3:0 – Salzburg schreibt Geschichte

Sechs Spiele - 18 Punkte - Wieder einmal!...
3:0 – Salzburg schreibt Geschichte
Bitte bewerte diesen Beitrag

Sechs Spiele, 18 Punkte. Das war das Ziel für das abschließende Heimspiel gegen Esbjerg fB, auch wenn in erster Linie der Gruppensieg oberste Priorität hatte. Aber mit dem sechsten Sieg im sechsten Spiel würde man ohnehin beides erreichen.

Diese Elf sollte für Salzburg Geschichte schreiben. 

Gulacsi
Klein – Schiemer – Hinteregger – Ulmer
Ramalho – Leitgeb
Kampl – Berisha – Mané
Alan

Der Trainer musste auf die verletzten Soriano, Vorsah und Hierländer, dazu auf den gesperrten Schwegler und den kurzfristig erkrankten Ilsanker verzichten.

Esbjerg spielt mit, Salzburg netzt ein

SOCCER - RBS vs EsbjergDie Dänen versteckten sich nicht, legten offensiv los und kamen in Persona Mick van Buren zum ersten Abschluss. Zählbares konnten die Gäste aus Dänemark allerdings nicht erwirtschaften.

Die erste Topchance für die Salzburger hatte Martin Hinteregger nach einem Leitgeb-Freistoß, kurz zuvor probierte sich Andi Ulmer mit einem Volleyschuss, dieser verfehlte jedoch deutlich sein Ziel.

In der 18. Minute klingelte es allerdings zum ersten Mal im Esbjerg-Tor. Nach super Kopfball-Vorarbeit von Kevin Kampl samt anschließendem Stanglpass kam die Kugel via Keeper Ronnow und einem Abwehrspieler zu Sadio Mané – dieser drückte den Ball über die Linie. Salzburg in Front.

Die Akte Alan

Nach einem zentral angetragenen Schuss von Andreasen, der Gulacsi vor keine Probleme stellte, hatte Alan eine von heute etlichen Top-Gelegenheiten. Der Brasilianer kam nach abgefälschtem Ball alleine vor Ronnow an den Ball, vergab den Sitzer jedoch, weil er den mit Drall aufspringenden Ball nicht richtig traf.

Aber es gelang Alan, noch größere Chancen zu vernebeln. Nach perfektem Lochpass von Kampl auf Klein setzte der Teamspieler Alan per Stanglpass wunderbar ein – doch der Brasilianer vollbrachte das Kunststück, den Ball aus zwei Metern über das Tor zu schießen.

Einer ging noch, nach der Pause. Nach einem Freistoßtrick samt kurz abgewehrtem Ball von Ronnow kam Alan erneut wenige Meter vor dem Tor an die Kugel, schaffte es jedoch erneut, diesen nicht zu verwerten. Der Brasilianer selbst wusste nicht mehr, wie ihm geschah und blickte ungläubig in Richtung Fantribüne.

Es muss ein Kampl sein

SOCCER - RBS vs EsbjergAlso musste es Kevin Kampl richten. Mané setzte per Kopf den schnellen Slowenen ein, der das Spielgerät souverän und trocken in die Maschen beförderte. Der Bann war gebrochen.

Nur kurze Zeit später entschieden die Salzburger das Match endgültig. Alan hatte seinen besten Moment des Abends, wurde auf die Reise geschickt und legte klug für den freistehenden Sadio Mané ab, der das 3:0 erzielte und die Arena trotz kalten Temperaturen in Wallung versetzte.

Während Kampl mit einem Schuss knapp neben das Kreuzeck und Klein mit einem Stangentreffer sogar für Tor Nummer vier hätten sorgen können, kam Ankersen auf der Gegenseite mit einem auf das lange Eck angetragenen Schuss dem Gehäuse von Gulacsi gefährlich nahe.

Es verging wieder nicht viel Zeit bis zum nächsten „100-%-er“. Diesen fand der eingewechselte Yordy Reyna nach Zuspiel von Leitgeb vor. Der Peruaner versuchte, Ronnow zu umkurven, diese brachte allerdings die Hände noch an den Ball, sodass Reyna zu weit abgedrängt wurde und der Schuss ins Toraus ging. 

In der Schlussphase kamen Meilinger und Alan noch zu Halbchancen, die jedoch das Ergebnis nicht mehr in die Höhe schrauben konnten.

So endete das Match mit 3:0 für den FC Red Bull Salzburg und man schaffte erneut den „Grand Slam“,  gewann zum zweiten Mal nach 2009 alle sechs Gruppenspiele und zieht als Gruppensieger mit 18 Punkten souverän in die Zwischenrunde ein. Nimmt man auch das Play-Off noch dazu, so hat man im Europacup sage und schreibe die letzten acht Spiele für sich entscheiden können!

Die Auslosung des Sechzehntelfinales erfolgt am Montag.

Spielinfo:

UEFA Europa League, Gruppe C, 6. Spieltag
Red Bull Arena, 6.890 Zuschauer, Schiedsrichter: Bülent Yildirim (TUR)
FC Salzburg Esbjerg fB
FC Salzburg3:0Esbjerg fB
   

Tore: Mané (19., 62.), Kampl (58.)
Gelbe Karten: Drobo-Ampem, Knudsen
Gelb/Rote Karten: 
Rote Karten: 

Für SALZBURG12 berichteten Alex Januschewsky und Christoph Lumetzberger aus Salzburg.

Kategorien
FC Red Bull Salzburg
Christoph Lumetzberger

Christoph Lumetzberger ist Red Bull Salzburg Fan durch und durch. Tolle Spiele, schöne Tore und emotionale Momente mit seinem Lieblingsteam ziehen ihn immer wieder ins schönste Stadion Österreichs, die Red Bull Arena. Über diese Website: "SALZBURG12.at ist ein tolles Projekt hinter dem ich zu 100% stehe!"
Ein Kommentar
  • Aufsteiger und Absteiger im Sonntagsduell › SALZBURG12.at
    13 Dezember 2013 at 9:25
    Leave a Reply

    […] für die Salzburger erfolgreiche Woche geht dem Ende zu. Während der FC Red Bull Salzburg mit dem Sieg gegen Esbjerg fB Geschichte schreiben konnte, bedeutete diese Woche aber auch das “Aus” für die zwei […]

  • Deine Meinung zu diesem Beitrag?

    UNTERSTÜTZE UNS
    Mit einer Spende für unsere Webseite - egal in welcher Höhe - unterstützt ihr den Fortbestand der Seite! Vielen Dank vorab für eure Unterstützung!

    BUNDESLIGA

    Latest football scores live. Includes soccer fixtures, table & results.

    EMPFEHLUNG
    SUCHE
    WIR SIND PARTNER

    krebshilfe-salzburg

    WERBUNG

    Werbung: wettbasis.com

    hochzeitseinladungen.de
    MyCardShop - Karten, die Geschichte schreiben

    Hochzeitseinladungen und Anlasskarten vom Designer




    DATENSCHUTZ

    Diese Webseite ist durch ein Zertifikat gesichert. Sämtliche gesendete Daten sind mit bis zu 256 Bit per SSL verschlüsselt.

    Comodo Secured SSL

    Erfahrungen & Bewertungen zu SALZBURG12.at
    %d Bloggern gefällt das: