Bullen vergeben Heimsieg

Salzburg vergibt einen sicher geglaubten Heimsieg gegen den WAC...
Bitte bewerte diesen Beitrag

Vor dem Spiel beging der FC Red Bull Salzburg die Feierlichkeiten zum 80-jährigen Vereinsjubiläum. Dabei wurden unter anderem Legenden wie Horst Hirnschrodt, Hermann Stadler, Heiko Laessig und Ehrenpräsident Rudi Quehenberger interviewt.

In der Startelf fehlte der rotgesperrte Alan und Rodnei, der seit dem Europacupmatch vom Donnerstag mit Adduktorenproblemen zu kämpfen hat. Für den Brasilianer rückte Berisha in die Mannschaft, dazu wurde Hinteregger in die erste Elf beordert.

Gulacsi
Schwegler – Ramalho – Hinteregger – Ulmer
Hierländer – Ilsanker
Kampl – Mané
Soriano – Berisha

Feuerwehr-Start der Hausherren

Salzburg legte programmgemäß los. Zuerst wäre Standfest unter Bedrängnis beinahe ein Eigentor unterlaufen, unmittelbar danach hatte Soriano den ersten Sitzer, der Stanglpass von Mané versprang allerdings leicht, sodass der Torschrei den Fans im Halse stecken blieb.

#RBSWAC (c) GEPA

#RBSWAC (c) GEPA

Beinahe eine idente Situation, Querpass auf Soriano von Mané, doch wieder sollte der Treffer nicht gelingen. Die Kugel streifte knapp an der linken Außenstange vorbei.

Ein Schuss von Stefan Ilsanker fiel zu zentral aus, außerdem scheiterten Stefan Hierländer alleine vor Torhüter Dobnik und Mané mit einem Kopfballabschluss.

Der fünfte „Sitzer“ sitzt

Nachdem man im Lager der Salzburger beinahe zu verzweifeln begann, erzielte Sadio Mané die überfällige Führung. Andi Ulmer spielte von links zur Mitte, der Senegalese drehte sich um die eigene Achse und drückte den Ball überlegt gegen den Laufweg von Dobnik ins Tor der Kärntner.

Den nächsten feinen Spielzug leitete Christian Schwegler ein. Lochpass auf Valon Berisha, Hierländer scheiterte mit der Ferse, Mané kam per Kopf zumindest zum Abschluss, allerdings landete der Ball am, nicht im Tor.

Die Salzburger drückten den WAC in Halbzeit eins nach allen Regel der Kunst in den eigenen Sechzehner und erspielten sich eine Vielzahl an hochkarätigen Möglichkeiten. Wenn man eine Sache bemängeln darf, dann die miserable Chancenauswertung.

Das erste Ausrufezeichen in Halbzeit zwei setzte Christian Schwegler. Der schweizerische Außenbordmotor des FC Red Bull Salzburg zog aus 30 Metern ab und verfehlte nur knapp das Ziel. Die Kugel schrammte an der rechten Stange vorbei.

Kevin-KamplDer zweite Außenverteidiger der Bullen konnte dagegen in Minute 55 seinen zweiten Assist des Tages verbuchen. Andi Ulmer flankte von links zur Mitte, wo Jonny Soriano den Ball gekonnt im Tor versenkte und somit die vermeintliche Vorentscheidung herbeiführte. Die vermeintliche…

Auf der Gegenseite sorgte Michael Liendl nämlich nach Gestocher im Strafraum für den Anschlusstreffer. Besonders bitter wenn man einen Blick auf die Chancenauswertung warf.

Nachdem Hierländer und Mané Halbchancen ungenutzt ließen, hatte der Senegalese die endgültige Entscheidung am Fuß. Nachdem er einen Kärntner aussteigen ließ, zog er ab, der abgefälschte Schuss prallte von der Latte zurück ins Feld und konnte geklärt werden.

Bittere Pille in 87. Minute

Ein alter Spruch besagt, dass man die nicht erzielten Treffer bekommt – und diese Prämisse bewahrheitete sich leider in der 87. Minute. Nach einer Ecke brachte Salzburg die Kugel nicht weg, zuerst drosch ein Kärntner den Ball an die Stange, den Rebound versenkte Sandro Gotal zum 2:2.

In den Schlussminuten schoss Martin Hinteregger noch am Tor vorbei, danach mussten sich die haushoch überlegenen Gastgeber mit dem Unentschieden anfreunden.

Spielinfo

FC Red Bull Salzburg

2:2

WAC

FC Red Bull Salzburg vs. RZ Pellets WAC

9. Runde der tipp3 Bundesliga, Red Bull Arena, 6.215 Zuschauer
Schiedsrichter: Grobelnik
Tore: Mané (23.), Soriano (55.); Liendl (63.), Gotal (87.)
Gelbe Karten: Schwegler; Baldauf, Putsche, Polverino, Gotal

Kategorien
FC Red Bull Salzburg
Christoph Lumetzberger

Christoph Lumetzberger ist Red Bull Salzburg Fan durch und durch. Tolle Spiele, schöne Tore und emotionale Momente mit seinem Lieblingsteam ziehen ihn immer wieder ins schönste Stadion Österreichs, die Red Bull Arena. Über diese Website: "SALZBURG12.at ist ein tolles Projekt hinter dem ich zu 100% stehe!"
Kein Kommentar

Deine Meinung zu diesem Beitrag?

SUCHE
BUNDESLIGA
#MannschaftSpieleSUNTDP
1Rheindorf Altach201334+1142
2FC Red Bull Salzburg201244+2340
3SK Sturm Graz201235+1939
4Austria Wien201217+837
5Rapid Wien20767+927
6Admira Wacker207211-1623
7Wolfsberger AC206410-922
8SV Guntamatic Ried206212-1420
9St. Pölten204610-1518
10Mattersburg203512-1614
KOMMENDE SPIELE
Samstag, 11. Februar 2017
Admira Wacker16:00Rheindorf Altach
Wolfsberger AC18:30SV Guntamatic Ried
Mattersburg18:30SK Sturm Graz
FC Red Bull Salzburg18:30St. Pölten
Sonntag, 12. Februar 2017
Austria Wien16:30Rapid Wien
ERSTE LIGA
#MannschaftSpieleSUNTDP
1LASK Linz201244+1740
2Liefering201073+1537
3Austria Lustenau201064+1236
4Kapfenberger SV20938+030
5Wacker Innsbruck20776+128
6Wiener Neustadt20839-627
7Wattens20587-1023
8Horn205411-819
9Floridsdorfer AC204511-917
10Blau-Weiß Linz20299-1215
KOMMENDE SPIELE
Freitag, 24. Februar 2017
Blau-Weiß Linz18:30Wiener Neustadt
Floridsdorfer AC18:30Austria Lustenau
Horn18:30Kapfenberger SV
Wacker Innsbruck18:30Wattens
Liefering20:30LASK Linz
WERBUNG
Werbung: wettbasis.com
WIR SIND PARTNER
Krebshilfe-Salzburg


sporticos.com
Erfahrungen & Bewertungen zu SALZBURG12.at