Salzburger Arbeitssieg in Ried

Die Hütter-Elf rehabilitierte sich nach der Niederlage in Baku...
Bitte bewerte diesen Beitrag

Der Himmel hatte pünktlich zu Matchbeginn in der Keine-Sorgen-Arena seine Schleusen geöffnet und ein gewaltiges Sommergewitter übergoss die 22 Akteure am Rasen in Ried. Allerdings tat das Wetter dem guten Beginn des Spiels keinen Abbruch, in welchem der Meister aufgrund des bevorstehenden Endspiels gegen Qarabag Agdam an fünf Positionen zum Auftritt in Baku verändert begann.

RIERBS Aufstellung

Für den gesperrten Mané kam Massimo Bruno zu seinem Startelfdebüt, statt Soriano stürmte Alan neben Sabitzer und am rechten Flügel kam Lazaro für Kevin Kampl ins Team. Dazu rückten Schiemer und Ankersen für Ramalho und Schwegler in die Viererkette.

Peter Ankersen war es auch, der die erste Topchance für Salzburg in der Anfangsphase vorfand. Alan prüfte Gebauer, der Ried-Goalie konnte nur prallen lassen. Ankersen nahm den Rebound an und schoss Gebauer durch die Hosenträger, allerdings kratzte Janeczek den Ball für den bereits geschlagenen Schlussmann der Rieder noch von der Linie.

Ein Hinteregger-Kopfball nach Leitgeb-Corner landete knapp neben der Stange, kurz darauf brachte Marcel Sabitzer den Ball nach schönem Lochpass nicht an Gebauer vorbei. Auch bei einem Schuss ins kurze Eck von Andi Ulmer behielt der Torhüter der Rieder die Oberhand.

Die beste Ried-Chance im ersten Durchgang hatte Thomas Murg. Nach zu kurzer Flanken-Abwehr von Hinteregger an der Strafraumgrenze kam er an den Ball, zog volley ab und verfehlte nur knapp das linke Eck. Gulacsi hätte hier keine Abwehrchance gehabt.

Hütter schonte seine Stars / © GEPA

Hütter schonte seine Stars für das Qarabag-Rückspiel / © GEPA

Durchgang Nummer zwei begann quasi mit dem Führungstreffer für Salzburg. Kampl brachte einen Freistoß zur Mitte, Martin Hinteregger verlängerte den Ball auf den lauernden Schiemer und der beförderte den Ball per Kopf am herausstürmenden Gebauer vorbei in die Maschen. Schiemer und der Rieder Schlussmann stießen dabei unglücklich zusammen, sodass der Torschütze kurzzeitig benommen liegen blieb und sich behandeln lassen musste. „Fränky“ konnte jedoch weiterspielen.

Wenig später hätte auch der zweite Innenverteidiger der Salzburger für einen Treffer sorgen können, nachdem ein kurz abgespielter Eckball von Bruno zur Mitte gebracht wurde, Schiemer geschickt für Hinteregger durchließ und dieser zum Schuss ansetzte. Allerdings streifte die Kugel am linken Eck vorbei ins Aus.

Alan hat nach 67 Minuten die Entscheidung am Fuß. Er wurde im Strafraum ideal angespielt, versuchte Gebauer zu umkurven und wurde dadurch zu weit nach außen getragen. Deshalb beförderte Alan die Kugel mit der Ferse zu Bruno, dessen Mischung aus Flanke und Heber noch von einem Rieder abgefangen wurde.

Als dann sogar noch Torschütze Fränky Schiemer in der 78. Spielminute nach Notbremse gegen Murg mit Gelb-Rot vom Feld geschickt wurde, begann der mitgereiste Anhang im Gästesektor der Keine-Sorgen-Arena zu zittern.

Bruno mit seinem ersten Treffer für die Salzburger / © GEPA

Bruno mit seinem ersten Treffer für die Salzburger / © GEPA

Allerdings erlöste Neuzugang Massimo Bruno die Salzburger in der Nachspielzeit. Lazaro bediente ihn von der linken Seite, Bruno spielte zwei Gegenspieler aus und schob aus knapp 25 Metern den Ball überlegt am schlecht postierten Gebauer vorbei in die linke Ecke.

Damit konnte Salzburg auch das dritte Bundesligaspiel gewinnen und hält derzeit beim Punktemaximum von neun Zählern. Von jetzt an gilt die volle Konzentration dem Alles-oder-Nichts-Spiel am kommenden Mittwoch in der Champions-League-Qualifikation gegen Qarabag Agdam.

Spielinfo:

Tipico Bundesliga, 3. Spieltag
Keine-Sorgen-Arena, 6.200 Zuschauer, Schiedsrichter: Hameter
SV Ried FC Red Bull Salzburg
SV Josko Ried0:2FC Red Bull Salzburg
 0:1Schiemer (50.)
 0:2Bruno (90.+2) 

Gelbe Karten: Lainer, Janeczek, Reifeltshammer, Möschl; Kampl
Gelb/Rote Karten: Schiemer
Rote Karten: –

 

Kategorien
FC Red Bull Salzburg
Christoph Lumetzberger

Christoph Lumetzberger ist Red Bull Salzburg Fan durch und durch. Tolle Spiele, schöne Tore und emotionale Momente mit seinem Lieblingsteam ziehen ihn immer wieder ins schönste Stadion Österreichs, die Red Bull Arena. Über diese Website: "SALZBURG12.at ist ein tolles Projekt hinter dem ich zu 100% stehe!"
Kein Kommentar

Deine Meinung zu diesem Beitrag?

UNTERSTÜTZE UNS
Mit einer Spende für unsere Webseite - egal in welcher Höhe - unterstützt ihr den Fortbestand der Seite! Vielen Dank vorab für eure Unterstützung!

BUNDESLIGA

Latest football scores live. Includes soccer fixtures, table & results.

SUCHE
WIR SIND PARTNER

krebshilfe-salzburg

Meisterschaftsfinale28. Mai 2017
Noch 5 Tage.
WERBUNG
Werbung: wettbasis.com

hochzeitseinladungen.de

MyCardShop - Karten, die Geschichte schreiben

Hochzeitseinladungen und Anlasskarten vom Designer

DATENSCHUTZ

Diese Webseite ist durch ein Zertifikat gesichert. Sämtliche gesendete Daten sind mit bis zu 256 Bit per SSL verschlüsselt.

Comodo Secured SSL

Erfahrungen & Bewertungen zu SALZBURG12.at