Tabellenführung nach Sieg ausgebaut!

Nach dem Auswärtssieg gegen Seekirchen und der Niederlage der Austria, konnte Liefering die Tabellenführung weiter ausbauen....
FC Liefering
FC Liefering
Bitte bewerte diesen Beitrag

Sieg FC Liefering

Der FC Liefering hat auf die Niederlage der Salzburger Austria eiskalt geantwortet, gewann heute in der 24. Runde der Regionalliga West beim SV Seekirchen mit 2:0 (1:0) und vergrößerte damit den Vorsprung auf die Austria auf acht Zähler!

Der Tabellenführer hatte über weite Strecken alles im Griff, ging auch früh in Führung, verabsäumte es in der ersten Hälfte aber, den Vorsprung auszubauen. Nach dem Wechsel verflachte die Partie, wobei Liefering nach zwei guten Ausgleichsmöglichkeiten der Hausherren mit dem 2:0 für den Schlusspunkt sorgte.

Der FC Liefering spielte mit: 
Dähne; Lainer, Aufhauser, Schrott, Adjei; Ramalho, Schwendinger (56. Mair), Krenn (82. Dovedan), Aschauer (63. Coric), Savic; Konrad. 

FC Liefering beginnt in Seekirchen mit vier Veränderungen: Ramalho, Krenn, Schwendinger und Konrad beginnen, Mair, Völkl und Coric auf der Bank, Djuric hat eine Erholungspause bekommen und ist deshalb nicht im Kader. 

Seekirchen beginnt sehr frech, hat auch gleich eine Doppelchance: Zuerst wird ein Schuss von Strasser geblockt, dann schießt Rösslhuber knapp über das Gehäuse (5.)

Liefering antwortet mit einer schönen Ballstafette, der nur der perfekte Abschluss fehlt: Konrad köpft weit über das Tor (10.)

18. Minute, die nächste Möglichkeit für Liefering: Nach einer Ecke von Adjei verfehlt Aufhauser mit einem wuchtigen Kopfball nur knapp.

Drei Minuten später ist es soweit – die Führung für die Zeidler-Truppe: Savic eröffnet einen schnellen Konter, spielt Lainer frei. Und dessen scharfen Stanglpass verwertet Konrad trocken zum 1:0 (21.)!

23. Minute: Adjei muss nach einem Zusammenstoß im gegnerischen Strafraum ebenso wie ein Seekirchner Verteidiger behandelt werden. Beide kommen kurze Zeit später wieder zurück.

27. Minute: Chance für Aschauer. Er verliert aber den Zweikampf gegen Aigner.

30. Minute: Liefering hat die Partie jetzt ganz klar im Griff, lässt vor den Augen von Red Bull Salzburg-Sportdirektor Ralf Rangnick Ball und Gegner laufen . . .

37. Minute: Nach einem Distanzschuss von Savic kann Seekirchen-Torhüter O Connor nur kurz abwehren, der Ball kommt zu Lainer, dessen Pass in die Mitte kann Aigner in letzter Sekunde abfangen.

39. Minute: Nach einem schnellen Konter der Hausherren verschätzt sich Aufhauser bei einem langen Ball, doch Schrott bereinigt die Situation.

Halbzeit. Klare Sache bisher für die spielerisch klar überlegenen Lieferinger, die auch schon höher führen könnten.

Hälfte 2 beginnt mit einer Chance für Liefering: Nach einer Ecke von Adjei ist Konrad mit dem Kopf zu Stelle – der Ball streicht über die Latte (49.)

57. Minute: Sensationeller Kopfball von Konrad (erneut nach Adjei-Ecke), ebenso sensationell gehalten von O Connor!

63. Minute: Nach einem Doppelpass mit Aschauer trifft Lainer den Ball nicht richtig, über das Tor.

Die Partie ist in den letzten Minuten etwas verflacht, klare Möglichkeiten sind Mangelware . . .

In der Schlussphase kamen aber die Hausherren auf, hatten sogar zwei Großchancen auf den Ausgleich. Zuerst rettet Dähne vor Mitterbauer (79.) – war aber knapp Abseits, dann schießt Omeradzic knapp am linken Pfosten vorbei (81.)

Für den Schlusspunkt sorgte wieder Liefering: Dovedan vernascht die gesamte Abwehr, läuft entlang der Strafraumgrenze und trifft mit einem herrlichen Flachschuss zum 2:0 (86.)!

Wenig später scheitert Mair am glänzenden disponierten O Connor, schießt Konrad knapp über das Tor (88.)

Peter Zeidler:

„In erster Linie zählt das Ergebnis und die Tatsache, dass wir jetzt acht Punkte Vorsprung in der Tabelle haben. Seekirchen hat eine taktisch gute Leistung erbracht und sich nach unserem Führungstor nicht herauslocken lassen. Da wurden uns die Räume sehr eng gemacht. Die nächsten beiden Spiele in der englischen Woche werden wir wieder ordentlich Gas geben.“ 

24. Runde Regionalliga West

SV Seekirchen -0:2- FC Liefering

Tore: Konrad (20.), Dovedan (86.)

Kategorien
FC Red Bull Salzburg
Alex Januschewsky

Alex Januschewsky wurde 1968 in Salzburg geboren und ist seit Mitte der 1970er Jahre Fan des Salzburger Spitzenfußballs - mit Leib, Herz und Seele. Er war Mitglied von heute nicht mehr existenten SV Austria Salzburg Fangruppierungen, ging aber den Weg der Fan-Neugründung im Jahr 2005 nicht mit. Seit 2010 ist er Herausgeber von SALZBURG12.at und zuständig für Neuigkeiten, Vorberichte sowie die Liveberichterstattung von den Spielen. Ebenso ist er Mitglied von Sports Media Austria, der Vereinigung österreichischer Sportjournalisten.
Kein Kommentar

Deine Meinung zu diesem Beitrag?

UNTERSTÜTZE UNS
Mit einer Spende für unsere Webseite - egal in welcher Höhe - unterstützt ihr den Fortbestand der Seite! Vielen Dank vorab für eure Unterstützung!

BUNDESLIGA

Latest football scores live. Includes soccer fixtures, table & results.

SUCHE
WIR SIND PARTNER

krebshilfe-salzburg

Cupfinale1. Juni 2017
Noch 3 Tage.
WERBUNG
Werbung: wettbasis.com

hochzeitseinladungen.de

MyCardShop - Karten, die Geschichte schreiben

Hochzeitseinladungen und Anlasskarten vom Designer

DATENSCHUTZ

Diese Webseite ist durch ein Zertifikat gesichert. Sämtliche gesendete Daten sind mit bis zu 256 Bit per SSL verschlüsselt.

Comodo Secured SSL

Erfahrungen & Bewertungen zu SALZBURG12.at