Heimsieg mit Schönheitsfehler

Gegentreffer in der Nachspielzeit holt Malmö zurück ins Spiel...
Bitte bewerte diesen Beitrag

Es war angerichtet. Die Red Bull Arena (beinahe) ausverkauft, die Stimmung grandios und die Mannschaft bis in die Haarspitzen motiviert. Einem tollen ‚Spiel der Spiele’ stand also nichts mehr im Weg.

Der angeschlagene Martin Hinteregger schaffte es nicht mehr in die Startelf, statt ihm spielte Fränky Schiemer. Zudem bot Adi Hütter im Sturm neben Soriano noch Marcel Sabitzer statt Alan auf. Die erste Elf sah wiefolgt aus:

RBSMFF Aufstellung

Schiemer bringt Salzburg in Front

Die Schweden überraschten mit aggressivem Beginn, attackierten die Salzburger früh, allerdings drückten auch Hütters Mannen drauf und konnten in Minute sieben den ersten Abschluss verbuchen. Ein Leitgeb-Schuss wurde in Richtung Soriano abgewehrt, der spielte zu Sabitzer und dessen Schuss ging knapp drüber.

In Minute 13 prüfte Kampl zunächst Olsen mit einem satten Außenristschuss ehe Peter Gulacsi auf der Gegenseite gegen den freistehenden Rosenberg zu einer Heldentat ansetzte und den frühen Rückstand verhinderte.

Kurz darauf: Eckball für Salzburg. Malmö brachte den Ball nicht aus der Gefahrenzone, Soriano drosch den Ball ans Aluminium und Fränky Schiemer verwertete den Rebound trocken ins lange Eck! Der Ersatzmann für Fränky Schiemer wurde zum Helden für sein Team. Zumindest offensiv, aber dazu später mehr.

Brachte Salzburg in Front: Fränky Schiemer / © GEPA

Brachte Salzburg in Front: Fränky Schiemer / © GEPA

Soriano und die Torumrandung

Freistoß für Salzburg nach einer knappen halben Stunde. Soriano trat an und traf an die Querlatte. Nächster Torumrandungs-Treffer für den Kapitän.

Wenig später setzte Rosenberg einen Kopfball knapp neben das Salzburg-Tor, auf der Gegenseite setzte Kampl Soriano per Lupfer perfekt ein. Der Spanier zog volley ab und setzte die Kugel zum dritten Mal ans Aluminium – gibt’s ja nicht!

Die zweite Halbzeit ging im selben Tempo weiter. Mané beförderte die Kugel von der linken Seite an die kurze Stange wo Sabitzer den Kopf hinhielt, allerdings nur ans Außennetz traf. Gleich drauf prüfte Andi Ulmer mit einem Schuss vom Sechzehnereck Goalie Olsen, der zur Ecke wegfaustete.

In der 54. Minute bekamen die Salzburger, knapp 20 Meter halb-rechts vor dem Malmö-Tor, einen Freistoß zugesprochen. Soriano trat an und verwandelte – natürlich wieder via Aluminium – zum 2:0. Die Red-Bull-Arena kochte über!

Soriano verwandelte einen Freistoß zum 2:0 / © GEPA

Soriano verwandelte einen Freistoß zum 2:0 / © GEPA

Saublödes Gegentor in der Nachspielzeit

Im Gegenzug hatte Malmö die Chance auf den Anschlusstreffer, doch Gulacsi parierte und Schiemer beförderte die Kugel aus der Gefahrenzone.

Nach einer Stunde parierte Olsen nach einer schönen Kombination über Mané, Kampl und Soriano den Schuss des Spaniers.

Kurz darauf konnte sich Peter Gulacsi auszeichnen. Nach Ilsanker-Ballverlust spielte Kroon den Ball zur Mitte wo unser Keeper den Abschluss des einschussbereiten Rosenberg mit einer Heldentat abwehrte.

In der 76. Minute die Riesenchance auf das 3:0! Soriano schickte Kevin Kampl per Steilpass auf die Reise, der Slowene durchbrach die Abwehr und lief alleine auf Olsen zu. Kampl umkurvte den Keeper, seinen Abschluss konnte Helander noch von der Linie kratzen.

Im Stadion rechneten bereits alle mit einem beruhigenden 2:0-Heimsieg, ehe sich in der Nachspielzeit Schiemer und Gulacsi gegenseitig behinderten, sodass der Ball Forsberg vor die Beine fiel – und der Schwede das Spielgerät nur mehr über die Linie befördern musste.

Ein absolut unnötiges Gegentor in der 91. Minute holt die Schweden zurück ins Spiel, somit ist nächsten Mittwoch in der Swedbank-Arena noch für beide Teams alles möglich.

Spielinfo:

UEFA Champions League, Play-Off
Red Bull Arena, 29.110 Zuschauer, Schiedsrichter: Nicola Rizzoli (ITA)
FC Salzburg Logo Malmö FF
FC Salzburg
2:1Malmö FF
Fränky Schiemer (16.)1:0 
Jonatan Soriano (54./direkter Freistoß)2:0 
 2:1Forsberg (90.+1)

Gelbe Karten: Ilsanker; Helander, Halsti, Johansson, Adu, Eriksson,
Gelb/Rote Karten:
Rote Karten:

Für SALZBURG12.at berichteten Alex Januschewsky und Christoph Lumetzberger aus der Red-Bull-Arena.

Kategorien
FC Red Bull Salzburg
Christoph Lumetzberger

Christoph Lumetzberger ist Red Bull Salzburg Fan durch und durch. Tolle Spiele, schöne Tore und emotionale Momente mit seinem Lieblingsteam ziehen ihn immer wieder ins schönste Stadion Österreichs, die Red Bull Arena. Über diese Website: "SALZBURG12.at ist ein tolles Projekt hinter dem ich zu 100% stehe!"
Ein Kommentar
  • Mit breiter Brust nach Malmö! › SALZBURG12.at
    25 August 2014 at 9:00
    Leave a Reply

    […] “Maß aller Dinge” – zumindest in der heimischen Tipico Bundesliga. Auch wenn das Gegentor gegen Malmö FF ein wenig schmerzte, darüber sind die Salzburger längst hinweg. Aufsteiger […]

  • Deine Meinung zu diesem Beitrag?

    UNTERSTÜTZE UNS
    Mit einer Spende für unsere Webseite - egal in welcher Höhe - unterstützt ihr den Fortbestand der Seite! Vielen Dank vorab für eure Unterstützung!

    BUNDESLIGA

    Latest football scores live. Includes soccer fixtures, table & results.

    SUCHE
    WIR SIND PARTNER

    krebshilfe-salzburg

    Meisterschaftsfinale28. Mai 2017
    Noch 4 Tage.
    WERBUNG
    Werbung: wettbasis.com

    hochzeitseinladungen.de

    MyCardShop - Karten, die Geschichte schreiben

    Hochzeitseinladungen und Anlasskarten vom Designer

    DATENSCHUTZ

    Diese Webseite ist durch ein Zertifikat gesichert. Sämtliche gesendete Daten sind mit bis zu 256 Bit per SSL verschlüsselt.

    Comodo Secured SSL

    Erfahrungen & Bewertungen zu SALZBURG12.at