2:2-Sieg gegen Schörgenhofer und den WAC

Bitte bewerte diesen Beitrag Nach vierwöchiger Pause hieß es am ersten Adventsonntag endlich wieder Heimspiel in der Red Bull Arena. Es kam zum Aufeinandertreffen zwischen dem Tabellenführer und dem...
Zwei Elfmeter von Soriano retteten den Salzburgern einen Punkt
Bitte bewerte diesen Beitrag

Nach vierwöchiger Pause hieß es am ersten Adventsonntag endlich wieder Heimspiel in der Red Bull Arena. Es kam zum Aufeinandertreffen zwischen dem Tabellenführer und dem ersten Verfolger, dem Wolfsberger AC. Und es sollte ein hochdramatisches Spiel werden.

Drei Tage nach dem 3:1 in Glasgow konnte Adi Hütter seit gefühlten Ewigkeiten wieder einmal auf die stärkste Elf zurückgreifen. Heute waren mit Ulmer und Schwegler auch beide nominellen Außenverteidiger in der Startelf, sodass die Grundformation wiefolgt aussah:

#RBSWAC Aufstellung

Es dauerte keine vier Minuten bis zum ersten Aluminiumtreffer der Hausherren. Ein Soriano-Schussversuch wurde von einem Wolfsberger geblockt und landete bei Massimo Bruno, der einen Gegenspieler elegant aussteigen ließ und den Ball aus zehn Metern volley ans Lattenkreuz nagelte.

Wenig später hätte Soriano beinahe einen Angriff erfolgreich abgeschlossen. Nachdem Bruno den Ball Andi Ulmer in den Lauf legte und dieser zur Mitte flankte, konnte Drescher nur prallen lassen, legte damit aber Soriano den Ball auf und dieser kam von halb-links zum Abschluss, traf jedoch nur Drescher, der damit den Einschlag im Netz verhinderte. Dies sollte jedoch für lange Zeit die einzige Offensivaktion der Hausherren gewesen sein.

Auf der Gegenseite machten es die Gäste nämlich besser. Salzburg vertändelt den Ball im Mittelfeld, Putsche sprintete in Richtung Gulacsi, legt vor Hinteregger auf den mitlaufenden Wernitznig quer, der mit einem trockenen Schuss ins rechte untere Eck zur Führung für den WAC traf.

Dem nicht genug. Unmittelbar nach dem Gegentor zwang Seebacher Gulacsi zu einer Parade, der Ungar konnte das 0:2 gerade noch verhindern.

Mit der Führung im Rücken stellten sich die Gäste in der Folge hinten rein und verwalteten das Resultat gekonnt, einzig ein Kampl-Schuss aus der Distanz zwang Kofler unmittelbar vor der Pause noch zum Eingreifen.

Kurz nach Wiederanpfiff kam Kampl nach einer WAC-Ecke an den Ball und stürmte mit dem Spielgerät am Fuß 70 Meter in Richtung WAC-Tor, legte nach links ab für Alan, der jedoch den Ball in die Wolken beförderte. 

Der WAC verteidigte weiterhin mit Mann und Maus, erstickte sämtliche Salzburger Angriffsversuche im Keim und setzte nach etwas mehr als einer Stunde einen weiteren Nadelstich in der eigenen Offensive.

Putsche entledigt sich Leitgeb und stellt auf 0:2 / © GEPA

Putsche entledigte sich Leitgebs und stellte auf 0:2 / © GEPA

Seebacher setzte sich am Mittelkreis im wahrsten Sinne des Wortes mit „hängen und würgen“ gegen Ulmer durch, leitete weiter auf Putsche, der sich Leitgebs mit einem von Schiri Schörgenhofer nicht geahndeten Foul entledigte und die Passivität von Peter Gulacsi mit dem 0:2 bestrafte. Beängstigend, wenn ein FIFA-Schiedsrichter dieses klare Foul des Torschützen trotz freier Sicht nicht als solches erkennt.

In der 70. Spielminute sah – oder zumindest ahndete – zudem niemand aus dem Unparteiischengespann ein Handspiel von Boris Hüttenbrenner, der nach einer Ulmer-Flanke das Spielgerät an den Unterarm bekam.

Diese Schiedsrichterkritik soll jedoch die Leistung der „Bullen“ nicht überdecken. Salzburg tat sich weiterhin sehr schwer, den Kärntner Abwehrbeton zu durchbrechen und fand auch im zweiten Durchgang keine nennenswerten Torgelegenheiten vor.

Bis tief in der zweiten Halbzeit doch einmal ein Ball gefährlich in den Gästestrafraum auf Sabitzer gespielt wurde. Boris Hüttenbrenner holte den ÖFB-Teamspieler von den Beinen und Schiedsrichter Schörgenhofer blieb nichts anderes übrig, als auf Penalty für die Hausherren zu entscheiden. Soriano trat an und verlud Alexander Kofler, nur noch 1:2.

Kapitän Jonny Soriano sorgt mit einem Elfmeter-Doppelpack im Finish noch für den Ausgleich / © GEPA

Kapitän Jonny Soriano sorgte mit einem Elfmeter-Doppelpack im Finish noch für den Ausgleich / © GEPA

Und damit nicht genug. Es lief bereits die 90. Spielminute, als Salzburg den nächsten Elfmeter zugesprochen bekam. Aber der Reihe nach: Ein weiter Ball landete bei Alan, der an der Sechzehnerlinie von Baldauf von den Beinen geholt wurde, dies ließ Schörgenhofer, der heutigen Leistung entsprechend, weiterlaufen. Soriano kam an die Kugel, legte diese am herausstürmenden Kofler vorbei und hob geschickt ab – jetzt pfiff der heute völlig überforderte Schiedsrichter zum Elfmeter, eine Kompensationsentscheidung. Den Strafstoß verwandelte der „Gefoulte“ trocken selbst, die Hausherren stellten damit in der Nachspielzeit auf 2:2. 

In der Tabelle konnten die Salzburger mit dem späten Ausgleich den WAC auf Distanz halten und stehen mit sechs Punkten Vorsprung als Herbstmeister fest.

Eine Anekdote von Didi Kühbauer wollen wir euch auch nicht vorenthalten. Das Trainer-Duracellhäschen lieferte sich nach dem Disput mit Hinteregger im ersten Saisonaufeinandertreffen erneut Wortgefechte mit Salzburger Spielern. Bereits während der Partie legte er sich mit Stefan Ilsanker an, nach dem Schlusspfiff stapfte er wutentbrannt und mit Dauerschimpftiraden in die Interviewzone und entgegnete einem um Ruhe bittenden Reporter, der gerade Martin Hinteregger befragte „Schleichts euch halt wo anders hin!“. Dies lassen wir am besten unkommentiert.

Spielinfo

Tipico Bundesliga 2014/15, 17. Spieltag
Red Bull Arena, 9.616 Zuseher, Schiedsrichter: Schörgenhofer
FC Red Bull Salzburg Trikot

[gt_animated_number event=“inview“ end_to=“2″ format=“normal“ speed=“3000″ color=“#1b355e“ font_size=““ font_style=“normal“] : [gt_animated_number event=“inview“ end_to=“2″ format=“normal“ speed=“3000″ color=“#1b355e“ font_size=““ font_style=“normal“]

WAC Trikot auswärts

FC Red Bull Salzburg

 

Wolfsberger AC

 

[gt_animated_number event=“inview“ end_to=“94″ format=“normal“ speed=“2000″ color=“#1b355e“ font_size=““ font_style=“normal“] Min. Spielzeit

 

Soriano (87./Elfmeter) 1:2
Soriano (90.+1/Elfmeter) 2:2

 Torschützen

0:1 Wernitznig (28.)
0:2 Putsche (66.)

Alan, Kampl, Ramalho, Schwegler

Gelbe Karten

Silvio, Weber, Hüttenbrenner, Kofler

 Gelb-Rote Karten

 –

 –

Rote Karten

 –

 

Kategorien
FC Red Bull Salzburg
Christoph Lumetzberger

Christoph Lumetzberger ist Red Bull Salzburg Fan durch und durch. Tolle Spiele, schöne Tore und emotionale Momente mit seinem Lieblingsteam ziehen ihn immer wieder ins schönste Stadion Österreichs, die Red Bull Arena. Über diese Website: "SALZBURG12.at ist ein tolles Projekt hinter dem ich zu 100% stehe!"
Ein Kommentar
  • Red Bull Salzburg zu Gast am Verteilerkreis › SALZBURG12.at
    4 Dezember 2014 at 10:32
    Leave a Reply

    […] dem – aus mehreren Gesichtspunkten “diskutablen” – Remis gegen den WAC (und Schiedsrichter Schörgenhofer) krönte sich der FC Red Bull Salzburg zum […]

  • Deine Meinung zu diesem Beitrag?

    BUNDESLIGA
    #MannschaftSpieleSUNTDP
    1Rheindorf Altach201334+1142
    2FC Red Bull Salzburg201244+2340
    3SK Sturm Graz201235+1939
    4Austria Wien201217+837
    5Rapid Wien20767+927
    6Admira Wacker207211-1623
    7Wolfsberger AC206410-922
    8SV Guntamatic Ried206212-1420
    9St. Pölten204610-1518
    10Mattersburg203512-1614
    KOMMENDE SPIELE
    Samstag, 11. Februar 2017
    Admira Wacker16:00Rheindorf Altach
    Wolfsberger AC18:30SV Guntamatic Ried
    Mattersburg18:30SK Sturm Graz
    FC Red Bull Salzburg18:30St. Pölten
    Sonntag, 12. Februar 2017
    Austria Wien16:30Rapid Wien
    ERSTE LIGA
    #MannschaftSpieleSUNTDP
    1LASK Linz201244+1740
    2Liefering201073+1537
    3Austria Lustenau201064+1236
    4Kapfenberger SV20938+030
    5Wacker Innsbruck20776+128
    6Wiener Neustadt20839-627
    7Wattens20587-1023
    8Horn205411-819
    9Floridsdorfer AC204511-917
    10Blau-Weiß Linz20299-1215
    KOMMENDE SPIELE
    Freitag, 24. Februar 2017
    Blau-Weiß Linz18:30Wiener Neustadt
    Floridsdorfer AC18:30Austria Lustenau
    Horn18:30Kapfenberger SV
    Wacker Innsbruck18:30Wattens
    Liefering20:30LASK Linz
    WERBUNG
    Werbung: wettbasis.com
    WIR SIND PARTNER
    Krebshilfe-Salzburg


    sporticos.com
    Erfahrungen & Bewertungen zu SALZBURG12.at