Testspiel des FC Red Bull Salzburg gegen FC Bayern München am 18.1.2014
Die Lesezeit für diesen Artikel beträgt ca. 2 Minuten
Achtung vor Matchkarten von eBay, willhaben.at und Co.!
Wir bitten dich um eine Bewertung

Testspiel des FC Red Bull Salzburg gegen FC Bayern München am 18.1.2014

Testspiel gegen FC Bayern München: ausverkauft! Europa League Spiel gegen Ajax Amsterdam: ausverkauft (abgesehen von den Karten der Abocard-Besitzer)! Nach dem Spiel gegen Fenerbahce wird’s also innerhalb weniger Monate zum dritten Mal eine volle Red Bull Arena geben. Prinzipiell eine tolle Sache, wenn da nicht der Schwarzhandel mit Matchkarten wäre.

Wenn man sich die diversen Angebote auf den einschlägigen Verkaufsportalen im Web so ansieht, bemerkt man sofort, dass da einige Leute ganz schön Geld scheffeln möchten. So findet man (natürlich auch seriöse Angebote mit normalen Preisvorstellungen) Karten um € 100,– pro Stück bis € 300,– (letztere wurde sogar gekauft!!!) auf den Webseiten der Auktionshäusern.

Unser Tipp

Finger weg von solchen Karten, denn das könnte zu einem bösen Erwachen führen! Wohl kaum einer liest die AGBs des Kartenshops, denn da steht unter Punkt VIII geschrieben:

Dem Kunden ist es (Anmerkung: unter anderem) nicht gestattet:
Die Tickets über Internetauktionen oder sonstigen Internetmarktplätzen sowie in Rundfunk, Presse oder anderen Medien sowie in sonstiger Weise öffentlich anzubieten, sofern die Möglichkeit besteht, dass dadurch ein Preis erzielt wird, der den Verkaufspreis des Vereins übersteigt.

Die Sanktionen können heftig ausfallen:
Verweigerung des Erwerbs von Tickets bei zukünftigen Spielen, Sperrung der bestehenden Tickets – natürlich ohne Ersatz – sogar von einem Stadionverbot ist die Rede. Die kompletten AGBs könnt ihr hier nachlesen.

Ebenso sei gewarnt sogenannte „Print @ Home“ Tickets von euch unbekannten Leuten zu kaufen! Da bei diesen Karten der Ersteintritt zählt, könnten Betrüger eine Karte mehrfach verkaufen, aber nur derjenige, der zuerst mit der Karte das Stadion betritt, darf auch wirklich eintreten.

Es ist auch schon vorgekommen, dass Eintrittskarten gefälscht werden und dann vor dem Spiel in der Nähe der Arena verkauft werden. Auch hier gilt: nicht von unbekannten Personen kaufen und auf die Preise achten!

 

Alex Januschewsky

Alex Januschewsky wurde 1968 in Salzburg geboren und ist seit Mitte der 1970er Jahre Fan des Salzburger Spitzenfußballs – mit Leib, Herz und Seele. Er war Mitglied von heute nicht mehr existenten SV Austria Salzburg Fangruppierungen, ging aber den Weg der Fan-Neugründung im Jahr 2005 nicht mit. Seit 2010 ist er Herausgeber von SALZBURG12.at und zuständig für Neuigkeiten, Vorberichte sowie die Liveberichterstattung von den Spielen.

Tags:
Teile den Beitrag mit deinen Freunden:
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
0 Comments

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© 2010 - 2018 SALZBURG12.at | Partner von mobilitynews.at

Log in with your credentials

Forgot your details?