5:0 – Gelungene Generalprobe

Die "zweite Geige" der Hausherren fertigte den WAC ab....
Bitte bewerte diesen Beitrag

Zwischen den „Basel-Tagen“ stand das Heimspiel gegen den WAC auf dem Programm. Die Hausherren traten mit zahlreichen Änderungen an, allerdings zeigte die Elf auf dem Platz, dass auch der „zweite Anzug“ den Salzburgern gut passte. Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit dezimierten sich die Wolfsberger im zweiten Durchgang selbst – danach legten die Hausherren richtig los.

Folgende Elf begann gegen den Wolfsberger AC:

Aufstellung

Die Gäste traten von Beginn an mutig auf, waren sie doch die letzte Mannschaft, die in der Red Bull Arena einen Punkt entführen konnte (September 2013). So war es auch nicht verwunderlich, dass der WAC durch De Oliveira und Kerhe zu zwei Schüssen kam, die Walke allerdings problemlos entschärfte.

Salzburg wurde in der Anfangsphase durch einen von Soriano per Kopf eingeleiteten Vorstoß durch Marco Meilinger gefährlich. Sollbauer konnte die Situation in letzter Sekunden entschärfen, Elfmeter-Reklamationen der Fans können wir durchaus verstehen. Schiedsrichter Lechner sah dies nicht so.

Soriano (wieder mal) mit einem Doppelpack / © GEPA

Soriano (wieder mal) mit einem Doppelpack / © GEPA

Freistoß für die Hausherren in Minute 33. Meilinger brachte den Ball zur Mitte, Hinteregger schmiss sich rein und legte per Kopf auf den frei stehenden Soriano ab. Dieser drückte den Ball seelenruhig über die Linie. Wolfsberg reklamierte Foul an Torhüter Dobnik, Lechner konnte nichts regelwidriges entdecken.

Der WAC musste nach einer Tätlichkeit von De Oliveira schließlich einen großen Teil der zweiten Halbzeit in Unterzahl bestreiten. Der Brasilianer trat dem entschwindenden Martin Hinteregger in die Wade, Lechner stellte den „Täter“ vom Feld.

Salzburg nutzte die Gunst der Stunde und legte den Kärntnern nun ein Ding nach dem anderen ins Gehäuse. Berisha eroberte sich im Liegen den Ball, spielte weiter zu Meilinger. Der legte das Spielgerät zur Mitte, Lazaro netzte überlegt zur Zwei-Tore-Führung ein.

Und die Hausherren machten weiter. Ein Berisha-Distanzschuss streifte das Außennetz, dafür legte wenig später Soriano mit seinem zweiten Treffer des Abends nach, dieser hatte Ähnlichkeit mit Tor Nummer eins. Kampl beförderte einen Freistoß zur Mitte, Schiemer legte per Kopf ab, Soriano traf im zweiten Versuch.

Kampl versuchte sich auch im Abschluss, der Ball ging an die Stange und prallte wieder zurück. Valon Berisha drückte den Rebound über die Linie, Sollbauer warf sich noch in den Schuss, konnte den Einschlag jedoch nicht mehr verhindern.

Berisha spielte von Beginn an und traf / © GEPA

Berisha spielte von Beginn an und traf / © GEPA

Den Schlusspunkt setzte Florian Klein. Soriano legte für den ÖFB-Teamspieler per Ferse auf, Klein schob die Kugel überlegt ins lange Eck und stellte auf 5:0.

Damit können die Salzburger nur mehr rechnerisch vom ersten Platz in der Liga verdrängt werden, neun Runden vor Ende der Saison beträgt der Abstand auf Grödig 27 Punkte. Nebenbei können die „Bullen“ das um 68 (!!!) Treffer bessere Torverhältnis ihr Eigen nennen.

Nach der Gelungenen Generalprobe für das „Spiel der Spiele“ am kommenden Donnerstag gegen den FC Basel (die Schweizer siegten heute ebenfalls mit 5:0 gegen den FC Aarau) gilt nun die volle Konzentration dem Rückspiel im Europa-League-Achtelfinale. Die Jungs sind definitiv bereit dafür.

Spielinfo:

27. Runde der tipp3 Bundesliga
Red Bull Arena, 6.194 Zuschauer, Schiedsrichter: Lechner
FC Red Bull Salzburg WAC
FC Red Bull Salzburg5:0RZ Pellets WAC
   

Tore: Soriano (2x), Lazaro, Berisha, Klein
Gelbe Karten: Ilsanker, Berisha, Lazaro; Suppan, Schwendinger, Sollbauer, Standfest
Gelb/Rote Karten: 
Rote Karten: De Oliveira

Für SALZBURG12.at berichteten Alex Januschewsky und Christoph Lumetzberger aus der Red Bull Arena.

Kategorien
FC Red Bull Salzburg
Christoph Lumetzberger

Christoph Lumetzberger ist Red Bull Salzburg Fan durch und durch. Tolle Spiele, schöne Tore und emotionale Momente mit seinem Lieblingsteam ziehen ihn immer wieder ins schönste Stadion Österreichs, die Red Bull Arena. Über diese Website: "SALZBURG12.at ist ein tolles Projekt hinter dem ich zu 100% stehe!"
Ein Kommentar
  • Europa League Rückspiel: “Gute Chancen auf das Viertelfinale!” › SALZBURG12.at
    18 März 2014 at 9:24
    Leave a Reply

    […] der Europa League Gegner der Salzburger das selbe Ergebnis, wie die Mozartstädter gegen den WAC. Dem Basel Trainer Murat Yakin dürften angesichts der Verletzungsprobleme Sorgenfalten im Gesicht […]

  • Deine Meinung zu diesem Beitrag?

    SUCHE
    BUNDESLIGA
    #MannschaftSpieleSUNTDP
    1Rheindorf Altach201334+1142
    2FC Red Bull Salzburg201244+2340
    3SK Sturm Graz201235+1939
    4Austria Wien201217+837
    5Rapid Wien20767+927
    6Admira Wacker207211-1623
    7Wolfsberger AC206410-922
    8SV Guntamatic Ried206212-1420
    9St. Pölten204610-1518
    10Mattersburg203512-1614
    KOMMENDE SPIELE
    Samstag, 11. Februar 2017
    Admira Wacker16:00Rheindorf Altach
    Wolfsberger AC18:30SV Guntamatic Ried
    Mattersburg18:30SK Sturm Graz
    FC Red Bull Salzburg18:30St. Pölten
    Sonntag, 12. Februar 2017
    Austria Wien16:30Rapid Wien
    ERSTE LIGA
    #MannschaftSpieleSUNTDP
    1LASK Linz201244+1740
    2Liefering201073+1537
    3Austria Lustenau201064+1236
    4Kapfenberger SV20938+030
    5Wacker Innsbruck20776+128
    6Wiener Neustadt20839-627
    7Wattens20587-1023
    8Horn205411-819
    9Floridsdorfer AC204511-917
    10Blau-Weiß Linz20299-1215
    KOMMENDE SPIELE
    Freitag, 24. Februar 2017
    Blau-Weiß Linz18:30Wiener Neustadt
    Floridsdorfer AC18:30Austria Lustenau
    Horn18:30Kapfenberger SV
    Wacker Innsbruck18:30Wattens
    Liefering20:30LASK Linz
    WERBUNG
    Werbung: wettbasis.com
    WIR SIND PARTNER
    Krebshilfe-Salzburg


    sporticos.com
    Erfahrungen & Bewertungen zu SALZBURG12.at