Unentschieden zum EL-Gruppenauftakt

Ein Unentschieden zum Auftakt in die Gruppenphase der UEFA Europa League...
FC Red Bull Salzburg vs Celtic Glasgow
Bitte bewerte diesen Beitrag

FC Red Bull Salzburg vs Celtic Glasgow

Es war angerichtet. An einem lauen Frühherbstabend bat der österreichischische Doublesieger FC Red Bull Salzburg den schottischen Rekordmeister Celtic Glasgow zum ersten Spiel in der Gruppenphase der UEFA Europa League. 17.886 Zuschauer fanden sich in der Red Bull Arena ein. Trainer Adi Hütter schickte folgende Elf auf’s Feld:

Adi Hütter's Aufstellung gegen Celtic FC

Adi Hütter’s Aufstellung gegen Celtic FC

Anders als zuletzt funktionierte (zunächst) auch das Gegenpressing, für das die Salzburger so bekannt waren sind. Die erste nennbare Chance hatte Marcel Sabitzer nach einem Eckstoß in der 9. Minute, der aber über dem Aluminium landete. Im Gegenzug sah Andi Ulmer, der wieder rechtzeitig fit wurde, gleich die erste Gelbe des Spiels nach einem Handspiel.

Unnötiger Treffer

Obwohl Salzburg gut im Spiel war, waren es doch die Schotten, die zuerst trafen. Wakaso kam über rechts und schoß munter drauf los. Der Ball kurvte sich um Gulacsi herum und landete in den Maschen. Nur wenig später hatte Kevin Kampl die Chance zum Ausgleich, als er zentral zum Ball kam. Leider ging der Abschluß links am Tor vorbei.

Doch Salzburg blieb dran. In Minute 21 scheiterte ‚el capitan‘ Jonny Soriano mit einem Freistoß an dem schottischen Torwart, der Konter hingegen war auch nicht ungefährlich. Nur knapp verfehlte Celtic das Salzburger Gehäuse. Doch Salzburg steckte nicht auf und kam immer wieder zu Chancen. So gesehen in der 30. Minute, als der Ball gerade noch von der schottischen Linie gekratzt wurde. Der daraus resultierende Eckball brachte nichts ein.

Belohnung der Bemühungen

Doch die Salzburger Bemühungen sollten auch belohnt werden! Ein genialer Lochpass erreichte Alan, der – mit Hilfe des gegnerischen Verteidigers, der den Schuß ablenkte – in Minute 35 völlig verdient zum Ausgleich einnetzte. Das Tor weckte auch gleich wieder die Ost- und Westtribüne auf – perfekte Stimmung in der Arena! Und auch die Spieler waren sichtlich motiviert und setzten ihren Sturmlauf fort. Sabitzer hatte in der 40. Minute die die nächste Großchance, verzog aber den Abschluß. Mit dem 1:1 ging es dann auch in die Pause.

Mit dem Rainermarsch in Hälfte 2

In der Pause gab’s die „heimliche Landeshymne“ – den Rainermarsch – zum Erstaunen einiger zu hören, was aber auf den Rängen schon einmal für gute Stimmung sorgte. Unverändert starteten die Salzburger in die zweiten 45 Minuten. Nur zwei Minuten nach Anpfiff testete Andi Ulmer die Qualitäten des schottischen Goalies, der aber die Oberhand behielt.

Nur kurz darauf flankte Ulmer zu Alan, dessen Drehschuß aber ins Torout gelenkt wurde. Die daraus resultierende Ecke endete ohne jeglichen Erfolg für die Hausherren, doch der Druck blieb aufrecht.

Kris Commons sorgte in der 53. Minute kurz für Aufregung, als er einen Heber in Richtung Gulacsi’s Tor versuchte, der knapp rechts vom Tor im Außennetz landete. Mann dieser Minuten war aber der schottische Goalie Gordon, der zuerst einen Sabitzer-Schuß und gleich danach einen Alan-Kopfball förmlich von der Linie kratzte. Pech für die Hausherren.

Unerwarteter Rückstand

So ein Tor kann nur den Salzburgern passieren. Eigentlich eine gute Abwehr der Salzburger, der Ball landet bei Brown, der aus der Distanz abzieht. Der Schuß – abgefälscht – landet in Gulacsi’s Kasten. Salzburg wieder im Rückstand – entgegen dem Spielverlauf. Und nun hörte man die angereisten Celtic-Fans seit langem wieder.

In der 65. Minute versuchte sich Kampl an einer Flanke, Alan verstoplerte den Abschluß. Auffällig auch, dass die Salzburger immer häufiger ihr Heil im Rückpass zu Gulacsi suchen. Eine „Unart“, die man unter Roger Schmidt kaum gesehen hat. Celtic – ab dem Zeitpunkt des Führungstreffers – schaltete auf Defensive um und setzte, wie zuletzt der WAC, auf Konterspiel.

ALAN!

Und fast wäre es wieder der Brasilianer gewesen, der Salzburg zum Ausgleich geschossen hätte. Doch zwischen dem Ball und dem Jubel befand sich Aluminium. Die beste Chance der Salzburger zu dieser Zeit. Die nächste Chance hatte dann Soriano mit einem Freistoß, der aber direkt in den Händen von Gordon landete. Wir schreiben Minute 74 – und noch kein Wechsel bei den Hausherren.

Immer durch die Mitte

Wieder auffällig – und das nicht nur zu dieser Zeit – war, dass die Salzburger größtenteils es immer wieder durch die Mitte versuchten. Kampl im Konter, bedient Sabitzer, der zieht – richtig – in die Mitte und scheitert an der Verteidigung.

SORIAAAANO!

Freistoß Salzburg aus perfekter Postion für Jonny Soriano! Der tritt an und verwandelt direkt wie aus dem Lehrbuch! Weltklasse! 2:2 in Minute 77! In der 82. Minute der erste Wechsel (sic!!): Andi Ulmer – mit einem tollen Comeback – durfte vom Feld, Ankersen kam auf seine Position.

Brenzlig wurde es noch gegen Schluß. Ein Konter von Celtic, Hinteregger konnte mit Mühe den Ball klären. Celtic schöpfte – verletzungsbedingt – sein Wechselpotential aus. Bei Salzburg blieb es bei dem einen Wechsel – unverständlich!

Besser. Aber nicht so gut, wie gewohnt

Es blieb beim 2:2. Salzburg wirkte bemühter wie in den vergangenen Spielen, doch die Spritzigkeit und Gefährlichkeit der vergangenen EL-Saison suchte man großteils vergeblich. Vermisst wurde auch das andauernde Gegenpressing der letzten Saison. Für einige Besucher wurde der Schuldige auf der Trainerbank gefunden – so waren vereinzelte Rufe gegen den Trainer zu hören. In der vergangenen Saison wäre die Salzburger Mannschaft gegen Celtic in dieser Form „drübergefahren“. Aktuell muss man sich wohl mit diesem Ergebnis zufrieden geben.

Spielinfo

Gruppenphase Europa League
Red Bull Arena, 17.886 Zuseher, Schiedsrichter: Artur Soares Dias (POR)
Celtic FC

[gt_animated_number event=“inview“ end_to=“2″ format=“normal“ speed=“3000″ color=“#1b355e“ font_size=““ font_style=“normal“] : [gt_animated_number event=“inview“ end_to=“2″ format=“normal“ speed=“3000″ color=“#1b355e“ font_size=““ font_style=“normal“]

FC Salzburg

Celtic Glasgow

FC Salzburg

[gt_animated_number event=“inview“ end_to=“93″ format=“normal“ speed=“2000″ color=“#1b355e“ font_size=““ font_style=“normal“] Min. Spielzeit
Wakaso, Brwon
 Torschützen
 Alan, Soriano
Amborse, Brown
Gelbe Karten
Ulmer, Hinteregger
 —
 Gelb-Rote Karten
 —
 —
Rote Karten
 —

 

Kategorien
FC Red Bull Salzburg
Alex Januschewsky

Alex Januschewsky wurde 1968 in Salzburg geboren und ist seit Mitte der 1970er Jahre Fan des Salzburger Spitzenfußballs - mit Leib, Herz und Seele. Er war Mitglied von heute nicht mehr existenten SV Austria Salzburg Fangruppierungen, ging aber den Weg der Fan-Neugründung im Jahr 2005 nicht mit. Seit 2010 ist er Herausgeber von SALZBURG12.at und zuständig für Neuigkeiten, Vorberichte sowie die Liveberichterstattung von den Spielen. Ebenso ist er Mitglied von Sports Media Austria, der Vereinigung österreichischer Sportjournalisten.
Ein Kommentar
  • Gegen die Veilchen zurück auf die Erfolgsspur! › SALZBURG12.at
    19 September 2014 at 10:49
    Leave a Reply

    […] .plistaWidgetHead{font-size:24px !important;color:#cf1319 !important;background-color:#FFF !important}.plistaItem img, .itemLink img{width:70px !important;max-height:70px !important}.itemTitle{color:#1b355e !important;font-size:14px !important}.itemText{color:#000 !important;font-size:11px !important}.itemMore{color:#000 !important}.plistaWidgetList a:hover, .plistaWidgetList a:active, .plistaWidgetList a:focus{background-color:#F1F1F1 !important}(function(a,e){function f(){var d=0;if(e.body&&e.body.offsetWidth){d=e.body.offsetHeight}if(e.compatMode=="CSS1Compat"&&e.documentElement&&e.documentElement.offsetWidth){d=e.documentElement.offsetHeight}if(a.innerWidth&&a.innerHeight){d=a.innerHeight}return d}function b(g){var d=ot=0;if(g.offsetParent){do{d+=g.offsetLeft;ot+=g.offsetTop}while(g=g.offsetParent)}return{left:d,top:ot}}function c(){var l=e.querySelectorAll("[data-lazy-original]");var j=a.pageYOffset||e.documentElement.scrollTop||e.body.scrollTop;var d=f();for(var k=0;k=468){google_ad_slot="9002953182";google_ad_width=468;google_ad_height=60;}else{google_ad_slot="1479686387";google_ad_width=300;google_ad_height=250;} Älterer Artikel: Unentschieden zum EL-Gruppenauftakt […]

  • Deine Meinung zu diesem Beitrag?

    SUCHE
    BUNDESLIGA
    #MannschaftSpieleSUNTDP
    1Rheindorf Altach201334+1142
    2FC Red Bull Salzburg201244+2340
    3SK Sturm Graz201235+1939
    4Austria Wien201217+837
    5Rapid Wien20767+927
    6Admira Wacker207211-1623
    7Wolfsberger AC206410-922
    8SV Guntamatic Ried206212-1420
    9St. Pölten204610-1518
    10Mattersburg203512-1614
    KOMMENDE SPIELE
    Samstag, 11. Februar 2017
    Admira Wacker16:00Rheindorf Altach
    Wolfsberger AC18:30SV Guntamatic Ried
    Mattersburg18:30SK Sturm Graz
    FC Red Bull Salzburg18:30St. Pölten
    Sonntag, 12. Februar 2017
    Austria Wien16:30Rapid Wien
    ERSTE LIGA
    #MannschaftSpieleSUNTDP
    1LASK Linz201244+1740
    2Liefering201073+1537
    3Austria Lustenau201064+1236
    4Kapfenberger SV20938+030
    5Wacker Innsbruck20776+128
    6Wiener Neustadt20839-627
    7Wattens20587-1023
    8Horn205411-819
    9Floridsdorfer AC204511-917
    10Blau-Weiß Linz20299-1215
    KOMMENDE SPIELE
    Freitag, 24. Februar 2017
    Blau-Weiß Linz18:30Wiener Neustadt
    Floridsdorfer AC18:30Austria Lustenau
    Horn18:30Kapfenberger SV
    Wacker Innsbruck18:30Wattens
    Liefering20:30LASK Linz
    WERBUNG
    Werbung: wettbasis.com
    WIR SIND PARTNER
    Krebshilfe-Salzburg


    sporticos.com
    Erfahrungen & Bewertungen zu SALZBURG12.at