Klarer Heimsieg mit zwei Schönheitsfehlern

Ein Hattrick von Alan und ein Kopfballtor von Ramalho sorgen für die drei Punkte...
Bitte bewerte diesen Beitrag

Das Heimspiel gegen Dinamo Zagreb stand bis zwei Stunden vor Anpfiff auf der Kippe, Salzburger Schnürlregen par excellence ließ den Rasen in der Red Bull Arena sich mit Wasser ansaugen und die Salzburg-Fans zittern. Doch knapp nach 19:00 Uhr befand der niederländische Schiedsrichter Gözübüyük die Bedingungen für regulär und somit stand einem spannendem Europacup-Abend in Wals-Siezenheim trotz spätherbstlicher Temperaturen und immer wieder einsetzendem Nieselregen nichts mehr im Wege.

Die Hausherren gingen mit baugleicher Mannschaft wie zuletzt gegen Ried in die Partie, grafisch sah diese wiefolgt aus:

RBSDIN Aufstellung

Dann ging’s los. Den ersten zaghaften Schuss in Richtung Gehäuse von Dinamo-Keeper Eduardo gab Massimo Bruno nach exakt gespielten fünf Minuten ab. Allerdings konnte man das noch nicht unter der Kategorie „Torchance“ ablegen. Genauso wenig, wie nur zwei Minuten später einen Hinteregger-Kopfball nach Corner, der sein Ziel klar verfehlte.

Die frühe Führung in der Anfangsviertelstunde gelang allerdings doch. Peter Ankersen kam an der rechten Seite an den Ball und flankte aus dem Halbfeld in Richtung Fünfmeterlinie. Dort lauerte Alan und verwertete das präzise Zuspiel des Dänen zur Führung für die Hausherren.

Die mitgereisten Dinamo-Fans quittierten den Rückstand für ihre Mannschaft mit einem Böller, was Stadionsprecher Wolfgang Angermüller dazu veranlasste, auf einen möglichen Abbruch der Partie bei weiteren Knallkörperabfeuerungen hinzuweisen.

Aber wieder zum Match. Ein gravierender Patzer von Ramalho, der ein hohes Zuspiel am Mittelkreis völlig falsch berechnete, ermöglichte den Gästen aus Zagreb die erste Torchance. Soudani stürmte alleine auf Gulacsi zu – und der Ungar löste die Situation überragend! Er startete genau im richtigen Moment weg und verkürzte so den Winkel für Soudani. Der algerische WM-Teilnehmer entschied sich für die rechte untere Ecke und zog ab, doch Gulacsi wehrte mit einem Reflex die Kugel noch zum Corner ab.

Sorgte für einen Hattrick: Alan / © GEPA

Sorgte für einen Hattrick: Alan / © GEPA

Danach verweilte die Partie eine Zeit lang im Mittelfeld, echte Torgelegenheiten waren Mangelware. Bis zur 45. Minute. Denn da wähnte sich Dinamo wohl schon in der Kabine, als Kevin Kampl vom linken Flügel zum Dribbling ansetzte, für den am Elferpunkt wartenden Alan ablegte und der Brasilianer schloss den Angriff zentral auf das Gäste-Tor zur 2:0-Führung ab. Ein Treffer, wie er zu keinem Zeitpunkt idealer fallen könnte.

Und so wie der erste Durchgang endete, so begann der Zweite. Salzburg mit einer Ecke und der mit nach vorne gekommene André Ramalho verwertete diese trocken in die kurze Kreuzecke, ein Dinamo-Spieler fälschte den Ball dabei noch etwas ab. Drei Tore in Front.

Doch nicht mal damit gaben sich die Hausherren zufrieden, Salzburg machte einfach weiter. Alan zog von der linken Seite in den Strafraum, rutschte aus und verlor dabei kurzfristig den Ball, doch Leitgeb beförderte diesen erneut zum Brasilianer. Danach dribbelte sich Alan zunächst an Dinamo-Keeper Eduardo vorbei, ließ danach noch zwei weitere Gegenspieler aussteigen und verwertete schließlich trocken zum 4:0!

Auch Ramalho konnte heute anschreiben / © GEPA

Auch Ramalho konnte heute anschreiben / © GEPA

Die Gäste waren sichtlich konsterniert und beinahe hätten die Hausherren das Ergebnis weiter in die Höhe geschraubt. Zunächst konnte Dinamo bei einer Bruno-Hereingabe vor dem Einschussbereiten Soriano klären und bei einem Alan-Schuss nach schöner Lazaro-Vorarbeit blieb den knapp 13.000 Zuschauern der Torjubel im Halse stecken, nachdem der Schuss des Brasilianers aus spitzem Winkel nur das Außennetz streifte.

Die Uhr zeigte bereits die 81. Spielminute, als auch die Gäste zum ersten Mal anschreiben konnten. Ademi wurde per Ferse ideal bedient und schloss ab, via Gulacsi schlug die Kugel in der rechten Kreuzecke ein.

Auf der Gegenseite hatten die Hausherren mehrmals die Chance auf Treffer Nummer fünf, doch in der Schlussphase konnte sich Dinamo-Keeper Eduardo mehrmals auszeichnen. Sowohl bei einer Doppelchance von Kampl und Bruno behielt er die Oberhand, als auch bei Abschlüssen von Keita, Sabitzer und Soriano. Am Keeper der Gäste lag es jedenfalls heute nicht, dass Dinamo heute den Platz als Verlierer verlassen musste.

Gäste-Keeper Eduardo bewahrte Dinamo vor einer höheren Niederlage / © GEPA

Gäste-Keeper Eduardo bewahrte Dinamo vor einer höheren Niederlage / © GEPA

Für den Endstand sorgte schließlich erneut Dinamo in Persona Henríquez. Dieser profitierte von einem Missverständnis zwischen Hinteregger und Ramalho, sodass er alleine auf Gulacsi zulaufen konnte und trocken in die linke untere Ecke abschloss.

Die zwei Gegentreffer konnten der Feierstimmung in der Red Bull Arena keinen Abbruch tun, auch wenn diese trotzdem äußerst unnötig zustande kamen. Hoffentlich schlagen diese in der Endabrechnung nicht doch noch zu Buche.

UEFA Europa League 2014/15, Gruppe D, 3. Spieltag
Red Bull Arena, 12.872 Zuseher, Schiedsrichter: Gözübüyük
FC Salzburg

[gt_animated_number event=“inview“ end_to=“4″ format=“normal“ speed=“3000″ color=“#1b355e“ font_size=““ font_style=“normal“] : [gt_animated_number event=“inview“ end_to=“2″ format=“normal“ speed=“3000″ color=“#1b355e“ font_size=““ font_style=“normal“]

Dinamo Zagreb

FC Salzburg

 

GNK Dinamo Zagreb

 

[gt_animated_number event=“inview“ end_to=“95″ format=“normal“ speed=“2000″ color=“#1b355e“ font_size=““ font_style=“normal“] Min. Spielzeit

 

Alan (14./45./52.), Ramalho (49.)

 Torschützen

 Ademi (81.), Henríquez (89.)

Ilsanker

Gelbe Karten

Sigali, Vukojevic

 Gelb-Rote Karten

 –

 –

Rote Karten

 –

Kategorien
FC Red Bull Salzburg
Christoph Lumetzberger

Christoph Lumetzberger ist Red Bull Salzburg Fan durch und durch. Tolle Spiele, schöne Tore und emotionale Momente mit seinem Lieblingsteam ziehen ihn immer wieder ins schönste Stadion Österreichs, die Red Bull Arena. Über diese Website: "SALZBURG12.at ist ein tolles Projekt hinter dem ich zu 100% stehe!"
Kein Kommentar

Deine Meinung zu diesem Beitrag?

UNTERSTÜTZE UNS
Mit einer Spende für unsere Webseite - egal in welcher Höhe - unterstützt ihr den Fortbestand der Seite! Vielen Dank vorab für eure Unterstützung!

BUNDESLIGA

Latest football scores live. Includes soccer fixtures, table & results.

SUCHE
WIR SIND PARTNER

krebshilfe-salzburg

Meisterschaftsfinale28. Mai 2017
Noch 4 Tage.
WERBUNG
Werbung: wettbasis.com

hochzeitseinladungen.de

MyCardShop - Karten, die Geschichte schreiben

Hochzeitseinladungen und Anlasskarten vom Designer

DATENSCHUTZ

Diese Webseite ist durch ein Zertifikat gesichert. Sämtliche gesendete Daten sind mit bis zu 256 Bit per SSL verschlüsselt.

Comodo Secured SSL

Erfahrungen & Bewertungen zu SALZBURG12.at