Wenn nicht heuer, wann dann?

Das große Ziel: Die UEFA Champions League. Heuer muss es klappen!...
Bitte bewerte diesen Beitrag

Salzburg und die UEFA Champions League. Bisher leider keine Liebesbeziehung. Schon zu oft schrammte man in den vergangenen Jahren am Einzug in die Königsklasse vorbei, egal ob die Gegner namhaft waren (Valencia, Donezk, Fenerbahce), aus Israel (Haifa, Tel-Aviv) oder aus einem fußballerischen Entwicklungsland wie Luxemburg (Düdelingen) kamen. Alle behielten gegen die Mozartstädter die Oberhand.

Doch heuer soll alles anders sein. Dem selbst ausgegebenen Saisonziel hat man alles untergeordnet, alle Leistungsträger halten können und sich sogar noch hochkarätig verstärkt. In knapp zwei Wochen startet die ‚Mission Champions League‘ mit dem Hinspiel in der dritten Qualifikationsrunde. Der Gegner? Den erfahren die Salzburger heute. Deshalb blicken zur Mittagszeit Fans wie Spieler und Vereinsmitarbeiter gleichermaßen gespannt ins schweizerische Nyon, wo die Auslosung zur dritten Qualifikationsrunde vorgenommen wird. 

Waren bei vergangenen Anläufen noch teils übermächtige Gegner oder fehlende Eingespieltheit Faktoren, die Salzburgs Weg durch die Quali erschwerten, so kann man beide Argumente heuer getrost ausschließen. Beim Cupspiel nahm die, im Vergleich zum Vorjahr praktisch unveränderte, Mannschaft den 1. SC Sollenau auseinander und auch ein Blick auf die UEFA-Setzlisten verheißt gutes. Die Elf von Adi Hütter ist nämlich unter den zehn gesetzten Teams zu finden. Ein Vorteil, welchen man sich speziell durch die starken Auftritte in den Europacupsaisonen 2009/10 und 2013/14 erarbeiten konnte.

Welche Gegner sind für Salzburg möglich?

Da in der zweiten Qualifikationsrunde bisher nur die Hinspiele ausgetragen wurden, sind im Lostopf mit den ungesetzten Teams fast ausschließlich Spielpaarungen zu finden. Zieht die Glücksfee ein solches Los, muss Salzburg noch bis Mitte nächster Woche warten, um definitiv zu wissen, gegen wen man um den Einzug ins Play-Off spielt. Dienstag und Mittwoch gehen nämlich die Rückspiele über die Bühne.

Lediglich der dänische Meister Aalborg ist bereits fix für die dritte Runde qualifiziert und als ‚Einzel-Los‘ im ungesetzten Topf.

Die Übersicht der Hinspiele:

SpielpaarungErgebnis
Zrinjski Mostar (BIH) – NK Maribor (SLO)0:0
Legia Warschau (POL) – St. Patricks Athletic (IRL)1:1
Partizan Belgrad (SRB) – HB Tórshavn (FAR)3:0
Cliftonville FC (NIR) – DVSC Debrecen (HUN)0:0
Slovan Bratislava (SVK) – The New Saints (WAL)1:0
Dinamo Tiflis (GEO) – FK Aktobe (KAZ)0:1
Malmö FF (SWE) – FK Ventspils (LAT)0:0
Valletta FC (MLT) – FK Qarabag (AZE)0:1
Rabotnicki Skopje (MAC) – HJK Helsinki (FIN)0:0
  

Partizan Belgrad dürfte als einzige Mannschaft nach dem klaren Hinspiel-Sieg gegen die Färinger aus Torshavn (Quali-Gegner von Salzburg 2010) wohl durch sein, alle anderen Spielergebnisse lassen noch vieles offen. Drei Duelle endeten mit einem 1:0 und mehr als die Hälfte der Begegnungen ging sogar mit einem Remis zu Ende. Deshalb kann es durchaus zur einen oder anderen Überraschung in den Rückspielen kommen.

In der Liste der möglichen Gegner ist keine ‚Über-Mannschaft‘ zu finden, allerdings müssen es heute Mittag nicht unbedingt ‚Hexenkessel-Teams‘ wie Partizan Belgrad oder Legia Warschau sein. Vor allem aber sollte man den dänischen Meister Aalborg vermeiden, der den Champions-League-Dauerbrenner FC Kopenhagen in der heimischen Liga in die Schranken gewiesen hat und nur wegen mehrjähriger Europacup-Abstinenz im ungesetzten Topf zu finden ist.

Eines steht nichts desto trotz fest: Der FC Salzburg hat sich, speziell in der letzten Saison, in Europa einen Namen gemacht und ist wohl auch kein Gegner, welchen sich die anderen Teams bei der Auslosung wünschen würden. Außerdem darf man auch soviel Selbstvertrauen haben, um zu behaupten, dass der Einzug ins Play-Off durchaus machbar werden wird. Die Frage wird allerdings sein, wie groß der Felsbrocken ist, der auf dem ‚Stairway to Heaven‘, dem Weg in die Champions League, liegt – und den die Salzburger aus dem Weg räumen wollen.

Wenn es heuer nicht klappt, wann dann?

Kategorien
FC Red Bull Salzburg
Christoph Lumetzberger

Christoph Lumetzberger ist Red Bull Salzburg Fan durch und durch. Tolle Spiele, schöne Tore und emotionale Momente mit seinem Lieblingsteam ziehen ihn immer wieder ins schönste Stadion Österreichs, die Red Bull Arena. Über diese Website: "SALZBURG12.at ist ein tolles Projekt hinter dem ich zu 100% stehe!"
Kein Kommentar

Deine Meinung zu diesem Beitrag?

BUNDESLIGA
#MannschaftSpieleSUNTDP
1Rheindorf Altach201334+1142
2FC Red Bull Salzburg201244+2340
3SK Sturm Graz201235+1939
4Austria Wien201217+837
5Rapid Wien20767+927
6Admira Wacker207211-1623
7Wolfsberger AC206410-922
8SV Guntamatic Ried206212-1420
9St. Pölten204610-1518
10Mattersburg203512-1614
KOMMENDE SPIELE
Samstag, 11. Februar 2017
Admira Wacker16:00Rheindorf Altach
Wolfsberger AC18:30SV Guntamatic Ried
Mattersburg18:30SK Sturm Graz
FC Red Bull Salzburg18:30St. Pölten
Sonntag, 12. Februar 2017
Austria Wien16:30Rapid Wien
ERSTE LIGA
#MannschaftSpieleSUNTDP
1LASK Linz201244+1740
2Liefering201073+1537
3Austria Lustenau201064+1236
4Kapfenberger SV20938+030
5Wacker Innsbruck20776+128
6Wiener Neustadt20839-627
7Wattens20587-1023
8Horn205411-819
9Floridsdorfer AC204511-917
10Blau-Weiß Linz20299-1215
KOMMENDE SPIELE
Freitag, 24. Februar 2017
Blau-Weiß Linz18:30Wiener Neustadt
Floridsdorfer AC18:30Austria Lustenau
Horn18:30Kapfenberger SV
Wacker Innsbruck18:30Wattens
Liefering20:30LASK Linz
WERBUNG
Werbung: wettbasis.com
WIR SIND PARTNER
Krebshilfe-Salzburg


sporticos.com
Erfahrungen & Bewertungen zu SALZBURG12.at