Traumstart prolongiert! Salzburg bezwingt auch Admira

Der fünfte Sieg im fünften Bundesliga-Match für die "Bullen"...
Massimo Bruno mit einem absoluten Traumtor / © GEPA
Massimo Bruno mit einem absoluten Traumtor / © GEPA
Traumstart prolongiert! Salzburg bezwingt auch Admira
Bitte bewerte diesen Beitrag

Mit dem Rekordsieg gegen Grödig im Gepäck und dem Champions-League-Playoff gegen Malmö vor der Brust machten sich die roten Bullen auf in die Südstadt, um die Siegesserie in der Liga zu prolongieren.

Dies sollte mit folgender Aufstellung gelingen, welche Adi Hütter an etlichen Positionen in Hinblick auf den Dienstags-Kracher umstellte.

ADMRBS Aufstellung2

Vollgas von Beginn an

Und die Hütter-Elf wirkte von Beginn an voll entschlossen, die Punkte aus der Südstadt mitnehmen zu wollen. Pressing der Marke Salzburg war von Beginn an Programm, gerade in der ersten Hälfte drückten die Bullen den Gegner in die Defensive, dass es eine Freude war.

Belohnt wurde der starke Auftritt in der 24. Minute durch einen sehenswerten Treffer von Massimo Bruno, der von Sabitzer mittels einem Lupfer über die Admira-Viererkette perfekt eingesetzt wurde und den Ball im Anschluss volley in die rechte Kreuzecke einschweißte. Eine Bude der Marke ’Tor des Monats’.

Im Gegenzug hätte Ouedraogo mit der ersten Torannäherung der Gäste beinahe auf 1:1 gestellt, doch Gulacsi behielt im Infight die Oberhand.

Die Salzburger hielten die Admira danach weitestgehend in Schach, auch wenn die Elf von Walter Knaller sich nach dem Rückstand etwas mehr aus der Defensive traute und die Salzburger weiter vorne attackierte. Gefährliche Chancen blieben jedoch aus und so musste Torhüter Andreas Leitner seine Elf mit einer Glanzparade gegen Soriano im Spiel halten.

Kurz vor dem Pausenpfiff gab’s Elferalarm im Admira-Strafraum. Soriano und Schösswendter im Zweikampf, der Spanier fiel und forderte Elfmeter – Schiri Ouschan ließ weiterspielen. Wohl eine richtige Entscheidung, zumindest konnten zwei Zeitlupen kein klares Foul des Admira-Abwehrrecken gegen ’El Capitan’ ausmachen.

Nach dem Wiederanpfiff konnte Leitner zunächst noch gegen Schiemer einen weiteren Gegentreffer verhindern, kurz darauf ließ ihn jedoch seine Abwehr im Stich. Thomas Weber vertendelt bei einem Klärungsversuch an der Sechzehnerlinie den Ball, Christian Schwegler nimmt die Kugel dankend entgegen und drückt das Leder in die rechte untere Ecke. Zweiter Saisontreffer des Schweizer Außenverteidigers.

Auch die Admira konnte Salzburg nicht stoppen / © GEPA

Auch die Admira konnte Salzburg nicht stoppen / © GEPA

Salzburg drückt auf die Entscheidung

Jetzt haben die Bullen Lunte gerochen und drücken auf die endgültige Entscheidung. Zunächst scheitern Sabitzer und Bruno an Leitner und kurz darauf tauchte Lazaro nach Schwegler-Hereingabe einschussbereit vor dem Admira-Gehäuse auf, verzog jedoch knapp.

Nachdem auch Jonny Soriano mit einem Schuss aus knapp 18 Metern in Andreas Leitner seinen Meister fand, blieb es Marcel Sabitzer vorbehalten, das 3:0 zu erzielen. Und dies gelang ihm nach Bruno-Flanke in der 74. Minute mittels einem präzisen Kopfball gegen die Laufrichtung des Admira-Keepers.

Die Partie war durch, auch wenn eine abgefälschte Quaschner-Hereingabe beinahe noch für den vierten Salzburg-Treffer des Abends gesorgt hätte. Doch Andreas Leitner parierte auch hier hervorragend.

Martin Hinteregger musste im Finish verletzt raus / © GEPA

Martin Hinteregger musste im Finish verletzt raus / © GEPA

Hinteregger muss verletzt raus

Kurz vor dem Ende musste Martin Hinteregger angeschlagen vom Feld. Der Innenverteidiger griff sich auf den hinteren Oberschenkel und wurde von Adi Hütter vom Platz geholt. Man kann nur hoffen, dass der Doppeltorschütze gegen Qarabag am Dienstag auflaufen wird können.

Nichts desto trotz gilt die volle Konzentration nun dem Spiel im Champions-League-Play-off am kommenden Dienstag gegen Malmö FF. Das Spiel der Spiel wird vermutlich ausverkauft sein, schon jetzt sind nur mehr Restkarten für die Red Bull Arena erhältlich. Natürlich berichtet auch SALZBURG12.at für euch.

Spielinfo:

Tipico Bundesliga, 5. Spieltag
BSFZ-Arena, 3.500 Zuschauer, Schiedsrichter: Dominik Ouschan
FC Admira Wacker FC Red Bull Salzburg
FC Admira Wacker
0:3FC Red Bull Salzburg
 0:1Bruno (24.)
 0:2Schwegler (50.)
 0:3Sabitzer (74.)

Gelbe Karten: Zwierschitz, Ebner, Toth, Ouedraogo; Hinteregger
Gelb/Rote Karten:
Rote Karten:

Kategorien
FC Red Bull Salzburg
Christoph Lumetzberger

Christoph Lumetzberger ist Red Bull Salzburg Fan durch und durch. Tolle Spiele, schöne Tore und emotionale Momente mit seinem Lieblingsteam ziehen ihn immer wieder ins schönste Stadion Österreichs, die Red Bull Arena. Über diese Website: "SALZBURG12.at ist ein tolles Projekt hinter dem ich zu 100% stehe!"
Kein Kommentar

Deine Meinung zu diesem Beitrag?

UNTERSTÜTZE UNS
Mit einer Spende für unsere Webseite - egal in welcher Höhe - unterstützt ihr den Fortbestand der Seite! Vielen Dank vorab für eure Unterstützung!

BUNDESLIGA

Latest football scores live. Includes soccer fixtures, table & results.

SUCHE
WIR SIND PARTNER

krebshilfe-salzburg

WERBUNG

Werbung: wettbasis.com

hochzeitseinladungen.de
MyCardShop - Karten, die Geschichte schreiben

Hochzeitseinladungen und Anlasskarten vom Designer




DATENSCHUTZ

Diese Webseite ist durch ein Zertifikat gesichert. Sämtliche gesendete Daten sind mit bis zu 256 Bit per SSL verschlüsselt.

Comodo Secured SSL

Erfahrungen & Bewertungen zu SALZBURG12.at
Blogheim.at Logo
%d Bloggern gefällt das: