre – und wurde von den Hausherren nach allen Regeln der Kunst seziert.

Die auf etlichen Positionen veränderte Elf von Adi Hütter lieferte eine tadellose Partie ab, hatte gegen den biederen und bereits ausgeschiedenen FC Astra allerdings auch keine allzu großen Probleme, einen klaren Sieg zum Abschluss der Gruppenphase zu feiern.

RBSAST Aufstellung

Die Salzburger zeigten von Beginn an die Ambitionen, den bei 18 geschossenen Treffern liegenden Torrekord der Europa-League-Gruppenphase zu egalisieren und sogar ausbauen zu wollen. Vor der Partie hielt man bei 16 erzielten Toren.

In der siebenten Spielminute wurde Alan von Sabitzer bedient, der Brasilianer zog ab und prüfte Astra-Goalie Lung. Der konnte nur vor die Beine von Bruno prallen lassen, der den Ball direkt nahm, allerdings nur ungenügend traf und die Kugel so ins Toraus kullerte.

Zwei Minuten später gelang jedoch der Führungstreffer. Kevin Kampl erreichte einen Steilpass noch vor der Torauslinie, legte per Ferse zurück und Marcel Sabitzer drückte den Ball über die Linie. Die 8.258 Fans in der Red Bull Arena zum ersten Mal in Jubelstimmung. Bei weitem jedoch nicht zum letzten Mal.

Alan baute seine Führung in der Schützenliste der Europa League aus / © GEPA

Alan baute seine Führung in der Schützenliste der Europa League aus / © GEPA

Denn die Hütter-Elf machte in dieser Tonart weiter, konnte das Ergebnis jedoch zunächst nicht steigern. Denn sowohl Marcel Sabitzer (12.) als auch Bruno (14.) und Alan (17.) vergaben Großchancen.

Zudem wurde das mögliche 2:0 von Martin Hinteregger zurückgepfiffen, da der Kärntner den Ball bei der Annahme an die Hand bekam.

Scheiterten zunächst noch Bruno mit einem Schuss ans Außennetz und Kampl mit einem Dropkick aus knapp 20 Metern, so klingelte es in Spielminute 34 endlich wieder. Alan schickte den am rechten Flügel völlig alleine gelassenen Kevin Kampl auf die Reise, der Slowene legte sich den Ball zurecht und versenkte diesen mustergültig im linken Giebel. Traumhafter Treffer – und gleichzeitig die Einstellung des Torrekords.

Als kurz vor der Pause Sabitzer nach punktgenauem Steilpass von Bruno an Astra-Goalie Lund scheiterte, musste man einzig und alleine mit der Chancenauswertung hadern. Das Spiel selbst war erfrischend und trotz der vielen Spielerwechsel waren die Salzburger dem rumänischen Vertreter mindestens zwei Klassen überlegen. Der Gegner selbst kam im ersten Durchgang zu keinem einzigen Torschuss, ein Ball ans Außennetz von Florescu war die einzig halbwegs nennenswerte Torannäherung Astras.

Die Salzburger in Feierstimmung / © GEPA

Die Salzburger in Feierstimmung / © GEPA

Die zweite Halbzeit begann dafür traumhaft. Kevin Kampl pflückte sich rechts vom Gäste-Tor einen weiten Ball perfekt herunter und flankte aus der Bewegung raus an die zweite Stange, wo Alan den Ball mit der Brust und via Innenstange ins Tor beförderte – da war der alleinige Rekord! Wenig später konnte Alan zudem einen Stangenschuss verzeichnen.

Die Gäste wussten sich nicht zu helfen – und brauchten da schon einen Tausend-Gulden-Schuss um selbst anzuschreiben. George Florescu spielte sich einen Pass, knapp 30 Meter vor dem Tor, selbst auf und zog volley ab. Der Ball wurde zur Bogenlampe und landete via Querlatte im Gehäuse von Alex Walke, dem kein wirklicher Vorwurf zu machen ist.

Salzburg putzte sich den Mund ab und machte einfach weiter, hatte jedoch bei einem Sabitzer-Schuss und einem Alan-Versuch zwar das Glück nicht auf ihrer Seite, jedoch Lund als Gegenspieler vor sich, der einen weitaus höheren Salzburg-Sieg mit zahlreichen Paraden verhinderte.

Bei einem Alan-Schuss nach Ankersen-Vorlage hatte er trotzdem keine Chance, der Brasilianer stellte auf 4:1 und schraubte zudem seine Quote in der Torjäger-Liste der Europa League nach oben, welche er mit acht Treffern alleine anführt.

Nach einem Stangenschuss von Rus und einem Keita-Versuch aus spitzem Winkel setzte Kevin Kampl mit dem 5:1 in der Nachspielzeit den Schlusspunkt, indem er einen Stanglpass vom eingewechselten Jonny Soriano in die Maschen beförderte.

Ein grandioser Abschluss des spektakulären Europacup-Jahrs 2014 / © GEPA

Ein grandioser Abschluss des spektakulären Europacup-Jahrs 2014 / © GEPA

Die Salzburger kommen unterm Strich mit 21 geschossenen Toren in der Gruppenphase ins Ziel und zertrümmern damit den bisherigen Rekord um ganze drei Treffer. Eine Marke für die Ewigkeit?

Zum Abschluss des Kalenderjahres kommt am Sonntag der SK Rapid in die Red Bull Arena.

Spielinfo

UEFA Europa League, Gruppe D, 6. Spieltag
Red Bull Arena, 8.258 Zuseher, Schiedsrichter: Raczkowski (POL)
FC Salzburg

[gt_animated_number event=“inview“ end_to=“5″ format=“normal“ speed=“3000″ color=“#1b355e“ font_size=““ font_style=“normal“] : [gt_animated_number event=“inview“ end_to=“1″ format=“normal“ speed=“3000″ color=“#1b355e“ font_size=““ font_style=“normal“]

Astra Giurgiu

FC Salzburg

 

FC Astra Giurgiu

 

[gt_animated_number event=“inview“ end_to=“93″ format=“normal“ speed=“2000″ color=“#1b355e“ font_size=““ font_style=“normal“] Min. Spielzeit

 

Sabitzer (9.) 1:0
Kampl (34.) 2:0
Alan (46.) 3:0
Alan (70.) 4:1
Kampl (90.+2) 5:1

 Torschützen

 3:1 Florescu (51.)

Sabitzer, Schmitz, Schwegler

Gelbe Karten

Cihtu

 Gelb-Rote Karten

 –

 –

Rote Karten

 –

Kategorien
FC Red Bull Salzburg
Christoph Lumetzberger

Christoph Lumetzberger ist Red Bull Salzburg Fan durch und durch. Tolle Spiele, schöne Tore und emotionale Momente mit seinem Lieblingsteam ziehen ihn immer wieder ins schönste Stadion Österreichs, die Red Bull Arena. Über diese Website: "SALZBURG12.at ist ein tolles Projekt hinter dem ich zu 100% stehe!"
Ein Kommentar
  • Zum Jahresabschluss gegen SK Rapid Wien › SALZBURG12.at
    12 Dezember 2014 at 9:44
    Leave a Reply

    […] für ein Spiel in der Europa League! Mit einem 5:1 gegen Astra Giurgiu haben sich die Spieler des FC Red Bull Salzburg in die […]

  • Deine Meinung zu diesem Beitrag?

    UNTERSTÜTZE UNS
    Mit einer Spende für unsere Webseite - egal in welcher Höhe - unterstützt ihr den Fortbestand der Seite! Vielen Dank vorab für eure Unterstützung!

    BUNDESLIGA

    Latest football scores live. Includes soccer fixtures, table & results.

    SUCHE
    WIR SIND PARTNER

    krebshilfe-salzburg

    Meisterschaftsfinale28. Mai 2017
    Noch 2 Tage.
    WERBUNG
    Werbung: wettbasis.com

    hochzeitseinladungen.de

    MyCardShop - Karten, die Geschichte schreiben

    Hochzeitseinladungen und Anlasskarten vom Designer

    DATENSCHUTZ

    Diese Webseite ist durch ein Zertifikat gesichert. Sämtliche gesendete Daten sind mit bis zu 256 Bit per SSL verschlüsselt.

    Comodo Secured SSL

    Erfahrungen & Bewertungen zu SALZBURG12.at