FC Liefering dreht 0:3 Rückstand!

Liefering fügte Mattersburg die erste Heimniederlage in dieser Saison zu....
Mattersburg vc FC Liefering
Bitte bewerte diesen Beitrag

Mattersburg vc FC Liefering

Der FC Liefering gewann in unglaubliches Fußballspiel, kam im Schlager der 9. Runde in der Sky Go Ersten Liga beim SV Mattersburg nach einem 0:3-Rückstand noch zu einem 6:3 (2:3)-Sieg – und das absolut verdient! Peter Zeidler schickte folgende Aufstellung ins Rennen:

Bredlow
Wiesinger – Gugganig – Caleta-Car – Haas
Rasner – Brandner – Savic
Venuto – Honsak – Pires

Spielverlauf

Zweiter gegen Erster, bestes Heimteam gegen die beste Auswärtsmannschaft, beste Abwehr gegen den besten Angriff – mehr kann man von einem Spitzenspiel nicht erwarten . . . los geht’s im Pappelstadion!

Und Liefering beginnt ganz stark, setzt die Burgenländer in der eigenen Hälfte unter Druck.

Doch mit dem ersten Konter gelingt Mattersburg die Führung: Perlak raus auf Ibser, und dessen Flanke verwertet Onisiwo per Kopf zum 1:0 (5.)

Zwei Minuten später das 2:0. Rasner verliert im Mittelfeld den Ball an Perlak, der mit einem Steilpass Onisiwo ideal bedient. Der überspielt noch Bredlow, schiebt den Ball über die Linie (7.)

Und es dauert wieder nur zwei Minuten bis zum 3:0 für Mattersburg. Diesmal macht es Onisiwo alleine, schließt ein Solo erfolgreich ab (9.) – drei Tore in vier Minuten, das passiert ganz selten.

„Zwei Minuten“ bleibt Mode in Mattersburg. Denn in der 11. Minute verkürzt Venuto auf 1:3.

Liefering versucht in den folgenden Minuten, wieder das gewohnte Spiel aufzuziehen.

21. Minute: Guter Schuss von Savic, Mattersburg-Torhüter Kuster klärt zur Ecke.

26. Minute: Ein Schuss von Honsak bleibt in der Mattersburger Abwehr hängen.

29. Minute: Brandner auf Savic, der bleibt an der Strafraumgrenze hängen.

35. Minute: Nach Zuspiel von Savic zieht Rasner aus gut 18 Metern ab, Kuster klärt mit einer Glanztat.

36. Minute, Tor für den FC Liefering! Gugganig verkürzt mit einem perfekt getretenen Freistoß aus 25 Metern auf 2:3!

39. Minute: Venuto auf Honsak, der steht ganz knapp im Abseits.

In der Schlussphase der ersten Hälfte vergeben noch Perlak (42.) und Onisiwo (45+1) gute Möglichkeiten, es bleibt vorerst beim 3:2.

Kurzer Blick auf die Statistik: Liefering liegt sowohl in Punkto Ballbesitz, als auch bei der Passgenauigkeit und den Torschüssen voran, Mattersburg dafür bei den gewonnenen Zweikämpfen.

Beide Teams beginnen Durchgang 2 unverändert.

47. Minute, der Ausgleich! Savic mit dem Traumpass auf Pires, der sich halblinks gegen Mahrer durchsetzt, und den Ball ins rechte obere Eck schlenzt.

50. Minute: Rasner auf Venuto, Mahrer klärt.

54. Minute: Brandner mit dem Steilpass auf Venuto, der startet um den Tick zu früh, ist knapp im Abseits.

58. Minute, die Chance für Honsak! Seinen Schuss aus 14 Metern wehrt Kuster großartig ab.

63. Minute, unglaublich, Liefering geht 4:3 in Führung1 Nach einem Fehler von Rath schnappt sich Venuto die Kugel, legt zurück auf Honsak, der nicht lange fackelt, und Kuster mit seinem Schuss keine Chance lässt.

70. Minute: Rote Karte gegen Höller, der Pires von hinten niedersäbelt. Liefering damit in der Schlussphase einen Mann mehr . . .

76. Minute, die Entscheidung? Nach einer perfekten Flanke von Haas staubt Wiesinger zum 5:3 für Liefering ab!

78. Minute, Riesenchance für Pires, der nach einem Fehler von Mahrer frei zum Schuss kommt, die Kugel aber knapp am linken Pfosten vorbei setzt!

79. Minute, nächste Chance, diesmal durch Honsak, knapp vorbei.

81. Minute, guter Freistoß von Gugganig, Kuster wehrt ab.

88. Minute, das halbe Dutzend ist voll! Savic spielt den Ball durch die Beine von Mahrer Richtung Pires, der Kuster keine Chance lässt – 6:3!

Nach 94 Minuten ist Schluss, Liefering gewinnt einen irren Schlager mit 6:3!

Stimmen nach dem Spiel

Peter Zeidler: „Wir haben besondere Spieler, eine besondere Mannschaft. So kann man das heutige Spiel wohl am besten beschreiben. Denn trotz des schnellen 0:3-Rückstandes haben die Jungs nicht aufgegeben. Im Gegenteil, sie haben weiter mutig nach vorne gespielt, und sind dafür mit einem hochverdienten Sieg belohnt worden. In der Kabine haben sich jetzt unglaubliche Szenen abgespielt. Es ist eine Freude zu sehen, wie sich alle freuen, einfach eine Einheit sind. Trotzdem müssen wir jetzt am Boden bleiben.“

Tabelle

The very latest football information here. Now loading statistics from data feed.
Kategorien
FC Liefering
Alex Januschewsky

Alex Januschewsky wurde 1968 in Salzburg geboren und ist seit Mitte der 1970er Jahre Fan des Salzburger Spitzenfußballs - mit Leib, Herz und Seele. Er war Mitglied von heute nicht mehr existenten SV Austria Salzburg Fangruppierungen, ging aber den Weg der Fan-Neugründung im Jahr 2005 nicht mit. Seit 2010 ist er Herausgeber von SALZBURG12.at und zuständig für Neuigkeiten, Vorberichte sowie die Liveberichterstattung von den Spielen. Ebenso ist er Mitglied von Sports Media Austria, der Vereinigung österreichischer Sportjournalisten.
Ein Kommentar
  • Niederlage gegen dezimierte Kärntner › SALZBURG12.at
    15 September 2014 at 8:49
    Leave a Reply

    […] Vergleich zum FC Liefering, der am Freitag einen 0:3 Rückstand gegen Mattersburg in ein 3:6 verwandelte, hatte der FC Red Bull Salzburg keinen “Plan […]

  • Deine Meinung zu diesem Beitrag?

    UNTERSTÜTZE UNS
    Mit einer Spende für unsere Webseite - egal in welcher Höhe - unterstützt ihr den Fortbestand der Seite! Vielen Dank vorab für eure Unterstützung!

    ERSTE LIGA

    Latest football scores live. Includes soccer fixtures, table & results.

    SUCHE
    WIR SIND PARTNER

    krebshilfe-salzburg

    Meisterschaftsfinale28. Mai 2017
    Noch 2 Tage.
    WERBUNG
    Werbung: wettbasis.com

    hochzeitseinladungen.de

    MyCardShop - Karten, die Geschichte schreiben

    Hochzeitseinladungen und Anlasskarten vom Designer

    DATENSCHUTZ

    Diese Webseite ist durch ein Zertifikat gesichert. Sämtliche gesendete Daten sind mit bis zu 256 Bit per SSL verschlüsselt.

    Comodo Secured SSL

    Erfahrungen & Bewertungen zu SALZBURG12.at