Gegneranalyse: Ajax Amsterdam

Was für ein Los hat man uns in Nyon beschert? Ein großer Name und eine tolle Mannschaft!...
FC Salzburg trifft auf Ajax Amsterdam
Bitte bewerte diesen Beitrag

Ajax Amsterdam vs FC Salzburg

Was für ein Los hat man uns in Nyon beschert? Aufgrund der Vielzahl an ukrainischen Mannschaften haben wir intern ja schon auf einen Gegner dieser Region getippt, es sollte jedoch anders kommen: Ein großer Name und eine tolle Mannschaft! Wenn wir ehrlich sind, haben wir uns ja einen attraktiven Gegner gewünscht und hier ist er nun auch: Ajax Amsterdam.

AFC Ajax Amsterdam (so der offizielle Wortlaut) ist mit 32 Titeln der niederländische Rekordmeister und wird aktuell vom ehemaligen niederländischen Nationalspieler Frank de Boer trainiert, der als Spieler so ziemlich alles gewonnen hat, was es zu gewinnen gibt: UEFA Cup, UEFA Super-Cup, UEFA Championsleague, Weltpokal und zahlreiche nationale Titel. 

Nach einer fulminanten Gruppenphase stehen die Bullen nach sechs Siegen in sechs Spielen mit dem Punktemaximum im Sechzehntelfinale der Europa League.

Als gesetztes Team kann man schon mal auf leichte  (und meist auch unattraktive) Gegner hoffen. Aba die Salzburger haben ein richtiges Hammerlos mit dem Niederländischen Rekordmeister erwischt.

Der Weg in die Europa League

Durch den aktuellen Meistertitel hat man sich für die Champions League qualifiziert und stand dort in einer nicht geraden einfachen Gruppe mit dem FC Barcelona, AC Milan und  Celtic Glasgow. Bei dieser durchaus starken Gruppen ist ein „Abstieg“ (nur einen Punkt hinter dem AC Milan) von der Champions League in die Europa League keine Schande. Zumal das erste Spiel gegen den FC Barcelona gleich mit einer großen Schlappe endete (4:0), für welche man sich aber im Rückspiel mit einem 2:1 revanchieren konnte.

Was erwartet die Salzburger?

Auf jeden Fall kein leichter Gegner! Ajax gilt immer noch als ein Topklub, doch ist der Name inzwischen größer als die Mannschaft. Das soll aber nicht heißen, dass man die Niederländer unterschätzen darf. Immerhin bringen es die Niederländer auf einen Gesamtmarktwert von über € 78 Millionen. 

Aktuell steht man nach siebzehn Spieltagen an der zweiten Stelle der Tabelle (zwei Punkte hinter Vitesse). Neben zehn Siegen kann der Verein 4 Unentschieden und nur 3 Niederlagen verbuchen. Erst am Sonntag erreichte man in der heimischen Liga (richtig erkannt, der Tag an dem die Bullen die Wiener Veilchen 4:0 „panierten“) einen 2:1 Sieg gegen den Vorletzten SC Cambuur.

Davy Klaassen | Quelle: spelaspel.se

Davy Klaassen | Quelle: spelaspel.se

Die Mannschaft aus Amsterdam ist, wenn man den letzten Spielen folgt, sehr offensiv mit einem 4-3-3-System eingestellt. Die Stürmer sorgten in der Eredivisie für 39 Tore (am Erfolgsreichsten war der 20-jährige Davy Klaassen mit 7 Treffern). Das Torverhältnis ist zusammen mit dem vom FC Twente das Beste.

Seit Mitte November muss Ajax auf ihren Kapitän und auch wohl einen der wichtigsten und teuersten Spieler verzichten: Siem de Jong. Der 24-jährige Mittelfeldspieler leidet an Oberschenkelproblemen. Trotz seines Fehlens, das vermutlich die Salzburgspiele überdauern wird, sind die Niederländer im Angriff sehr gefährlich und immer wieder durch schnelle Konter, aber auch durch aktives Pressing vor dem Strafraum ein Dauergast.

In der jetzigen Form müssen sich die Roten Bullen aber auch vor diesem Team nicht fürchten. Natürlich sind die Niederländer Favoriten, behaupten sie ja auch selbst, aber Standard Lüttich war auch Favorit auf den ersten Platz in der Gruppenphase und man sieht, wo sie jetzt stehen. Wir können also auf zwei spannende Begegnungen gespannt sein und vielleicht reicht es auch für eine Überraschung. 

Spielinfo

Hinspiel Rückspiel

AFC Ajax Amsterdam

AFC Ajax vs. FC Salzburg

Donnerstag, 20. Februar 2013
21.05 Uhr
Amsterdam Arena

 

FC Salzburg

FC Salzburg vs. AFC Ajax

Donnerstag, 27. Februar 2013
19.00 Uhr
Red Bull Arena

 
[standings league_id=6 template=extend logo=true]
Kategorien
FC Red Bull Salzburg
Marc Waschnig-Theuermann

Marc Waschnig-Theuermann befasst sich schon seit seiner Kindheit mit der schönsten Nebensache der Welt; sowohl aktiv mit Freunden als auch passiv in der Red Bull Arena. Der Jurist hat das Gewinnspiel "Journalist für einen Tag" gewonnen und schreibt seitdem für SALZBURG12.at. @salzburg12at folgen
Kein Kommentar

Deine Meinung zu diesem Beitrag?

BUNDESLIGA
#MannschaftSpieleSUNTDP
1Rheindorf Altach201334+1142
2FC Red Bull Salzburg201244+2340
3SK Sturm Graz201235+1939
4Austria Wien201217+837
5Rapid Wien20767+927
6Admira Wacker207211-1623
7Wolfsberger AC206410-922
8SV Guntamatic Ried206212-1420
9St. Pölten204610-1518
10Mattersburg203512-1614
KOMMENDE SPIELE
Samstag, 11. Februar 2017
Admira Wacker16:00Rheindorf Altach
Wolfsberger AC18:30SV Guntamatic Ried
Mattersburg18:30SK Sturm Graz
FC Red Bull Salzburg18:30St. Pölten
Sonntag, 12. Februar 2017
Austria Wien16:30Rapid Wien
ERSTE LIGA
#MannschaftSpieleSUNTDP
1LASK Linz201244+1740
2Liefering201073+1537
3Austria Lustenau201064+1236
4Kapfenberger SV20938+030
5Wacker Innsbruck20776+128
6Wiener Neustadt20839-627
7Wattens20587-1023
8Horn205411-819
9Floridsdorfer AC204511-917
10Blau-Weiß Linz20299-1215
KOMMENDE SPIELE
Freitag, 24. Februar 2017
Blau-Weiß Linz18:30Wiener Neustadt
Floridsdorfer AC18:30Austria Lustenau
Horn18:30Kapfenberger SV
Wacker Innsbruck18:30Wattens
Liefering20:30LASK Linz
WERBUNG
Werbung: wettbasis.com
WIR SIND PARTNER
Krebshilfe-Salzburg


sporticos.com
Erfahrungen & Bewertungen zu SALZBURG12.at