Salzburger Gala-Nacht in Amsterdam

Heute wollen die Salzburger ihren ersten Sieg gegen Ajax Amsterdam einfahren und das wird wohl wahrlich keine einfache Aufgabe: Denn Ajax zählt nicht gerade zu den kleinen Namen in...
Bullen siegen in Amsterdam (c) GEPA
Bullen siegen in Amsterdam (c) GEPA
Bitte bewerte diesen Beitrag

Heute wollen die Salzburger ihren ersten Sieg gegen Ajax Amsterdam einfahren und das wird wohl wahrlich keine einfache Aufgabe: Denn Ajax zählt nicht gerade zu den kleinen Namen in Europa. Aber die Bullen haben ja in der Vorrunde gezeigt, dass man sie nicht unterschätzen darf. Das Wetter in Amsterdam ist regnerisch, aber davon bekommt man in der Amsterdam ArenA nicht viel mit, denn ihr Dach ist geschlossen (DANKE DANKE DANKE an die Verantwortlichen!!!).

Einer der auffälligsten Spieler der ersten Minuten ist unser Sadio Mané. Ein Foulspiel an ihm bringt die erste gute Chance für die Bullen: Ulmer bringt den Freistoß aus rund 20 Meter in Strafraum, Ramalho übernimmt Volley, aber leider knapp über das Tor (4’).
Nur 3 Minuten später läuft er alleine Richtung Tor, aber leider aus dem Abseits.

Ein fantastischer Sadio Mané (c) GEPA

Ein fantastischer Sadio Mané (c) GEPA

Davon erst recht angespornt versucht er gleich darauf wieder den Führungstreffer zu erzielen: er dribbelt von der linken Seite wunderbar in den Strafraum, kann den Ball aber dann nicht mehr an den Mann bringen (10’).

Jonny Soriano oh oh oh oh oh

Die Bullen pressen weiter wie gewohnt und lassen die Heimmannschaft kaum aus ihrer Hälfte. Doch wirken die Gäste noch etwas nervös und vergeben gute Möglichkeiten leichtfertig.
Aber dann kommt die Erlösung: El Capitano verwandelt einen Elfmeter nach Foul an Alan in der (14’). Nun ist es aber ruhig geworden in der Amsterdam ArenA, nur aus einem kleinen Eck’ hört man Salzburger Fans schreien!

Und dann macht er es doch noch selbst! 

Sadio Mané trifft zum 0:2! Kampl spielt den Ball elegant zu Mané, dieser überspielt Goalie Cillessen und schiebt die Kugel ein (20’).
Mit dem hätte wohl niemand gerechnet, dass Salzburg in Amsterdam (!!!) nach 20 Minuten 2:0 führt. „I glaub, i werd’ narrisch!“.

Alle guten Dinge sind fast 3! Leiti fängt im Mittelfeld den Ball ab, stürmt Richtung Tor, zieht ab, aber Cillessen kann parieren! Im Nachschuss vergibt Alan. Solche Chancen kommt man nicht immer und wenn doch, sollte man sie schon nutzen! (28’). Zu diesem Zeitpunkt hat Ajax noch keinen einzigen Torschuss gewagt. Man kann wohl behaupten, dass unsere Jungs das Pressing schon einigermaßen beherrschen.

JONNY MACHT EINEN AUF HINTEREGGER

Soriano's Traumtor (c) GEPA

Soriano’s Traumtor (c) GEPA

Erinnern wir uns zurück an das Spiel gegen Schalke 04 und an ein ganz spezielles Tor: Martin Hinteregger trifft aus knapp 40 Meter in das Tor. Da haben wir doch alle gesagt. „Na sowos geht fei net nuamoi!!!“ Tja… so kann man sich täuschen! Jonny knallt den Ball von der Mittellinie über den Goalie ins Tor und macht ein unglaubliches 0:3 (35’).Kurz vor der Pause wird Gulacsi das erste Mal gefordert: Fischer tankt sich in den Strafraum und zieht aus spitzem Winkel ab, doch unsere Nummer 31 pariert und anschließend wird geklärt.Die 3:0-Führung ändert nicht an der Salzburger Spieleinstellung; sie ziehen immer wieder zum Tor und versuchen die Führung auszubauen.

Ein System, das funktioniert…

 … ändert man auch in der Halbzeit nicht. Eine 3:0-Führung zur Halbzeit ist ja schön und gut, doch auch eine nicht ganz einfache Situation. Will man die Führung halten und zieht sich zurück oder drückt man auf das 4:0?

Die Bullen haben sich entschlossen, weiter zu pressen und keinen Gang zurückzuschalten, so kommt es, dass ein Kevin Kampl frei im 16er zum Schuss kommt, aber leider verzieht (54’). Nur 2 Minuten später ist es wieder KeKa, der diesmal knapp außerhalb des Strafraums zum Schuss kommt und diesmal um Zentimeter das Kreuzeck verfehlt.

Ajax findet gar nicht mehr ins Spiel auch die beiden Youngsters Kishna und Poulsen ändern daran nichts. Die großen Chancen liegen weiterhin bei den Salzburgern: Kampl holt sich durch seine Schnelligkeit im Mittelfeld den Ball, sprintet damit in den Strafraum, legt den Ball auf Alan zurück, welcher leider schon einen Schritt zu weit und somit ist diese Möglichkeit vergeben (67’).

In den letzten 20 Minuten spielen beide Mannschaften (die eine mehr und die andere weniger) fröhlich vor sich hin – Ajax hatte sich bereits früh mit der Niederlage abgefunden und Salzburg riskiert nicht mehr allzu viel.

Salzburg kann sich nach diesem Spiel gute Chancen ausrechnen, weiterzukommen. Natürlich ist das aber noch keine „gmahde Wiesn’“. Wir können nun gespannt auf kommende Woche blicken und die Sensation perfekt machen.

Spielinfo:

UEFA Europa League, Sechzehntelfinale, Hinspiel
Amsterdam ArenA, 48.000 Zuschauer, SR. Turpin
AFC Ajax Amsterdam FC Salzburg
AFC Ajax Amsterdam0:3FC Red Bull Salzburg
   

Tore: Soriano (14./Elfmeter, 34.), Mané (21.)
Gelbe Karten: Veltman, De Jong, Blind; Leitgeb, Hinteregger
Gelb/Rote Karten: 
Rote Karten: 

Für SALZBURG12.at berichteten Christoph Lumetzberger und Marc Waschnig-Theuermann aus der Amsterdam ArenA.

Kategorien
FC Red Bull Salzburg
Marc Waschnig-Theuermann

Marc Waschnig-Theuermann befasst sich schon seit seiner Kindheit mit der schönsten Nebensache der Welt; sowohl aktiv mit Freunden als auch passiv in der Red Bull Arena. Der Jurist hat das Gewinnspiel "Journalist für einen Tag" gewonnen und schreibt seitdem für SALZBURG12.at. @salzburg12at folgen
2 Anzahl der Kommentare
  • Revanche nach 22 Jahren › SALZBURG12.at
    26 Februar 2014 at 8:17
    Leave a Reply

    […] Offensiv-Feuerwerk in der Red Bull Arena erwartet werden, wie es die über 1.200 Fans schon beim Hinspiel erleben […]

  • Wenn einer eine Reise tut… Die “Amsterdam Away Story” › SALZBURG12.at
    24 Februar 2014 at 12:35
    Leave a Reply

    […] das Spiel an sich wurde ja ohnedies schon geschrieben, das Resultat ist bekannt und wurde natürlich auch in Amsterdam ausgelassen gefeiert. Nur einer […]

  • Deine Meinung zu diesem Beitrag?

    SUCHE
    BUNDESLIGA
    #MannschaftSpieleSUNTDP
    1Rheindorf Altach201334+1142
    2FC Red Bull Salzburg201244+2340
    3SK Sturm Graz201235+1939
    4Austria Wien201217+837
    5Rapid Wien20767+927
    6Admira Wacker207211-1623
    7Wolfsberger AC206410-922
    8SV Guntamatic Ried206212-1420
    9St. Pölten204610-1518
    10Mattersburg203512-1614
    KOMMENDE SPIELE
    Samstag, 11. Februar 2017
    Admira Wacker16:00Rheindorf Altach
    Wolfsberger AC18:30SV Guntamatic Ried
    Mattersburg18:30SK Sturm Graz
    FC Red Bull Salzburg18:30St. Pölten
    Sonntag, 12. Februar 2017
    Austria Wien16:30Rapid Wien
    ERSTE LIGA
    #MannschaftSpieleSUNTDP
    1LASK Linz201244+1740
    2Liefering201073+1537
    3Austria Lustenau201064+1236
    4Kapfenberger SV20938+030
    5Wacker Innsbruck20776+128
    6Wiener Neustadt20839-627
    7Wattens20587-1023
    8Horn205411-819
    9Floridsdorfer AC204511-917
    10Blau-Weiß Linz20299-1215
    KOMMENDE SPIELE
    Freitag, 24. Februar 2017
    Blau-Weiß Linz18:30Wiener Neustadt
    Floridsdorfer AC18:30Austria Lustenau
    Horn18:30Kapfenberger SV
    Wacker Innsbruck18:30Wattens
    Liefering20:30LASK Linz
    WERBUNG
    Werbung: wettbasis.com
    WIR SIND PARTNER
    Krebshilfe-Salzburg


    sporticos.com
    Erfahrungen & Bewertungen zu SALZBURG12.at