Ein Auftakt nach Maß!

Salzburg feiert einen Kantersieg, gewinnt 1:5 in Wr. Neustadt...
Mr. Dreierpack: Jonny Soriano / © GEPA
Mr. Dreierpack: Jonny Soriano / © GEPA
Bitte bewerte diesen Beitrag
Mr. Dreierpack: Jonny Soriano / © GEPA

Mr. Dreierpack: Jonny Soriano / © GEPA

Die Zeit des Wartens – endlich wieder vorbei. 55 Tage nach dem 3:0 gegen die Austria geht’s für die Salzburger wieder in der Bundesliga zur Sache. Nach dem überzeugenden 3:1 gegen den FC Schalke und dem 9:0-Kantersieg im Cup rollt auch in der Liga wieder der Ball.

Zur Überraschung der Fans setzte Roger Schmidt in der ersten Bundesliga-Startelf der Saison auf den Moskau-Rückkehrer, Jakob Jantscher. Dieser begann anstelle von Marco Meilinger rechts im Mittelfeld. Ansonsten ist die Startelf ident mit der vom Cupspiel in St. Florian.

Gulacsi
Schwegler – Ramalho – Hinteregger – Ulmer
Ilsanker – Kampl
Jantscher – Mané
Alan – Soriano

Bei herrlichen Temperaturen und einer neuen Samstags-Anstoßzeit von 19:00 Uhr ging’s schließlich los.

Salzburg startet druckvoll

Rückkehrer Jantscher hatte in Minute eins die Möglichkeit auf die rasche Führung, verfehlte den Ball allerdings, sodass dieser vom Feld kullerte.

In dieser Tonart ging es weiter. Schwegler zirkelte den Ball in den Sechzehner, wo André Ramalho abtauchte und einen schönen Kopfball setzte. Jörg Siebenhandl im Tor der Gastgeber musste sich gehörig strecken um den Rückstand zu verhindern.

Keine Chance hatte er allerdings in der 21. Minute. Jonny Soriano nahm einen aufspringenden Ball volley und „bogenlampte“ diesen wunderschön zum 0:1 ins Neustadt-Tor. Der Neu-Kapitän erzielte somit das erste Bundesliga-Saisontor der Bullen.

Die Führung hielt jedoch nur acht Minuten. Peter Hlinka setzte den am Flügel alleinstehenden Mario Pollhammer ein, dieser hatte keine großen Schwierigkeiten den Ball in die lange Ecke zu befördern und somit den Ausgleich herzustellen.

Soriano trifft und trifft und trifft… 

Rückkehrer mit Assist: Jantscher / © GEPA

Rückkehrer mit Assist: Jantscher / © GEPA

Die Antwort der Salzburger ließ nur knappe zwei Minuten auf sich warten. Schwegler köpfelte den Ball in den Lauf von Jonny Soriano, die Viererkette der Neustädter bewegte sich kollektiv heraus, sodass der Spanier allein vor Siebenhandl stand. Mit der einzigen Möglichkeit, den Ball zu lupfen, stellte er wieder auf +1 für Salzburg. Zwei Traumtore von Soriano!

Mit dieser Führung ging es in die Pause.

In Halbzeit zwei konnten die Salzburger für klare Verhältnisse sorgen.

Rückkehrer Jakob Jantscher konnte gleich im ersten Bundesligaspiel seit seiner Rückkehr einen Assistpunkt für sich verbuchen. Er steckte den Ball ideal durch für Jonny Soriano, der den Ball schön annahm und aus spitzem Winkel zum 1:3 traf. Dreierpack für Soriano.

Kampl macht’s zum Kantersieg

Traf auch doppelt: Kevin Kampl / © GEPA

Traf auch doppelt: Kevin Kampl / © GEPA

Dem nicht genug. Kampl zündete den Turbo, spielte den Doppelpass mit Soriano, umspielte noch einen Gegenspieler und schob den Ball cool ins kurze Eck. Die Entscheidung zu Gunsten der Salzburger – und der vierte Scorerpunkt für unseren Spanier.

Gulacsi verhinderte einen Kopfballtreffer von Rakowitz, indem er sich streckte und das Spielgerät noch über die Latte lenken konnte.

Kampl setzte in der eigenen Hälfte zu einem Sprint an, wurde von keinem Neustädter entscheidend gestört und kam damit im Sechzehner der Gastgeber zum Abschluss. Jörg Siebenhandl sah beim Schuss des Slowenen auch nicht gut aus, was Kampl jedoch herzlich egal sein wird.

Nach dem 0:6 vergangenen Mai konnte sich der mitgereiste Anhang erneut über einen Kantersieg in Niederösterreich freuen.

SC Wiener Neustadt

1:5

FC Red Bull Salzburg

SC Wiener Neustadt vs. FC Red Bull Salzburg

1. Runde der tipp3 Bundesliga, Stadion Wiener Neustadt, 2.850 Zuschauer
   Tore: 0:1 Soriano (22.), 1:1 Pollhammer (29.), 1:2 Soriano (31.), 1:3 Soriano (55.), 1:4 Kampl (59.), 1:5 Kampl (84.)
   Gelbe Karten: Freitag, Pichlmann, Rakowitz, Witteveen; Schwegler
   Rote Karten: –

Für SALZBURG12 berichtete Christoph Lumetzberger aus Wr. Neustadt.

Kategorien
FC Red Bull Salzburg
Christoph Lumetzberger

Christoph Lumetzberger ist Red Bull Salzburg Fan durch und durch. Tolle Spiele, schöne Tore und emotionale Momente mit seinem Lieblingsteam ziehen ihn immer wieder ins schönste Stadion Österreichs, die Red Bull Arena. Über diese Website: "SALZBURG12.at ist ein tolles Projekt hinter dem ich zu 100% stehe!"
Kein Kommentar

Deine Meinung zu diesem Beitrag?

BUNDESLIGA
#MannschaftSpieleSUNTDP
1Rheindorf Altach201334+1142
2FC Red Bull Salzburg201244+2340
3SK Sturm Graz201235+1939
4Austria Wien201217+837
5Rapid Wien20767+927
6Admira Wacker207211-1623
7Wolfsberger AC206410-922
8SV Guntamatic Ried206212-1420
9St. Pölten204610-1518
10Mattersburg203512-1614
KOMMENDE SPIELE
Samstag, 11. Februar 2017
Admira Wacker16:00Rheindorf Altach
Wolfsberger AC18:30SV Guntamatic Ried
Mattersburg18:30SK Sturm Graz
FC Red Bull Salzburg18:30St. Pölten
Sonntag, 12. Februar 2017
Austria Wien16:30Rapid Wien
ERSTE LIGA
#MannschaftSpieleSUNTDP
1LASK Linz201244+1740
2Liefering201073+1537
3Austria Lustenau201064+1236
4Kapfenberger SV20938+030
5Wacker Innsbruck20776+128
6Wiener Neustadt20839-627
7Wattens20587-1023
8Horn205411-819
9Floridsdorfer AC204511-917
10Blau-Weiß Linz20299-1215
KOMMENDE SPIELE
Freitag, 24. Februar 2017
Blau-Weiß Linz18:30Wiener Neustadt
Floridsdorfer AC18:30Austria Lustenau
Horn18:30Kapfenberger SV
Wacker Innsbruck18:30Wattens
Liefering20:30LASK Linz
WERBUNG
Werbung: wettbasis.com
WIR SIND PARTNER
Krebshilfe-Salzburg


sporticos.com
Erfahrungen & Bewertungen zu SALZBURG12.at