Kampl bleibt ein Salzburger!

Unser Flügelflitzer bleibt ein "roter Bulle" und verlängert seinen Vertrag sogar....
Bitte bewerte diesen Beitrag

Der FC Red Bull Salzburg lud heute im Zuge des Trainingslagers in Schladming zur Pressekonferenz.

In den letzten Tagen wurde bereits viel spekuliert, heute wurde das Geheimnis endlich gelüftet. Mittelfeldmotor Kevin Kampl verlängert seinen bis 2018 laufenden Vertrag um ein weiteres Jahr – und hat heute hochoffiziell verkündet, damit zumindest noch eine weitere Saison im Dress von Red Bull Salzburg aufzulaufen:

 

 

Nach zwei großartigen Saisonen des trickreichen Slowenen war dessen Abgang für viele bereits nur mehr eine Frage des ‚wohin‘. Das omnipräsente Interesse von Fenerbahce Istanbul am Flügelflitzer der Bullen, aber auch Bekundungen aus dem Umfeld von Bayer Leverkusen, Klub von Ex-Trainer Roger Schmidt, schienen die Chancen auf einen Verbleib in der Mozartstadt schwinden zu lassen.

Doch genau das Gegenteil ist eingetreten. Kevin Kampl verkündete seinen Verbleib in Salzburg und lobte sowohl die äußerst professionelle Arbeit des Vereins als auch die perfekten Rahmenbedingungen, die der FC Red Bull Salzburg seinen Spielern zur Verfügung stellt.

Ein weiterer Punkt für den Verbleib beim amtierenden Doublesieger: Die menschliche Komponente. Kampl unterstrich mehrmals, sich gemeinsam mit seiner Freundin und seiner Familie in Salzburg pudelwohl zu fühlen und auch dies seinen Teil zur Entscheidung beigetragen hat. „Hier kann ich meine beste Leistung bringen, deshalb ist das Umfeld perfekt für mich“, so unsere Nummer 44.

Man darf zwar nicht davon ausgehen, dass Kampl seinen laufenden Vertrag zur Gänze erfüllen wird, allerdings lassen die Reaktionen der Fans nach der Pressekonferenz zumindest erahnen, welchen Stellenwert der schnelle Flügelflitzer beim Salzburger Anhang genießt. Kampl verwieß auch mehrmals darauf, wie wichtig die erstmalige Qualifikation für die UEFA Champions League für ihn und den gesamten Verein wäre.

v.l.n.r.: Benno Schmitz, Peter Ankersen, Adi Hütter, Ralf Rangnick, Marcel Sabitzer, Naby Keita und Massimo Bruno / (C) GEPA

v.l.n.r.: Benno Schmitz, Peter Ankersen, Adi Hütter, Ralf Rangnick, Marcel Sabitzer, Naby Keita und Massimo Bruno / (C) GEPA

Auf der Pressekonferenz kamen auch die Neuzugänge Benno Schmitz, Peter Ankersen, Marcel Sabitzer, Naby Keita und Massimo Bruno sowie Ralf Rangnick und Adi Hütter zu Wort. Die PK sollte in Kürze in voller Länge zum Nachhören im Red Bulls Fan TV zur Verfügung stehen.

Kategorien
FC Red Bull Salzburg
Christoph Lumetzberger

Christoph Lumetzberger ist Red Bull Salzburg Fan durch und durch. Tolle Spiele, schöne Tore und emotionale Momente mit seinem Lieblingsteam ziehen ihn immer wieder ins schönste Stadion Österreichs, die Red Bull Arena. Über diese Website: "SALZBURG12.at ist ein tolles Projekt hinter dem ich zu 100% stehe!"
Kein Kommentar

Deine Meinung zu diesem Beitrag?

SUCHE
BUNDESLIGA
#MannschaftSpieleSUNTDP
1Rheindorf Altach201334+1142
2FC Red Bull Salzburg201244+2340
3SK Sturm Graz201235+1939
4Austria Wien201217+837
5Rapid Wien20767+927
6Admira Wacker207211-1623
7Wolfsberger AC206410-922
8SV Guntamatic Ried206212-1420
9St. Pölten204610-1518
10Mattersburg203512-1614
KOMMENDE SPIELE
Samstag, 11. Februar 2017
Admira Wacker16:00Rheindorf Altach
Wolfsberger AC18:30SV Guntamatic Ried
Mattersburg18:30SK Sturm Graz
FC Red Bull Salzburg18:30St. Pölten
Sonntag, 12. Februar 2017
Austria Wien16:30Rapid Wien
ERSTE LIGA
#MannschaftSpieleSUNTDP
1LASK Linz201244+1740
2Liefering201073+1537
3Austria Lustenau201064+1236
4Kapfenberger SV20938+030
5Wacker Innsbruck20776+128
6Wiener Neustadt20839-627
7Wattens20587-1023
8Horn205411-819
9Floridsdorfer AC204511-917
10Blau-Weiß Linz20299-1215
KOMMENDE SPIELE
Freitag, 24. Februar 2017
Blau-Weiß Linz18:30Wiener Neustadt
Floridsdorfer AC18:30Austria Lustenau
Horn18:30Kapfenberger SV
Wacker Innsbruck18:30Wattens
Liefering20:30LASK Linz
WERBUNG
Werbung: wettbasis.com
WIR SIND PARTNER
Krebshilfe-Salzburg


sporticos.com
Erfahrungen & Bewertungen zu SALZBURG12.at