Europa League: Mehr als nur eine Pflichtübung

Auch wenn Salzburg schon "durch" ist, geht es am Donnerstag gegen Esbjerg um weit mehr....
Esbjerg fB
Esbjerg fB
Bitte bewerte diesen Beitrag
Beim Hinspiel gegen Esbjerg hatten die Salzburger Grund zum Jubeln

Beim Hinspiel gegen Esbjerg hatten die Salzburger Grund zum Jubeln

Eigentlich ist die Gruppenphasenspiel gegen Esbjerg fB ja nur mehr Formsache, da der FC Red Bull Salzburg sich ja bereits für die KO-Runde qualifiziert hat. Sollte man meinen, ist aber nicht so. Theoretisch könnten die Dänen noch Gruppensieger werden, was die Salzburger in eine schlechtere Ausgangsposition bringen würde. Die Richtlinien der UEFA sehen für die KO-Phase folgende Aufteilung vor:

Lostopf A:
12 Gruppensieger der Europa League
4 besten Drittplatzierten aus der Championsleague

Lostopf B:
12 Gruppenzweite der Europa League
4 schlechtesten Drittplatzierten aus der Championsleague

Die Mannschaften, die sich im Lostopf A befinden haben außerdem im Rückspiel das Heimspielrecht. Mannschaften aus den gleichen Gruppen der Gruppenphase können nicht gegeneinander ausgelost werden. Ebenso wenig wie Mannschaften aus dem gleichen Land.

Soviel mal zur Theorie, die Praxis wird am Donnerstag zeigen, in welcher Lage wir uns befinden. Die Chancen auf den Gruppensieg stehen aber gut.

Esbjerg fB – sicherlich die Überraschungsmannschaft der Gruppe C – befindet sich aktuell in einer (kleinen) Krise. In der heimischen Liga kassierte man gestern die sechste Niederlage in den letzten 8 Partien der Liga. Der Pokalsieger des vergangenen Jahres dümpelt aktuell an vorletzter Stelle der heimischen Liga herum. Lediglich in der Europa League haben die Dänen eine anständige Bilanz. Auch war das Hinspiel für die Salzburger in Dänemark kein Spaziergang. Und die Dänen haben am Donnerstag nichts zu verlieren. Gruppenzweiter sind sie auf jeden Fall und können damit ohne Druck aufspielen.

Aber die Jungs vom FC Red Bull Salzburg werden mit Sicherheit das ihre tun, damit die weiße Weste der Gruppenphase auch im letzten Spiel sauber bleibt. Durch die Absage des Bundesliga-Spiels in Wr. Neustadt, blieb der Schmidt Elf mehr Zeit zur Erholung. Den gestrigen Abend verbrachten Alan, Kampl und Co. beim Autogrammeschreiben bei der Fanclub-Weihnachtsfeier in der Red Bull Arena, wo über 500 geladene Gäste einen schönen Abend bei Speis und Trank mit den Spielern verbringen konnten.

Am Donnerstag wird Roger Schmidt auch weiterhin nicht auf alle Spieler zurückgreifen können. Rodnei, Vorsah, Hierländer, aber auch Jonny Soriano werden bis zur Winterpause kein Thema sein. Christian Schwegler ist auch nicht dabei, der „Jungvater“ fehlt auf Grund einer Gelbsperre.

In den anderen Gruppen der Europa League ist die Sache nicht ganz so klar, wie in der Gruppe C. In manchen steht zwar der Gruppensieger fest, aber die Zweiten „wackeln“ noch. Und um die geht es ja (abgesehen von den 4 Teams aus der Championsleague), wenn Salzburg sich Donnerstag hoffentlich zum Sieger der Gruppe C kürt. Wer für sich ein wenig spekulieren möchte, findet alle Tabellenstände auf der Webseite der UEFA.

Spielinfo

Europa League Gruppe C
Donnerstag, 12. Dezember 2013, 19.00 Uhr, Red Bull Arena Salzburg
FC SalzburgEsbjerg fB
FC SalzburgEsbjerg fB
  

Statistik Europa League Gruppe C:
1. Platz (15 Punkte, 12:3 Tore)

Statistik Europa League Gruppe C:
2. Platz (12 Punkte, 8:5 Tore)

  

[standings league_id=4 template=extend logo=false]

Liveberichterstattung

salzburg12.atSALZBURG12.at ist für Euch natürlich wieder live vor Ort und berichtet vom Spielgeschehen. In unserem Fanticker mit Webradio bleibt ihr am Laufenden. Aktuelle Ereignisse könnt ihr auch bequem auf jedem Smartphone abrufen. Alle Freunde von Twitter finden unter diesem Link die richtige Anlaufstelle. Wichtige Ereignisse des Spiel (Aufstellung, Tore, Karten, Auswechslungen) findet ihr auch auf der Facebookseite von SALZBURG12.at. Falls ihr auch Nachrichten via Twitter von anderen Quellen bekommen möchtet, nutzt diesen Hashtag des Spiels für eure Suche:

#RBSESB

Kategorien
FC Red Bull Salzburg
Alex Januschewsky

Alex Januschewsky wurde 1968 in Salzburg geboren und ist seit Mitte der 1970er Jahre Fan des Salzburger Spitzenfußballs - mit Leib, Herz und Seele. Er war Mitglied von heute nicht mehr existenten SV Austria Salzburg Fangruppierungen, ging aber den Weg der Fan-Neugründung im Jahr 2005 nicht mit. Seit 2010 ist er Herausgeber von SALZBURG12.at und zuständig für Neuigkeiten, Vorberichte sowie die Liveberichterstattung von den Spielen. Ebenso ist er Mitglied von Sports Media Austria, der Vereinigung österreichischer Sportjournalisten.
Kein Kommentar

Deine Meinung zu diesem Beitrag?

BUNDESLIGA
#MannschaftSpieleSUNTDP
1Rheindorf Altach201334+1142
2FC Red Bull Salzburg201244+2340
3SK Sturm Graz201235+1939
4Austria Wien201217+837
5Rapid Wien20767+927
6Admira Wacker207211-1623
7Wolfsberger AC206410-922
8SV Guntamatic Ried206212-1420
9St. Pölten204610-1518
10Mattersburg203512-1614
KOMMENDE SPIELE
Samstag, 11. Februar 2017
Admira Wacker16:00Rheindorf Altach
Wolfsberger AC18:30SV Guntamatic Ried
Mattersburg18:30SK Sturm Graz
FC Red Bull Salzburg18:30St. Pölten
Sonntag, 12. Februar 2017
Austria Wien16:30Rapid Wien
ERSTE LIGA
#MannschaftSpieleSUNTDP
1LASK Linz201244+1740
2Liefering201073+1537
3Austria Lustenau201064+1236
4Kapfenberger SV20938+030
5Wacker Innsbruck20776+128
6Wiener Neustadt20839-627
7Wattens20587-1023
8Horn205411-819
9Floridsdorfer AC204511-917
10Blau-Weiß Linz20299-1215
KOMMENDE SPIELE
Freitag, 24. Februar 2017
Blau-Weiß Linz18:30Wiener Neustadt
Floridsdorfer AC18:30Austria Lustenau
Horn18:30Kapfenberger SV
Wacker Innsbruck18:30Wattens
Liefering20:30LASK Linz
WERBUNG
Werbung: wettbasis.com
WIR SIND PARTNER
Krebshilfe-Salzburg


sporticos.com
Erfahrungen & Bewertungen zu SALZBURG12.at