FC Liefering macht wichtigen Schritt Richtung „Erste Liga“

Der FC Liefering besiegt den LASK im ersten Relegationsspiel mit 2:0....
Der FC Liefering besiegt den LASK mit 2:0
Der FC Liefering jubelt | © GEPA pictures
Bitte bewerte diesen Beitrag
Das Meisterteam des FC Liefering Meisterteam schlägt den LASK im Relegationsspiel

Das Meisterteam des FC Liefering Meisterteam schlägt den LASK im Relegationsspiel

Der FC Liefering kam im ersten Relegationsspiel um einen Platz in der „Heute für Morgen Erste Liga“ in der Red Bull Arena vor 2280 Zuschauern gegen den LASK zu einem 2:0 (0:0)-Sieg und schuf sich damit eine gute Ausgangsposition für das Rückspiel.

Bei kühlen Temperaturen und Nieselregen begann der LASK fast überfallsartig, arbeitete sich ein deutliches Übergewicht und einige Torchancen heraus. Doch Liefering verteidigte gut und fand nach rund 25 Minuten besser in die Partie, hatte vor der Pause sogar noch eine tolle Chance. Nach einer torlosen ersten Hälfte drückten die Hausherren nach dem Wechsel vehement auf den Führungstreffer – der dann Savic auch gelang. Und in der Nachspielzeit setzte Coric noch einen drauf!

Die Retourpartie steigt am Donnerstag auf der Linzer Gugl, Spielbeginn ist 20 Uhr.

Der FC Liefering spielte mit:

Dähne
Lainer, Aufhauser, Schrott, Adjei
Mair (83. Dovedan), Völkl, Ramalho, Djuric (65. Coric), Savic
Konrad (71. Bammer)

Der LASK beginnt sehr forsch und offensiv, versucht immer wieder, über die linke Seite gefährlich zu werden.

Erster Höhepunkt? Die Gelbe Karte für Schrott nach einem Foul an Vujanovic (4.)

Wenig später auch die erste nennenswerte Möglichkeit für die Gäste: Nach einem Freistoß von Babic will Kobleder mit dem Hinterkopf zum Torerfolg kommen – daneben (5.)

6. Minute: Schrott klärt nach einer Ecke vor Vujanovic.

7. Minute, erstmals Liefering. Doch die Flanke von Lainer misslingt, Torhüter Pervan fängt den Ball und leitet sofort den Gegenangriff ein. Djuric passt auf und klärt.

12. Minute: Stadlbauer mit der weiten Flanke auf Klapf. Der übernimmt halblinks direkt, verzieht aber.

14. Minute, Doppelchance für den LASK! Zuerst trifft Varga nach einer Babic-Flanke nur den Pfosten, beim Nachschuss scheitert Vujanovic an Dähne.

16. Minute: Wieder Vujanovic. Diesmal schiebt er den Ball am Tor vorbei.

20. Minute: Dähne klärt vor Vujanovic.

21. Minute, erste gute Chance für Liefering: Nach einem Zuspiel von Konrad kommt Adjei im Strafraum zu Fall, Schiedsrichter Ouschan lässt aber weiterspielen.

23. Minute: Nach einem schönen Spielzug der Lieferinger kommt der letzte Pass von Adjei nicht an.

27. Minute: Mair wird an der Strafraumgrenze zu Fall gebracht. Wieder gibt es keinen Pfiff.

30. Minute: Lainer, Ramalho und Schrott scheitern innerhalb von kurzer Zeit mit Fernschüssen.

32. Minute: Schrott fängt einen gefährlichen Querpass von Fabiano ab.

40. Minute: Idealer Pass von Djuric in die Tiefe auf Konrad. Der taucht allein vor Pervan auf, wird aber wegen angeblichem Abseits zurückgepfiffen . . .

41. Minute: Die bisher beste Chance für Liefering: Nach gutem Pressing kommt Konrad an den Ball, zieht in die Mitte und schließt ab. Der Ball geht aber ganz knapp an der Stange vorbei!

44. Minute: Gelb für Savic.

Nach 46 Minuten beendet Schiedsrichter Ouschan die erste Hälfte, mit 0:0 geht es in die Kabinen.

Kurzes Fazit: Nach 25 starken Minuten des LASK kann sich Liefering aus der Umklammerung lösen, hält das Spiel offen und kommt auch zu ersten sehr guten Chancen.

Der zweite Durchgang beginnt mit einem gefährlichen Ecke des LASK. Vargas zieht aus der Distanz ab, Mair wirft sich in den Schuss und klärt (47.)

53. Minute: Nach einem Freistoß von Adjei herrscht Verwirrung im Linzer Strafraum – doch kein Lieferinger kann die Situation ausnützen . . .

56. Minute, Riesenchance für Liefering! Über Völkl und Konrad kommt der Ball zu Mair, der völlig freistehend links am Tor vorbei schießt.

Im Gegenzug scheitert Varga an Dähne (58.)

60. Minute: Adjei und Stadlbauer müssen nach einem heftigen Zusammenstoß behandelt werden, können aber weiter machen.

64. Minute: Varga setzt sich gegen Lainer und Aufhauser durch, bei Dähne ist aber Endstation.

67. Minute: Konrad stört Pervan erfolgreich beim Abschlag, Mair kann daraus kein Kapital schlagen.

68. Minute, Chance Liefering. Nach einem Freistoß von Coric können sich die Linzer nur kurz befreien, Savic übernimmt den Abpraller direkt, scheitert an Pervan.

Eine Minute später wird die Drangperiode der Lieferinger aber belohnt! Auf Umwegen kommt der Ball zu Mair, dessen Zuspiel schlenzt Savic zum 1:0 ins rechte Kreuzeck (69.)!

75. Minute: Gefährlicher Stanglpass des eingewechselten Templ, mit vereinten Kräften kann Liefering die Situation bereinigen.

79. Minute, das war knapp! Nach einem herrlichen Pass von Aufhauser leitet Mair sofort weiter auf Bammer, der aber hauchdünn im Abseits steht.

83. Minute: Kogler versucht es von der Strafraumgrenze, keine Probleme für Dähne.

90 Minuten sind um, es gibt noch drei drauf . . .

. . . und da schlägt Liefering noch einmal zu!

Coric setzt sich ganz stark durch, spielt den Doppelpass mit Völkl und zirkelt den Ball – ähnlich wie Savic beim 1:0 – zum Endstand von 2:0 ins rechte Kreuzeck (92.)!

Kurz danach erfolgt der Schlusspfiff – FC Liefering schlägt den LASK dank einer sehr starken zweiten Halbzeit verdient mit 2:0!

Der erste Schritt in der Relegation ist getan, jetzt muss am Donnerstag in Linz der zweite folgen!

Peter Zeidler:

„Mit dem 2:0 bin ich sehr zufrieden. Wir hatten am Anfang Probleme, ins Spiel zu finden. Das hat sich aber mit Fortdauer gebessert. Wir haben zunehmend Erfolge in der Balleroberung gehabt und uns durch unsere Aggressivität Vorteile verschafft. Die zweite Halbzeit stimmt mich sehr positiv. Da haben wir die Bälle sehr schnell nach vorne gespielt und zwei herrliche Tore erzielt. Jetzt versuchen wir, uns sehr schnell zu regenerieren und fahren voller Vorfreude nach Linz. Wir haben eine sehr gute Ausgangsposition – und die möchten wir auch nutzen!“

Stefan Savic:

„Der LASK hat uns 100 Prozent abverlangt. Wir haben aber als jüngere Mannschaft gegen ein erfahrenes Team toll dagegen gehalten und uns den Sieg verdient. Unsere Aggressivität hat ihnen zu schaffen gemacht. Jetzt gilt es, sich voll auf das zweite Spiel zu konzentrieren.“

FC Liefering – 2:0 (0:0) – LASK Linz

Tore: Savic (69.), Coric (92.)
Red Bull Arena Salzburg, 2.280 Zuseher

Kategorien
FC Liefering
Alex Januschewsky

Alex Januschewsky wurde 1968 in Salzburg geboren und ist seit Mitte der 1970er Jahre Fan des Salzburger Spitzenfußballs - mit Leib, Herz und Seele. Er war Mitglied von heute nicht mehr existenten SV Austria Salzburg Fangruppierungen, ging aber den Weg der Fan-Neugründung im Jahr 2005 nicht mit. Seit 2010 ist er Herausgeber von SALZBURG12.at und zuständig für Neuigkeiten, Vorberichte sowie die Liveberichterstattung von den Spielen. Ebenso ist er Mitglied von Sports Media Austria, der Vereinigung österreichischer Sportjournalisten.
Kein Kommentar

Deine Meinung zu diesem Beitrag?

SUCHE
BUNDESLIGA
#MannschaftSpieleSUNTDP
1Rheindorf Altach201334+1142
2FC Red Bull Salzburg201244+2340
3SK Sturm Graz201235+1939
4Austria Wien201217+837
5Rapid Wien20767+927
6Admira Wacker207211-1623
7Wolfsberger AC206410-922
8SV Guntamatic Ried206212-1420
9St. Pölten204610-1518
10Mattersburg203512-1614
KOMMENDE SPIELE
Samstag, 11. Februar 2017
Admira Wacker16:00Rheindorf Altach
Wolfsberger AC18:30SV Guntamatic Ried
Mattersburg18:30SK Sturm Graz
FC Red Bull Salzburg18:30St. Pölten
Sonntag, 12. Februar 2017
Austria Wien16:30Rapid Wien
ERSTE LIGA
#MannschaftSpieleSUNTDP
1LASK Linz201244+1740
2Liefering201073+1537
3Austria Lustenau201064+1236
4Kapfenberger SV20938+030
5Wacker Innsbruck20776+128
6Wiener Neustadt20839-627
7Wattens20587-1023
8Horn205411-819
9Floridsdorfer AC204511-917
10Blau-Weiß Linz20299-1215
KOMMENDE SPIELE
Freitag, 24. Februar 2017
Blau-Weiß Linz18:30Wiener Neustadt
Floridsdorfer AC18:30Austria Lustenau
Horn18:30Kapfenberger SV
Wacker Innsbruck18:30Wattens
Liefering20:30LASK Linz
WERBUNG
Werbung: wettbasis.com
WIR SIND PARTNER
Krebshilfe-Salzburg


sporticos.com
Erfahrungen & Bewertungen zu SALZBURG12.at