Mané setzt sich gegen Fuchs durch / © GEPA
Die Lesezeit für diesen Artikel beträgt ca. 3 Minuten
Prestigeerfolg im Eröffnungsspiel (mit Video)
Wir bitten dich um eine Bewertung

Bei knapp 20 Grad und Sonnenschein begann die Saison 2013/14 für den FC Red Bull Salzburg mit einem Testspiel gegen den FC Schalke 04, seines Zeichens Viertplatzierter der abgelaufenen Saison in der deutschen Bundesliga. 17.300 Zuschauer sorgten für eine tolle Stimmung in der Red-Bull-Arena.

Roger Schmidt stellte drei Neuzugänge in die Startelf, die wiefolgt aussah:

Gulacsi
Schwegler – Hinteregger – Ramalho – Ulmer
Reyna – Ilsanker – Kampl – Mané
Soriano – Alan

Eine offensive Ausrichtung, die sich jedoch von der ersten Minute weg auszahlen sollte.

Salzburg legt los

Mané setzt sich gegen Fuchs durch / © GEPA

Mané setzt sich gegen Fuchs durch / © GEPA

Die erste Chance der Partie hatte der aus Liefering in die Kampfmannschaft beorderte André Ramalho. Nach einer Ecke und Zuspiel von einem weiteren Neuling, Yordy Reyna, kam Ramalho zum Schuss, Fährmann verhinderte die schnelle Führung.

Kampl war als nächstes dran, scheiterte nach schönem Lochpass von Schwegler jedoch ebenfalls an Fährmann, der den Ball zur Ecke klären konnte.

Alle guten Dinge sind schließlich drei. Unsere neue Nummer 10, Sadio Mané, kam an der Strafraumgrenze an den Ball und versenkte diesen im linken unteren Eck, der Schalke-Schlussmann ohne Chance. Nach 16 Minuten konnten die Hausherren die Führung markieren.

Ein Patzer sorgt für den Ausgleich

Eine knappe Viertelstunde konnte Salzburg dann die Führung geschickt verteidigen, ehe Neuzugang Nummer drei, Peter Gulacsi, nach einer Hereingabe von Michel Bastos patzte und den Ball nicht unter Kontrolle bringen konnte. Das Spielgerät fiel Julian Draxler vor die Beine, der mühelos zum 1:1 einschob.

Ein Schuss von Kampl strich kurz vor der Pause noch knapp über das Schalke-Tor, mit dem Remis ging es dann in die Halbzeit.

Zur Pause wurde munter durchgewechselt. Klein, Meilinger, Nielsen, Hierländer und Teigl kamen rein, Schwegler, Reyna, Kampl, Mané und Alan blieben in der Kabine.

Tim Hoogland hatte die erste Riesenchance in Hälfte zwei. Nach einer Ecke setzte er einen Kopfball aus kurzer Distanz, Gulacsi konnte sich hierbei auszeichnen. Er lenkte den Ball noch an die Latte und hielt so das 1:1 fest.

Auf der Gegenseite patzte Hildebrand. Er ließ den Ball nach einer Rückgabe prallen, Jonatan Soriano behielt die Nerven und netzte zum 2:1 ein.

Danach ließen die Salzburger den Ball immer wieder schön durch die eigenen Reihen laufen, es machte Spaß, dieses Eröffnungsspiel anzusehen. Fast hätte der eingewechselte Nielsen für das 3:1 gesorgt. Nach einer Flanke von Teigl kam der Norweger an den Ball, zog ab, fand in Timo Hildebrand allerdings seinen Meister.

Nielsen kam erneut zu einer Riesenchance. Nach einem Leitgeb-Freistoß setzte er zum Flugkopfball an, Hildebrand machte sich lang und verhinderte den nächsten Treffer.

Das Highlight der Partie sollte jedoch noch bevorstehen.

Hinteregger’s Schuss ins Glück

Hinteregger sorgt für das Tor des Jahres / © GEPA

Hinteregger sorgt für das Tor des Jahres / © GEPA

Dieses fand in der 78. Minute statt. Martin Hinteregger klärte einen Angriff von Schalke, indem er zwei Knappen aussteigen ließ. Sein Blick ging in Richtung Schalke-Tor und Timo Hildebrand. Der ehemalige DFB-Teamkeeper stand etwas zu weit heraußen, Hinteregger setzte aus über 70 Metern zum Heber an und traf genau in das Gehäuse. Das Tor des Jahres schon im Eröffnungsspiel

Ein perfekter Schlusspunkt für dieses Saisoneröffnungsspiel. In dieser Form kann der Meistertitel nur über den FC Red Bull Salzburg führen und auch in der schweren Qualifikation für die Champions League sind wir nicht chancenlos.

Schon am kommenden Sonntag steigt das erste Pflichtspiel. Im Cup treten die roten Bullen um 19:00 Uhr in St. Florian (OÖ) an, Salzburg12 ist für euch wieder live vor Ort.

Zahlen, Daten, Fakten

Testspiel
FC Red Bull Salzburg – FC Schalke 04 3:1 (1:1)
Red-Bull-Arena, 17.300 Zuschauer

Tore:
1:0 Mané (16.)
1:1 Draxler (33.)
2:1 Soriano (51.)
3:1 Hinteregger (77.)

Für SALZBURG12 berichteten Alex Januschewsky und Christoph Lumetzberger live aus Salzburg.

Christoph Lumetzberger

Christoph Lumetzberger ist Red Bull Salzburg Fan durch und durch. Tolle Spiele, schöne Tore und emotionale Momente mit seinem Lieblingsteam ziehen ihn immer wieder ins schönste Stadion Österreichs, die Red Bull Arena. Über diese Website: „SALZBURG12.at ist ein tolles Projekt hinter dem ich zu 100% stehe!“

Tags:
Teile den Beitrag mit deinen Freunden:
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
7 Comments
  1. Wiener-Bazi 5 Jahren ago

    Was für ein Eröffnungs Spiel!!!

    Der arme Schmidt musste seinen eigenen Lieblings-verein wegputzen!

    ps Was für ein geiles Tor von Hinteregger!!!!!!!!!!!

  2. Alex Januschewsky 5 Jahren ago

    Ich kann mir das Video gar nicht oft genug ansehen! 😀

  3. Sven Bohsewe 5 Jahren ago

    Tor des Monats!!!

  4. Franz Riwi 5 Jahren ago

    edit Sven: Tor des Jahres =),…. Alex das geht glaub ich uns allen so =) =) =) =)

  5. Chri Si 5 Jahren ago

    ohh ja, bin immer noch total überdreht *gg* u frag mi jz scho wie ichs aushalt bis September, muss de nächsten Heimspiele passen :/

  6. […] eine tadellose Vorbereitung – besonders hervorzuheben ist wohl der eindrucksvolle Sieg gegen Schalke 04 beim Saisoneröffnungsspiel. Im Cup ließen die “Bullen” nichts anbrennen und […]

  7. […] Dieses Tor wird in die Geschichte eingehen! Martin Hinteregger netzt aus 65 Metern gegen Schalke 04 ein. Originalvideo (c) FC Red Bull Salzburg, Zusammenschnitt von SALZBURG12.at.Spielbericht: https://www.salzburg12.at/2013/07/prestigeerfolg-im-eroffnungsspiel/ […]

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© 2010 - 2018 SALZBURG12.at

Log in with your credentials

Forgot your details?