3:1! Salzburg zerlegt Ajax erneut

Bitte bewerte diesen Beitrag 30.000 Zuschauer, mörderisch gute Stimmung, topmotivierte Spieler. Das Rückspiel der UEFA Europa League gegen den AFC Ajax hätte nicht besser verlaufen können. Bereits in der...
Kevin Kampl beim Spiel FC Red Bull Salzburg gegen Ajax Amsterdam
Kevin Kampl beim Spiel FC Red Bull Salzburg gegen Ajax Amsterdam
Bitte bewerte diesen Beitrag

30.000 Zuschauer, mörderisch gute Stimmung, topmotivierte Spieler. Das Rückspiel der UEFA Europa League gegen den AFC Ajax hätte nicht besser verlaufen können. Bereits in der ersten Halbzeit hatten die Gastgeber die Führung am Fuß, scheiterten mehrfach entweder an Cillessen oder der eigenen Kaltschnäuzigkeit. Im zweiten Durchgang nahm das Schauspiel dann seinen Lauf…

Roger Schmidt hatte keinen Grund, an der Startelf vom Spiel in Amsterdam auch nur eine Änderung vorzunehmen, deshalb konnte der Coach wieder auf die Topaufstellung zurückgreifen.

Unsere Aufstellung / © SALZBURG12.at

Unsere Aufstellung / © SALZBURG12.at

Gleich wieder Vollgas

Salzburg hätte der Partie gleich den Wind aus den Segeln nehmen können. Innenverteidiger Stefano Denswil verstolperte nach sechs Minuten einen Ball, welcher Alan direkt vor die Beine sprang. Der Brasilianer zog 25 Meter vor dem Tor direkt ab, Cillessen hatte mit dem zentral angetragenen Schuss jedoch keine Probleme.

Nächste Topchance nur wenig später. Kampl wurde per steilpass ideal auf die Reise geschickt, lief alleine auf Cillessen zu, entschied sich für den Lupfer. Der Ball sprang vor dem Tor auf, touchierte die Latte und sprang wieder zurück aufs Feld. Anschließend konnte Ajax klären.

Soriano hatte auch die Chance auf 1:0 zu stellen, nachdem Leitgeb eine zunächst geklärte Salzburg-Ecke in den Strafraum flankte. Unser Kapitän stoppte sich die Kugel, zog ab, traf jedoch nur das Außennetz.

Geniale Stimmung auf den Rängen / © GEPA

Geniale Stimmung auf den Rängen / © GEPA

Chancen über Chancen

Die Drangperiode der Gastgeber ging munter weiter. Alan wurde per lupenreinem Lochpass bedient, tauchte plötzlich alleine vor dem Ajax-Schlussmann auf, brachte die Kugel mit Rechts jedoch nicht im Tor unter. Zwei Minuten später war es schon wieder Alan, der einen Fehler in der Ajax-Defensive per Lupfer ins Tor abschließen wollte. Sein Versuch gestaltete sich jedoch zu lässig und wurde so zu keiner Prüfung für Cillessen. Es war zum Haare raufen.

Auf der Gegenseite wurde es dann auch zum ersten Mal richtig gefährlich. Ajax flankte von Rechts die Kugel in den Strafraum, Sigthorsson setzte einen Flugkopfball und nur eine Glanztat von Gulacsi konnte den Einschlag verhindern.

Gulacsi behielt mehrmals die Nerven / © GEPA

Gulacsi behielt mehrmals die Nerven / © GEPA

Die Bullen kamen dem Tor immer näher. In der 34. Minute traf Jonny Soriano nach Kampl-Zuspiel nur Aluminium, zwei Minuten beförderte Ulmer die Kugel zu scharf in den Sechzehner, sodass diese von keinem Mitspieler mehr zu erlaufen war.

Auf der Gegenseite fabrizierte De Sa zwei gefährliche Hereingaben, welche beide jedoch zu keinem zählbaren Erfolg wurden. Damit ging die Partie torlos in die Halbzeitpause.

Jetzt krachts!

Die erste nennenswerte Chance in Halbzeit zwei brachte dann die Erlösung. Kampl steckte für den auf der rechten Seite lauernden Soriano durch, der Spanier brachte den Ball scharf zur Mitte, wo Mike van der Hoorn den Ball unhaltbar für Cillessen abfälschte und das überfällige, hochverdiente 1:0 für die Hausherren besorgte.

Dies war der Knackpunkt, für uns und für Ajax. Denn keine zehn Minuten später stellte Salzburg auf 2:0. Christoph Leitgeb steckte ideal für Sadio Mané durch, der den Turbo zündete und die Kugel überlegt durch die Hosenträger von Cillessen schob.

Mané erzielt das 2:0 / © GEPA

Mané erzielt das 2:0 / © GEPA

Die Red Bull Arena, die ohnehin schon das gesamte Spiel über brodelte, kochte nun endgültig über. 30.000 euphorisierte Salzburg-Fans stimmten zur La Ola an und schrien sich die Seele aus dem Leib.

Die Party auf den Rängen wurde durch das 3:0 von Soriano genährt. Ulmer leitete einen Konter über Mané ein, der erneut im Volldampf Richtung Ajax-Tor sprintete. Der Senegalese spielte für den besser postierten Soriano auf, welcher die Kugel ohne Mühe über die Linie drückte. 3:0!

"El Capitano" traf auch im Rückspiel / © GEPA

„El Capitano“ traf auch im Rückspiel / © GEPA

Im Stadion gab es kein Halten mehr, daran konnte auch der Ehrentreffer der Gäste nichts ändern. Martin Hinteregger fälschte hierbei einen 20-Meter-Distanzschuss von Klaassen unhaltbar für Gulacsi ins eigene Tor ab.

Das änderte am klaren Heimsieg über Hollands Rekordmeister nichts mehr. Ajax wurde auch im Rückspiel vorgeführt, Salzburg steht hochverdient im Achtelfinale. Dort wartet der FC Basel, der sein Heimspiel gegen Maccabi Tel-Aviv mit 3:0 gewann und nach dem Rückspiel ebenfalls souverän die nächste Runde erreichte.

Spielinfo:

UEFA Europa League, Sechzehntelfinale, Rückspiel
Gerhard-Hanappi-Stadion, 29.320 Zuschauer, Schiedsrichter: Tagliavento (ITA)
FC Salzburg AFC Ajax Amsterdam
FC Salzburg3:1AFC Ajax Amsterdam
   

Tore: van der Hoorn (56./Eigentor), Mané (66.), Soriano (77.); Klaassen (83.)
Gelbe Karten: Ramalho; Denswil, Poulsen
Ausschlüsse:
Der FC Salzburg steht mit dem Gesamtscore von 6:1 im Achtelfinale.

Für SALZBURG12.at berichteten Alex Januschewsky und Christoph Lumetzberger aus der Red Bull Arena.

Kategorien
FC Red Bull Salzburg
Christoph Lumetzberger

Christoph Lumetzberger ist Red Bull Salzburg Fan durch und durch. Tolle Spiele, schöne Tore und emotionale Momente mit seinem Lieblingsteam ziehen ihn immer wieder ins schönste Stadion Österreichs, die Red Bull Arena. Über diese Website: "SALZBURG12.at ist ein tolles Projekt hinter dem ich zu 100% stehe!"
Ein Kommentar
  • Europa League-Helden gegen Europa League-Verlierer › SALZBURG12.at
    28 Februar 2014 at 8:47
    Leave a Reply

    […] die Salzburger jeden Gegner – zuletzt eben auch den vierfachen Champions League Sieger Ajax Amsterdam. Und auch im Cup sind die Salzburger voll dabei. Beachtenswert ist die Bescheidenheit, die die […]

  • Deine Meinung zu diesem Beitrag?

    SUCHE
    BUNDESLIGA
    #MannschaftSpieleSUNTDP
    1Rheindorf Altach201334+1142
    2FC Red Bull Salzburg201244+2340
    3SK Sturm Graz201235+1939
    4Austria Wien201217+837
    5Rapid Wien20767+927
    6Admira Wacker207211-1623
    7Wolfsberger AC206410-922
    8SV Guntamatic Ried206212-1420
    9St. Pölten204610-1518
    10Mattersburg203512-1614
    KOMMENDE SPIELE
    Samstag, 11. Februar 2017
    Admira Wacker16:00Rheindorf Altach
    Wolfsberger AC18:30SV Guntamatic Ried
    Mattersburg18:30SK Sturm Graz
    FC Red Bull Salzburg18:30St. Pölten
    Sonntag, 12. Februar 2017
    Austria Wien16:30Rapid Wien
    ERSTE LIGA
    #MannschaftSpieleSUNTDP
    1LASK Linz201244+1740
    2Liefering201073+1537
    3Austria Lustenau201064+1236
    4Kapfenberger SV20938+030
    5Wacker Innsbruck20776+128
    6Wiener Neustadt20839-627
    7Wattens20587-1023
    8Horn205411-819
    9Floridsdorfer AC204511-917
    10Blau-Weiß Linz20299-1215
    KOMMENDE SPIELE
    Freitag, 24. Februar 2017
    Blau-Weiß Linz18:30Wiener Neustadt
    Floridsdorfer AC18:30Austria Lustenau
    Horn18:30Kapfenberger SV
    Wacker Innsbruck18:30Wattens
    Liefering20:30LASK Linz
    WERBUNG
    Werbung: wettbasis.com
    WIR SIND PARTNER
    Krebshilfe-Salzburg


    sporticos.com
    Erfahrungen & Bewertungen zu SALZBURG12.at