Kontinuität wäre gerade jetzt gefragt!

Die Fans fordern Kontinuität! Ein Wunschzettel an die Red Bull-Konzernführung....
Schmidt Rangnick
Kontinuität wäre gerade jetzt gefragt!
Bitte bewerte diesen Beitrag

SchmidtRangnick_Titel

Und da sind sie wieder – die Stimmen aus den Redaktionen, die via „Red Bull Insider“ wissen wollen, dass es wieder „soweit“ sei. Nach Düdelingen dem unnötigen Cup-Aus gegen Pasching stehen Sportdirektor Ralf Rangnick und Trainer Roger Schmidt nach nicht einmal einem Jahr im Kreuzfeuer der medialen Kritik. Der „Kurier“ beruft sich auf interne Quellen, dass ein Dietrich Mateschitz die „Lust am Fußball“ verlieren und den Geldhahn zudrehen könnte. SALZBURG12.at mit einem Wunschzettel an den Red Bull-Konzernchef:

Schmidt muss gehen!

Nein, muss er nicht und darf auch nicht! Auch, wenn es ein „Düdelingen“ und ein „Pasching“ gab, ist Roger Schmidt ein Top-Trainer, der immer versucht, das Maximale aus den jungen Kickern herauszuholen. Punkte in der Bundesliga und auch das Torverhältnis sprechen eine deutliche Sprache. 

SaisonTrainerPunkteTorverhältnis
2011/12Ricardo Moniz68 (nach 36 Runden)60:30
2012/13Roger Schmidt67 (nach 32 Runden)77:36

In den noch ausständigen Runden werden sicherlich noch einige Punkte und Tore auf’s Konto der Salzburger wandern. Man darf also durchaus sagen, dass die Leistung der Salzburger am Feld durchaus stärker ist, als in der vergangenen Saison. Und ich bin nach wie vor – auch wenn mich manche „steinigen“ werden – der Auffassung, dass der Meistertitel im vergangenen Jahr vor allem (aber nicht nur) deswegen gewonnen werden konnte, weil die anderen Vereine in der Rückrunde massiv eingebrochen sind. Wir erinnern uns: in der Hinrunde 2011 belegte Red Bull Salzburg lediglich den 5. Platz (7 Siege, 6 Unentschieden und 5 Niederlagen). Austria Wien hat in dieser Saison einfach einen „Lauf“ – das muss man genau so akzeptieren. Ist jetzt ein Roger Schmidt ein schlechter Trainer? Mit Sicherheit nicht!

Raus mit Rangnick!

Auch diese populistische Forderung gabs des öfteren zu hören. Für die Arbeit des Sportdirektors gilt das selbe, wie der Arbeit von Roger Schmidt. Fussball ist nicht Formel 1! In der Formel 1 mag es genügen, einen Haufen Geld auf den Tisch zu legen, den Top-Konstrukteur zu beschäftigen und einen talentierten Fahrer ins Cockpit zu setzen. Fussball ist und bleibt ein Teamsport. Bei diesem Sport müssen 11 Leute in just den 90 Minuten, in denen das Spiel stattfindet, funktionieren. Funktionieren nur ein paar wenige nicht, gerät das Mannschaftsgefüge ins Stocken und dann passieren eben so Sachen wie „Düdelingen“ oder „Pasching“. Kann man dem Sportdirektor gravierende Fehler vorwerfen? Sicherlich nicht! Die neuen Spieler haben sich mittlerweile gut eingelebt und werden langsam, aber sicher zu einer Einheit. Unter Rangnick konnte im Gegensatz zu früheren Jahren kein „Rohrkrepierer“ in der Mannschaft festgestellt werden.

Basel!

Im internationalen Vergleich wird Red Bull Salzburg gerne mit dem erfolgreichen FC Basel verglichen. Dem 15-fache Schweizer Meister gelang dieses Jahr das „Gustostück“ ins Halbfinale der Europa League zu kommen. Das liegt meiner Meinung nach an zwei Sachen. Zum einen ist die Schweizer Liga um einiges stärker einzustufen, als die österreichische Bundesliga. Zum anderen hat Basel – wenn schon ein Trainerwechsel sein „musste“ – ein glückliches Händchen bewiesen. Nicht jede Niederlage artete gleich in einem Austausch der sportlichen Führungsetage aus.

Wir sind sauer!

Natürlich! Keine Niederlage erfreut den Fan. Nach dem Cup-Aus gab es wohl viele Leute, die dem einen oder anderen Kicker bzw. dem Trainer gerne einmal saftig die Meinung „gegeigt“ hätten. Der Pokal konnte in diesem Jahr also nicht verteidigt werden und beim „Teller“ ist man auch noch auf die Mithilfe der Austria-Gegner angewiesen. Doch auch wenn der Meistertitel in diesem Jahr nicht verteidigt werden konnte, ist das kein wirklicher Beinbruch! ein Beinbruch wäre allerdings, nun vorschnell zu handeln. In Gesprächen mit vielen Fans kristallisierte sich einiges heraus, das wir nun in Form eines „Wunschzettels“ an die Konzernleitung nach Fuschl weiterleiten möchten:

[box type=“shadow“ align=“alignleft“ width=“618″ ]Sehr geehrter Herr Mateschitz, liebe Vereinsverantwortliche!

Fussball besteht aus Höhen und Tiefen. In der Saison 04/05 fand man einen gebeutelten Verein vor, der den vorletzten Tabellenplatz einnahm. Seit 2005 haben wir Dank des finanziellen Einsatzes von Red Bull und der Professionalisierung des Umfelds jedes Jahr die Möglichkeit, um den Meister mitzuspielen, was auch in diesen wenigen Jahren viermal gelang. Auch die drei Vizemeister und der erste Cup-Sieg der Vereinsgeschichte erfüllen uns mit Stolz! Es sei versichert, dass wir ewig dankbar für die Rettung des Salzburger Spitzenfussballs sind!

Leider wurden in der Vergangenheit aber auch einige Fehlentscheidungen getroffen, die nicht wiederholt werden dürfen. Wir Salzburg-Fans wünschen uns deshalb – zumindest für die kommenden Jahre:

  • Vertrauen in die Arbeit von Roger Schmidt!
  • Beibehaltung des Weges, der von Ralf Rangnick eingeschlagen wurde!
  • Kontinuität! Schmidt und Rangnick, sowie die geschäftliche Führung des Vereins müssen bleiben!
  • Kein Kaderumbau, sondern punktuelle Verstärkung!
  • Weiterer Ausbau der Fanbetreuung!

Wir sind der festen Meinung, dass Kontinuität im sportlichen und geschäftlichen Bereich auch den Erfolg einbringen wird, den wir uns in Salzburg alle wünschen! [/box]

Kategorien
Die 3. Halbzeit
Alex Januschewsky

Alex Januschewsky wurde 1968 in Salzburg geboren und ist seit Mitte der 1970er Jahre Fan des Salzburger Spitzenfußballs - mit Leib, Herz und Seele. Er war Mitglied von heute nicht mehr existenten SV Austria Salzburg Fangruppierungen, ging aber den Weg der Fan-Neugründung im Jahr 2005 nicht mit. Seit 2010 ist er Herausgeber von SALZBURG12.at und zuständig für Neuigkeiten, Vorberichte sowie die Liveberichterstattung von den Spielen. Ebenso ist er Mitglied von Sports Media Austria, der Vereinigung österreichischer Sportjournalisten.
23 Anzahl der Kommentare
  • Bern Hard
    10 Mai 2013 at 10:19
    Leave a Reply

    Meine Worte. Wechsle ja auch nicht meine Frau sobald was verkocht hat. 😉

  • Alex Januschewsky
    10 Mai 2013 at 10:25
    Leave a Reply

    richtig. Schmidt und Rangnick machen eine tolle Arbeit, die auch Früchte tragen wird!

  • Alex Januschewsky
    10 Mai 2013 at 10:25
    Leave a Reply

    richtig. Schmidt und Rangnick machen eine tolle Arbeit, die auch Früchte tragen wird!

  • Alex Januschewsky
    10 Mai 2013 at 11:00
    Leave a Reply

    Ich wünsch mir punktuelle Verstärkungen an unseren kleinen "Baustellen" und eine Fortsetzung des eingeschlagenen Weges mit den Personen Schmidt, Rangnick und Sauer!

  • Wolfgang Schwartz
    10 Mai 2013 at 13:23
    Leave a Reply

    Mit diesem Artikel wurde der Nagel genau auf dem Kopf getroffen. Wo kann man unterschreiben. 😉 Wenn man solche Sachen wie im Kurier liest könnte man verzweifeln und man hofft, dass nicht schon wieder der selbe Fehler wie schon oft zuvor begangen wird. Zum Glück gibt es noch Leute wie euch, die das Ansprechen, was den Fans am Herzen liegt. Danke dafür.

    • Alex Januschewsky
      10 Mai 2013 at 13:30
      Leave a Reply

      Mit diesem Kommentar hast du quasi unterschrieben 🙂 Danke für deine Meinung!

  • Ro We
    10 Mai 2013 at 11:30
    Leave a Reply

    Super Artikel, super Brief!
    An welche Adresse kann man den sowas schicken? Ich würd gern eine Rechnung über 10 Kistn Bier an die Geschäftsführung schicken, weil ich mir gegen Pasching doch wohl etwas zu sicher war 😀

  • Leo Bogensberger
    10 Mai 2013 at 11:32
    Leave a Reply

    Ein erstklassiger Artikel, den ich genau so unterschreibe! Der Verein kann FROH sein, solche Fans wie euch bei salzburg12.at zu haben! Ich ziehe meinen Hut!

  • Sabine Gerlach
    10 Mai 2013 at 11:38
    Leave a Reply

    Blumenschein und der Kurier. Wenn es RB Salzburg nicht geben würde, wäre Blumenschein mit Sicherheit arbeitslos. Danke für den Artikel, ich seh das GENAU SO!

  • Roland Knall
    10 Mai 2013 at 15:28
    Leave a Reply

    Dem kann man nur zu 100% zustimmen. Hoffentlich haben bald auch einmal die letzten Zweifler kapiert, das Meckern zwar ab und zu ganz lustig sein kann, dass man aber überlegt um Einiges weiter kommt!

  • max1973
    10 Mai 2013 at 15:52
    Leave a Reply

    Bin ganz eurer meinung. Soll so bleiben wie es ist ausser minimale Ànderungen! Lg Max

  • Werner Renzl
    10 Mai 2013 at 14:19
    Leave a Reply

    Den Wunschzettel unterschreibe ich sofort. Sollte es wieder zu einem unnötigen Trainerwechsel kommen, würde für mich eine Welt zusammenbrechen.

  • Mattias Prlic
    10 Mai 2013 at 15:53
    Leave a Reply

    die Früchte einer Jahresarbeit können nur geerntet werden, wenn man mal ein Team gemeinsam arbeiten lässt! Viele Fans kommen nicht mehr in unser schönes Stadion, weil sie böse sein, durch die ständigen Wechslungen in der sportlichen Führung! Wir wollen endlich eine Kontinuität! Es hat wenig Sinn, eine neue Philosophie ein Jahr lang aufzubauen und dann, nur weil es nicht sofort klappt, gleich wieder alles über den Haufen wirft! Daher plädiere ich ganz klar: Pro RR+RS, beide leisten gute Arbeit!!

  • Mattias Prlic
    10 Mai 2013 at 15:53
    Leave a Reply

    die Früchte einer Jahresarbeit können nur geerntet werden, wenn man mal ein Team gemeinsam arbeiten lässt! Viele Fans kommen nicht mehr in unser schönes Stadion, weil sie böse sein, durch die ständigen Wechslungen in der sportlichen Führung! Wir wollen endlich eine Kontinuität! Es hat wenig Sinn, eine neue Philosophie ein Jahr lang aufzubauen und dann, nur weil es nicht sofort klappt, gleich wieder alles über den Haufen wirft! Daher plädiere ich ganz klar: Pro RR+RS, beide leisten gute Arbeit!!

  • Alex Januschewsky
    10 Mai 2013 at 16:22
    Leave a Reply

    nicht nur für dich!

  • Manuel Fischer
    10 Mai 2013 at 17:03
    Leave a Reply

    DANKE Alex für diesen "Wunschzettel" nach Fuschl!!! Ich hoffe die Herrschaften dort in den Anzügen mit der RBS-Nadel am Sakko lernen ENDLICH mal daraus das (auf lange Sicht) erfolgreicher Fussball nur mit Kontinuität erzeilt werden kann! Diesen Weg unter RR & RS mit den jungen Wilden hätte man von Anfang an (also seit Sommer 2005) gehen sollen, dann wären wir wahrscheinli scho Stammgast in der Champions League!

  • Natalie Lechner
    10 Mai 2013 at 19:26
    Leave a Reply

    Top!!!! Rr und Rs MUESSEN bleiben!!!!!

  • Martin Hanus
    12 Mai 2013 at 20:12
    Leave a Reply

    Super geschrieben, 100 %ig derselben Meinung!!!!

  • Martin Hanus
    12 Mai 2013 at 20:12
    Leave a Reply

    Super geschrieben, 100 %ig derselben Meinung!!!!

  • Andreas Abel
    13 Mai 2013 at 10:15
    Leave a Reply

    genau so ist es!

  • Fans stellen sich hinter Roger Schmidt › SALZBURG12.at
    14 Mai 2013 at 8:48
    Leave a Reply

    […] des eingeschlagenen Weges. Auch die zahlreichen positiven Reaktionen auf unseren “Wunschzettel” zeigen, dass die Anhänger der Salzburger voll und ganz hinter dem Weg eines Roger Schmidt […]

  • Mandi Steiger
    14 Mai 2013 at 15:01
    Leave a Reply

    Die Arbeit von RR und Schmidt jetzt zu beenden wäre ein Fehler – und zwar ein sehr großer! Fussball ist mehr als nur ein Tagesgeschäft – Titel sind nie Garantiert – Kontinuität ist das Zauberwort!

    mfg

  • Rangnick setzt Ziele und bestätigt Schmidt › SALZBURG12.at
    14 Juni 2013 at 8:36
    Leave a Reply

    […] Die gute Nachricht – Roger Schmidt bleibt uns erhalten, die oftmals (auch von uns) geforderte Kontinuität findet […]

  • Deine Meinung zu diesem Beitrag?

    UNTERSTÜTZE UNS
    Mit einer Spende für unsere Webseite - egal in welcher Höhe - unterstützt ihr den Fortbestand der Seite! Vielen Dank vorab für eure Unterstützung!

    SUCHE
    WIR SIND PARTNER

    krebshilfe-salzburg

    WERBUNG

    Werbung: wettbasis.com

    hochzeitseinladungen.de
    MyCardShop - Karten, die Geschichte schreiben

    Hochzeitseinladungen und Anlasskarten vom Designer




    DATENSCHUTZ

    Diese Webseite ist durch ein Zertifikat gesichert. Sämtliche gesendete Daten sind mit bis zu 256 Bit per SSL verschlüsselt.

    Comodo Secured SSL

    Erfahrungen & Bewertungen zu SALZBURG12.at
    Blogheim.at Logo
    %d Bloggern gefällt das: