Unser Weg – Unser Spiel – Unser Traum. Die Sonderfahrt nach Basel

Bitte bewerte diesen Beitrag Nach Esbjerg, Elfsborg, Lüttich und Amsterdam ging es nun mit rund 400 Fans mittels Sonderzug nach Basel. Die Vorfreude auf unsere lieben Schweizer Nachbarn war...
Der FC Red Bull Salzburg Sonderzug nach Basel
Bitte bewerte diesen Beitrag

Nach Esbjerg, Elfsborg, Lüttich und Amsterdam ging es nun mit rund 400 Fans mittels Sonderzug nach Basel. Die Vorfreude auf unsere lieben Schweizer Nachbarn war schon seit Tagen sehr sehr groß und so wurde schon einiges an „Materialien“ mit in den Zug gepackt.

Der FC Red Bull Salzburg Sonderzug nach Basel

Um 10:10 Uhr fand sich der  Zug an der Haltestelle Taxham/ Europark ein. Die Abteile wurden sofort gestürmt und es wurde um ideale Plätze hart gekämpft – mit dem mehr oder weniger guten Erfolg, da einige Fanclubs entweder ziemlich verstreut im Zug Platz nehmen mussten oder sich „Fans“ mit ordentlichen Stehvermögen im Abteil befanden – aber dazu später mehr!

Pünktlich um 10:30 Uhr setzte sich der Zug in Bewegung – Ziel St. Jakob Park! Zu Beginn der Reise noch eher ruhig – nach dem Verzehr von mitgebrachten Speisen und diversen Battles mit den „Schnapskarten“ – wurde nach ca. 2 Stunden Fahrt die erste Rauchpause eingelegt. Und welche Haltestelle eignet sich dazu besser als der Innsbrucker Hauptbahnhof?! Mit „Innsbrucker O****lecha“ und „Zweite Liga – Innsbruck ist dabei“ wurde der Bahnsteig in Innsbruck neben dem frische Luft schnappen auch zum Aufwärmen genützt. Auch manchen älteren Tiroler Damen fanden dies sehr lustig und fotografierten die Aktion vom gegenüberliegenden Bahnsteig. Nach ca. 5 Minuten Rast wurde die euphorische Stimmung mit in den Zug genommen und von nun an wurden immer wieder diverse Fangesänge angestimmt. Wobei aber nicht nur unsere Mannschaft in den Texten vorkam, auch der BVB bzw. 1860 München gegen FC Bayern fand besonders in einem Abteil Gefallen.

„Laut, foisch oba mit Begeisterung“ wurden Klassiker wie „Wir sind so stolz ….“ oder „Wir holen die Meisterschaft…“ mit musikalischer Begleitung durch Gitarre und Tröte (von den Jungs aus der Kommando Truppe) auf und ab gesungen. Auch die inoffizielle Bundeshymne Salzburgs – der Rainermarsch – wurde mehr oder weniger textsicher zum Besten gegeben. Wie man erahnen kann, war die Stimmung in den Abteilen war sehr sehr gut und es konnte einem perfekten Fussballabend nichts mehr im Wege stehen.

Während der 6 stündigen Fahrt ins Blaue (Wetter war ja perfekt), wurde nochmal kurz Rücksicht auf unsere Raucher genommen… Das Resultat aus dieser Pause kann man mit Worten schlecht bis gar nicht erklären… Lassen wir doch mal Bilder sprechen

Total motiviert und auf ein feines Spielchen eingestellt, trafen wir dann endlich um ca. 17:30 an der Haltestelle direkt am Stadion in Basel ein.

Ordentlich „gefilzt“ von den dortigen Ordnern stellten sich alle auf ihre Positionen um die Mannschaft während der darauffolgenden 90 Minuten zu unterstützen. Die Chancenauswertung in Halbzeit 1 bzw. in den ersten 20 Minuten kosteten uns einige Nerven und graue Haare. Vor allem das als „Schwalbe“ anerkannte Foul an Sadio Mane im Strafraum konnten wir nur mit nicht sehr freundlichen Gesängen an den  Herrn Schiedsrichter begleiten. Dessen Leistung an dem gestrigen Abend sowieso sehr zu kritisieren war/ist. Unsere Jungs spielten gut, nur die Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor – ja die fehlte gestern. Wobei der eine oder andere feststellte, dass unser Alan schon schwer abging. Halbzeitstand 0:0!!! Pause – durchschnaufen……

Halbzeit 2 ging ähnlich weiter….die Schweizer Ricola und Tobleronefresser waren ziemlich kampfbetont in die Partie gegangen und machten auch so ähnlich weiter. Unsere Antwort als Fans – richtig: „Basler O****lecha“! Mit Spannung und Nervosität wurden die restlichen Minuten beobachtet: „Jetzt schiassts doch endlich“, „hau drauf“ und nach insgesamt  11 Eckbällen „jetzt wird’s wos“, „der, der geht jetzt eine“ – konnten wir es schlussendlich gar nicht glauben das es beim 0:0 blieb.

Ein bisschen enttäuscht, dass man die guten Chancen ausließ, wurde die Mannschaft gerade deshalb noch ordentlich verabschiedet und ein lautstarkes HAPPY BIRTHDAY LIEBER ROGER!!!  durfte dabei natürlich auch nicht fehlen…

Nach 15 Minuten warten, machten sich die insgesamt ca. 800 Fans auf dem Weg aus dem Stadion zu ihren Shuttles. Wir schlenderten wieder zurück zu unserem Sonderzug! Wer aber jetzt glaubt es wird geschlafen, der täuscht gewaltig. Es gab genau einen Abteil im Zug- besser gesagt zwei Tische –  der einfach nicht zur Ruhe kam. Zum Leidwesen einiger Fanclub Mitglieder, die einfach nur schlafen wollten, ging da bis 3 Uhr früh die Post ab und jeder der bei diesem Tisch vorbeiging und dessen Namen man kannte, wurde lautstark auf seinem Weg vorbei, stimmlich begleitet. Dabei wurden auch „Ohrwürmer“ wie „Canada, USA“ oder „Sushi mit Reis“ zum Besten gegeben. Wie ihr also lesen könnt, hatte man es bei der Heimreise nicht leicht, mit diesem Niveau mitzuhalten 😉

Die restlichen mitreisenden Fans machten es sich derweilen auf den  Handgepäcksablagerungen oder vor den Toiletten bequem.

Schlaf in der Gepäckablage

Und um 4 Uhr früh wurde die Meute wieder gesund und munter in Taxham/Europark abgeliefert!

Falls ihr euch fragt, was eigentlich mit den Basler Fans los war?! Sorry, keine Eskalationen, keine Ausschreitungen, keine Polizeieskorte – alles total ruhig und friedlich! Deren „Süd“ machte, wie ähnlich schon die Amsterdamer, ganz feine und lautstarke Stimmung – mehr Gott sei Dank nicht!

Bleibt nur noch mehr zu sagen:  Das kann ja ein spannendes Rückspiel in Salzburg vor ausverkauftem Haus werden. Aber wir sind uns sicher, dass unsere Jungs diese Hürde packen werden. Wir sind auf jeden Fall wieder LIVE dabei! Damit wir UNSEREN WEG – UNSER SPIEL und UNSEREN TRAUM weiterleben dürfen!

Und hier für euch noch ein paar Impressionen von der Zugfahrt:

 

Kategorien
FC Red Bull Salzburg
Tamara Lechner

Tamara ist seit 15 Jahren leidenschaftlicher Fan der Salzburger Mannschaft. Vor kurzem hat die akademische Physiotherapeutin auch ihre "Liebe" zum geschriebenen Wort entdeckt und lebt diese nun bei SALZBURG12.at aus.
Kein Kommentar

Deine Meinung zu diesem Beitrag?

SUCHE
BUNDESLIGA
#MannschaftSpieleSUNTDP
1Rheindorf Altach201334+1142
2FC Red Bull Salzburg201244+2340
3SK Sturm Graz201235+1939
4Austria Wien201217+837
5Rapid Wien20767+927
6Admira Wacker207211-1623
7Wolfsberger AC206410-922
8SV Guntamatic Ried206212-1420
9St. Pölten204610-1518
10Mattersburg203512-1614
KOMMENDE SPIELE
Samstag, 11. Februar 2017
Admira Wacker16:00Rheindorf Altach
Wolfsberger AC18:30SV Guntamatic Ried
Mattersburg18:30SK Sturm Graz
FC Red Bull Salzburg18:30St. Pölten
Sonntag, 12. Februar 2017
Austria Wien16:30Rapid Wien
ERSTE LIGA
#MannschaftSpieleSUNTDP
1LASK Linz201244+1740
2Liefering201073+1537
3Austria Lustenau201064+1236
4Kapfenberger SV20938+030
5Wacker Innsbruck20776+128
6Wiener Neustadt20839-627
7Wattens20587-1023
8Horn205411-819
9Floridsdorfer AC204511-917
10Blau-Weiß Linz20299-1215
KOMMENDE SPIELE
Freitag, 24. Februar 2017
Blau-Weiß Linz18:30Wiener Neustadt
Floridsdorfer AC18:30Austria Lustenau
Horn18:30Kapfenberger SV
Wacker Innsbruck18:30Wattens
Liefering20:30LASK Linz
WERBUNG
Werbung: wettbasis.com
WIR SIND PARTNER
Krebshilfe-Salzburg


sporticos.com
Erfahrungen & Bewertungen zu SALZBURG12.at