Bauernherbst, verzweifelte Innviertler und ein alter Bekannter

Am Samstag ist nicht nur die SV Ried, sondern auch der Bauernherbst zu Gast....
FC Red Bull Salzburg SV Ried
Bitte bewerte diesen Beitrag

Nach der für Österreich sehr erfolgreichen Qualifikationswoche für die Fußball EM 2016 steht nun wieder die Bundesliga am Programm. Der Bauernherbst hält Einzug in und um die Red Bull Arena, am Spielfeld sind die Kicker des SV Ried zu Gast. Trainiert werden die glücklosen Innviertler von einem alten und lieben „Bekannten“: Ex-Red Bull Salzburg Co-Trainer Oliver Glasner kehrt wieder in die Arena zurück, die ihm in so guter Erinnerung ist.

Verzweifelte Innviertler

So hat sich Oliver Glasner seinen Job als Trainer bei der SV Ried wohl nicht vorgestellt. In der Bundesliga droht den Innviertlern die „rote Laterne“, magere 2 Siege in 11 Spielen (beide gegen Wr. Neustadt), 3 Punkteteilungen und 6 Niederlagen ist die traurige Bilanz. Im Cup verabschiedete man sich in Runde 2 gegen den WAC – ein herber Rückschlag. Es soll in diesem Jahr einfach nicht klappen. Im letzten Spiel gegen Rapid Wien gingen die Innviertler sogar in Führung, allerdings reichten den Hütteldorfern 7 Minuten in der 2. Hälfte um das Spiel zu drehen. Hast du kein Glück, kommt auch noch Pech dazu: Ein klarer Elfmetern wurde den Riedern in diesem Spiel verwehrt.

Und jetzt kommen die „verzweifelten“ Innviertler in die Red Bull Arena, genau zu der Mannschaft, gegen die man zuletzt im November 2012 (!) gewinnen konnte. Das letzte Aufeinandertreffen ging mit einem 0:2 Auswärtserfolg an die Mozartstädter.

SV Ried

SV Ried

Voller Name: Sportvereinigung Ried von 1912
Adresse: Volksfestplatz 2, 4910 Ried im Innkreis
Gegründet: 5. Mai 1912
Stadion: Keine Sorgen Arena (7.680 Plätze)

Erfolge: 2 x österreichischer Cupsieger

Negativserie beendet

Der FC Red Bull Salzburg hat die „Mini-Krise“ überwunden und ist seit dem Auswärtssieg gegen SK Rapid Wien in der Tipico Bundesliga wieder „auf Spur“. Zuletzt reichte sogar eine „B-Elf“ (wenn es in Salzburg überhaupt so etwas gibt), um Wr. Neustadt zu besiegen. Salzburg braucht die drei Punkte gegen SV Ried, um am aktuellen Tabellenführer WAC dran zu bleiben. Die Kärntner spielen derzeit einen guten Fußball, aber doch ein wenig über ihren Verhältnissen und wollen natürlich auch in dieser Runde (gegen SV Grödig) punkten.

Hier darf Salzburg nicht „patzen“, sondern muss mit voller Konzentration und fokussiert an die „Aufgabe Ried“ herangehen. Der FC Red Bull Salzburg ist nicht gerade der Lieblingsgegner der Rieder: In 18 Heimspielen konnten die Rieder nicht ein Spiel gewinnen.

Personelles

Verletzt sind derzeit Isaac Vorsah (Knie), Valon Berisha (Knie), Rodnei (Adduktoren) und Christian Schwegler (Oberschenkel). Im Testspiel gegen Hallein hat Nils Quaschner einen Muskelbündelriss im rechten Oberschenkel erlitten und fällt rund zehn Wochen aus. Wir haben darüber auf unserer Facebook-Seite berichtet.

Stimmen vor dem Spiel

Adi Hütter: „Wir haben während der Länderspielpause sechs Spieler der Kampfmannschaft mit der FC Liefering zusammengeschlossen und ein sehr gutes Testspiel in Hallein absolviert. Die Mischung zwischen den jungen und den erfahren Spielern hat gut funktioniert. Die meisten Nationalteamspieler (Anm.: Naby Keita und Peter Ankersen fehlen noch) sind gestern zur Mannschaft dazu gestoßen und nun bereiten wir uns auf des Spiel gegen die SV Ried vor. Oliver Glasner kennt unsere Mannschaft natürlich in und auswendig, hat aber selbst personelle Probleme, weil ihm sämtliche Außenverteidiger ausfallen. Das heißt, dass er auch an seiner Aufstellung etwas ‚künsteln‘ muss. Auf der anderen Seite wollen wir natürlich unsere Siegesserie fortsetzen. Wir haben viermal hintereinander gewonnen und werden versuchen diese Periode – sieben Spiele in 22 Tagen. d.h. jeden dritten Tag ein Spiel – zu prolongieren und am Samstag gleich den nächsten Dreier einzufahren.“
 
Christoph Leitgeb: „Wir wollen wieder so auftreten, wie gegen Wiener Neustadt die ersten 20, 30 Minuten, dabei unser Spiel machen und den fünften Sieg in Serie einfahren.“

[Vereinsinfo RBS]

Bauernherbst in der Arena

Beim Heimspiel gegen Ried macht der Bauernherbst bereits zum vierten Mal Station in der Red Bull Arena, der vom FC Red Bull Salzburg in enger Zusammenarbeit mit der SalzburgerLand Tourismus GmbH und der Bauernherbst-Gemeinde Obertrum organisiert wird. Dieser Bundesliga-Spieltag steht ganz im Zeichen des Salzburger Brauchtums, alle Besucher dürfen sich auch auf Schmankerl, Musik und Tanz freuen.
 
So gibt es rund ums Stadion einen Bauernherbstmarkt mit regionalen und rustikalen Salzburger Schmankerln und Handwerk bzw. die Seehamer Halthäusl Musi und die Obertrumer Trachtenmusikkapelle.
Zudem erfolgt vor dem Spiel der Einmarsch der Trachtenmusikkapelle Obertrum sowie der Obertrumer Prangerstutzenschützen. Diverse Verlosungen (u.a. Lederhosen & Dirndl, Schmankerlkorb etc.) und ein Krone-Pausenspiel sind ebenfalls Teil der Veranstaltung.

 

Spielinfo

12. Runde der tipico Bundesliga
Samstag, 18. Oktober 2014, 16.00 Uhr, Red Bull Arena
FC Red Bull Salzburg TrikotSV Ried Trikot
FC Red Bull SalzburgSV Ried
  

#MannschaftSpieleSUNTGTTDP
1Rheindorf Altach2013343322+1142
2FC Red Bull Salzburg2012443916+2340
3SK Sturm Graz2012353617+1939
4Austria Wien2012173729+837
5Rapid Wien207673223+927
6Admira Wacker2072111935-1623
7Wolfsberger AC2064102534-922
8SV Guntamatic Ried2062121832-1420
9St. Pölten2046102338-1518
10Mattersburg2035121935-1614
Liveberichterstattung

salzburg12.atSALZBURG12.at ist für Euch natürlich live bei den Spielen des FC Red Bull Salzburg vor Ort und berichtet vom Spielgeschehen. In unseren kostenlosen Smartphone-Apps bleibt ihr am Laufenden. Dort findet ihr im Tab „Live“ alle aktuellen Ereignisse rund um das Spielgeschehen. Alle Freunde von Twitter finden unter diesem Link die richtige Anlaufstelle. Wichtige Ereignisse des Spiel wie die Aufstellung oder Tore findet ihr auch auf der Facebookseite von SALZBURG12.at. Falls ihr auch Nachrichten via Twitter von anderen Quellen bekommen möchtet, nutzt diesen Hashtag des Spiels für eure Suche:

#RBSRIE

Kategorien
FC Red Bull Salzburg
Alex Januschewsky

Alex Januschewsky wurde 1968 in Salzburg geboren und ist seit Mitte der 1970er Jahre Fan des Salzburger Spitzenfußballs - mit Leib, Herz und Seele. Er war Mitglied von heute nicht mehr existenten SV Austria Salzburg Fangruppierungen, ging aber den Weg der Fan-Neugründung im Jahr 2005 nicht mit. Seit 2010 ist er Herausgeber von SALZBURG12.at und zuständig für Neuigkeiten, Vorberichte sowie die Liveberichterstattung von den Spielen. Ebenso ist er Mitglied von Sports Media Austria, der Vereinigung österreichischer Sportjournalisten.
Kein Kommentar

Deine Meinung zu diesem Beitrag?

BUNDESLIGA
#MannschaftSpieleSUNTDP
1Rheindorf Altach201334+1142
2FC Red Bull Salzburg201244+2340
3SK Sturm Graz201235+1939
4Austria Wien201217+837
5Rapid Wien20767+927
6Admira Wacker207211-1623
7Wolfsberger AC206410-922
8SV Guntamatic Ried206212-1420
9St. Pölten204610-1518
10Mattersburg203512-1614
KOMMENDE SPIELE
Samstag, 11. Februar 2017
Admira Wacker16:00Rheindorf Altach
Wolfsberger AC18:30SV Guntamatic Ried
Mattersburg18:30SK Sturm Graz
FC Red Bull Salzburg18:30St. Pölten
Sonntag, 12. Februar 2017
Austria Wien16:30Rapid Wien
ERSTE LIGA
#MannschaftSpieleSUNTDP
1LASK Linz201244+1740
2Liefering201073+1537
3Austria Lustenau201064+1236
4Kapfenberger SV20938+030
5Wacker Innsbruck20776+128
6Wiener Neustadt20839-627
7Wattens20587-1023
8Horn205411-819
9Floridsdorfer AC204511-917
10Blau-Weiß Linz20299-1215
KOMMENDE SPIELE
Freitag, 24. Februar 2017
Blau-Weiß Linz18:30Wiener Neustadt
Floridsdorfer AC18:30Austria Lustenau
Horn18:30Kapfenberger SV
Wacker Innsbruck18:30Wattens
Liefering20:30LASK Linz
WERBUNG
Werbung: wettbasis.com
WIR SIND PARTNER
Krebshilfe-Salzburg


sporticos.com
Erfahrungen & Bewertungen zu SALZBURG12.at